1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › M1 Ultra im Test: Die Krönung…

Wie ist das möglich?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wie ist das möglich?

    Autor: terraformer 20.03.22 - 08:47

    Intel, Nvidia und AMD sind lange im Geschäft und da arbeiten wohl keine Nullen.
    Wie schafft es Apple in so kurzer Zeit einen so überragend effizienten Chip fertigen zu lassen? Selbst mit Abstrichen beim Apple-Fan-Bonus usw. klingt die Leistung beeindruckend.

  2. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: backslash 20.03.22 - 09:30

    terraformer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intel, Nvidia und AMD sind lange im Geschäft und da arbeiten wohl keine
    > Nullen.
    > Wie schafft es Apple in so kurzer Zeit einen so überragend effizienten Chip
    > fertigen zu lassen? Selbst mit Abstrichen beim Apple-Fan-Bonus usw. klingt
    > die Leistung beeindruckend.

    Was heißt in kurzer Zeit? Apple fertigt (designed) ihre Smartphone/Tablet Chips seit bald zehn Jahren selbst und hat in dem Bereich ja alle um Jahre abgehängt. Apple investiert Milliarden in dem Bereich und hat ein kristallklare Strategie. Eine einzigartige Positionierung und tiefe vertikale Integration kommt auch hinzu. Es ist eine Mischung aus viele Dingen.

  3. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: terraformer 20.03.22 - 09:40

    Sind 10 Jahre viel? Die Konkurrenz sollte mehrere Jahrzehnte länger dabei sein. Und zumindest Intel hat vermutlich auch zweistellige Mrd in R&D investiert.
    Wobei es nicht das erste Mal wäre, wenn ein "Newcomer" die alten Hasen abhängt.
    Ich freue mich jedenfalls darüber, wenn die Prozessoren immer energiesparender werden.

  4. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: ms (Golem.de) 20.03.22 - 10:00

    Apple hat schon für den A6 eine eigene CPU uArch (Swift) entwickelt, der erschien 2012 - sprich seit bestimmt 2009/2010 sind die da dran gewesen. Auch liegt der Fokus seit jeher auf niedrigem Takt und höher IPC und Apple kauft praktisch immer den neuesten Node ein.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  5. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: terraformer 20.03.22 - 10:05

    Danke für die Info.
    Ich bin mal gespannt, ob bei Intel & Co entsprechende Antworten produziert werden.

  6. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: Allandor 20.03.22 - 10:27

    Viele viele Transistoren auf viel, viel Fläche ist wohl die Antwort.
    So etwas können sich Massenprodukte wie CPUs von AMD und Intel nicht erlauben. Die Fertigungskosten sind viel zu hoch als das man dann Gewinn machen könnte bei CPUs die auch einigermaßen günstig angeboten werden sollen. Apple hat halt Premium Preise und darauf bauen diese APUs auf.
    Der fixe Speicher nahe an dem Chip dran tut dann auch noch sein übriges. Sowas hat alles Vorteile, aber man zahlt auch entsprechend.

    Großer Nachteil des ganzen, ein Fehler irgendwo im Speicher oder Chip und du kannst fast alles wegschmeißen.

  7. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: Dwalinn 21.03.22 - 10:20

    Es wurde ja schon erwähnt das Apple seit einigen Jahren an eigene Hardware arbeitet aber mann muss auch einfach sagen das Apple unglaublich viel Geld für Entwicklung hat und sich immer nur auf 1-2 Chips konzentrieren muss.

    Die verkaufen durchschnittlich 200 Mio Smartphones im Jahr, und alle haben eine GPU. Der ganze PC Markt macht 100 mio GPUs pro Jahr aus und da haben AMD und NVIDIA jeweils ca. 20% (ist halt inklusive iGPUs).

    Effizienz ist zudem nicht alles, Nvidia und AMD konzentrieren sich eher auf Leistung und Preis, da wird die effizienz meistens als erstes zugunsten einer hohen Taktfrequenz geopfert



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.22 10:23 durch Dwalinn.

  8. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: terraformer 21.03.22 - 11:08

    Das klingt alles plausibel. Umso erstaunlicher, dass der Apple Chip ja auch bei allgemeinen Anwendungen der Konkurrenz davonläuft oder zumindest ebenbürtig zu sein scheint. Highend CPUs von Intel kosten vermutlich auch nicht viel weniger als die Highend Apple CPUs?

    Bei Intel & Co müssten meinem Verständnis nach jetzt aber die Alarmglocken ertönen.

  9. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: Trollversteher 21.03.22 - 11:12

    >Sind 10 Jahre viel? Die Konkurrenz sollte mehrere Jahrzehnte länger dabei sein. Und zumindest >Intel hat vermutlich auch zweistellige Mrd in R&D investiert.
    >Wobei es nicht das erste Mal wäre, wenn ein "Newcomer" die alten Hasen abhängt.
    >Ich freue mich jedenfalls darüber, wenn die Prozessoren immer energiesparender werden.

    Die Konkurrenz hat die vorhandene x86 Architektur weiterentwickelt und optimiert - vor allem aus Kombatibilitätsgründen - und Apple hat den Schritt gewagt, alles Vorherige über Bord zu werfen und eine komplett neue Architektur aufzubauen - darin liegt deutlich größeres Potential mehr Leistung herauszuholen, das kann sich aber eben auch nur ein Hersteller leisten, der CPU, restliche Hardware und Betriebssystem selbst entwickelt und verkauft.

  10. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: Trollversteher 21.03.22 - 11:14

    Das stimmt ja nicht ganz, denn selbst der "normale" M1 ist ja der Mobil-Konkurrenz überlegen - und der soll in der Fertigung nicht viel mehr kosten, als ähnliche CPUs der Konkurrenz...

  11. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: Dwalinn 21.03.22 - 15:37

    Nach den einzelnen Preis kann man nicht fragen, aber wir können das komplette System vergleichen... wie gut das es erst gerade Artikel zu Golems eigenen PCs gab.

    Golem Ultra Plus = 2599¤, Apple Studio 64 Core GPU 5749¤
    Achtung der Golem PC hat 32 GB weniger Speicher und die Grafikkarte ist je nach Anwendung schwächer (oder eben Stärker)

    Alternative für 3099¤ mit 3080 Ti und 5950x als Xtreme Version

  12. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: Dwalinn 21.03.22 - 15:42

    Ja der normale M1 ist defenitiv spitze aber ich würde nicht sagen das das darum auch automatisch für die anderen Versionen gilt. Mit den Einsteiger M1 hat Apple jedenfalls in dieser Preisklasse das interessanteste Produkt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Solution Expert (m/w/d) Analytics
    EPLAN GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  2. Softwareentwickler (m/w/d) für Tools und Toolketten
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
  3. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt DSL
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Gaimersheim
  4. Support Engineer (m/w/d) Kundensupport für die technische Konfiguration einer Software-Lösung
    easySoft. GmbH, Metzingen, Bretten (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de