1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › M1 Ultra und Asahi Linux: Mit…
  6. Thema

Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

    Autor: minnime 12.04.22 - 12:56

    Na da muss man aber schon hart rechen um das wieder rein zu holen. So eine Entwicklerstunde kostet ca. 50¤, es zählt ja nur das was der Mensch intern kostet nicht was man Kunden in Rechnung stellt. Das heißt, man muss mal eben 20h durch die gestiegene Leistung rein holen. Das wirkt insbesondere im Hinblick auf den Nahbarartikel über Besprechungen grotesk. Da gibt es wohl weit bessere Möglichkeiten der Zeit und Kostenersparnis.

  2. Re: Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

    Autor: tomatentee 12.04.22 - 13:02

    Max King schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Profis sind die Apple-Preise absolut erschwinglich.
    >
    Was kostet der 24h vor Ort Service bei Apple? Als Selbstständiger ist die Arbeitszeit die bei Ausfall verloren geht viel wichtiger als die Hardwarekosten...

  3. Re: Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

    Autor: Schattenwerk 12.04.22 - 13:39

    Max King schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aussage 3x teurer bezog sich auf den altern Mac Pro, den Du gerne auch
    > mal für 28000¤ in den Warenkorb legen konntest.

    Ich habe aber auf den User picaschaf geantwortet, welcher meinte, dass ein Studio um den Faktor 10 günstiger wäre.

  4. Re: Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

    Autor: xPandamon 12.04.22 - 13:46

    x86 muss nicht bangen. Solange Apple nur non-modulare, hochgezüchtete Mobile-Chips anbietet hat x86 noch seine Nutzergruppe.

  5. Re: Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

    Autor: trkiller 12.04.22 - 13:57

    Max King schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trkiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich nutze schon seit langem einen Macbook Air M1 für die Arbeit und bin
    > bis
    > > auf eine Sache voll und ganz zufrieden und das ist die Unterstütuung von
    > > mehreren Monitoren. Musste mir einen speziellen Adapter besorgen, das
    > > alleine schon 200¤ gekostet hat.
    >
    > Ja, blöde Einschränkung beim Standard M1. Bin mir sicher, dass das in der
    > nächsten Generation adressiert wird. Habe mir am Ende einen 49"-Monitor
    > gekauft, wobei es jetzt gewöhnungsbedürftig ist, wie weit links die
    > Menüleiste klebt.

    Das überlege ich auch schon die ganze Zeit. Den Adapter hat die Firma gezahlt, von daher ist es mir eigentlich egal. Den 49er muss ich aber bezahlen :)

  6. Re: Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

    Autor: pythoneer 12.04.22 - 17:40

    Max King schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aussage 3x teurer bezog sich auf den altern Mac Pro, den Du gerne auch
    > mal für 28000¤ in den Warenkorb legen konntest.
    >
    > Ich sagte, dass der Studio eher günstiger ist, als ähnliche Workstations:
    > Google mal Dell Precision 7920 oder HP Z8.
    >
    > (Ich vergleich doch einen Mac Studio nicht mit einem Frankenstein-Gebastel
    > von Alternate, ohne Support und Zertifizierungen.)

    Ich kenne mich bei Apple jetzt nicht aus aber ich sehe gerade nicht warum ich das Mac Studio mit einer richtigen Workstation von z.B. Dell vergleichen sollte. Bin gerade im Shop bei Apple und kann irgendwie nicht erkennen wo da der Same-Day Vor-Ort Service ist. Ist das Apple obligatorisch oder gibt es da eine extra Seite (vielleicht beim auschecken) wo man das buchen kann? Auch ist nicht so wirklich ersichtlich ob es sich um ECC RAM handelt und finde ich irgendwo eine Liste der Zertifizierten Software dafür? Also wenn ich ehrlich bin, dann sieht das Mac Studio eher so aus wie ein ganz normales Konsumergerät und würde das jetzt nicht zwingend mit ner Workstation vergleichen wollen. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren, bin nicht so tief in der Apple Welt.

  7. Re: Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

    Autor: scroogie 12.04.22 - 19:31

    Ich kaufe ab und zu professionelle Workstations für die Firma ein. Aktuelle Threadripper Workstations, wenn man sie denn überhaupt bekommt, denn da gibt es seit mindestens einem Jahr extreme Lieferschwierigkeiten, liegen selbst wenn man customs nimmt statt Lenovo und Co, locker mal im Bereich von 12.000¤ plus MwSt. Allerdings reden wir da auch vom 256GB RAM usw. Die Apples sind schon tolle Geräte. Mir geht aber auch diese Verklärtheit etwas auf den Geist. Dass ARM extrem zugewinnen würde, war uns schon vor X Jahren klar. Daher haben wir zum Beispiel schon lange Cortex Thunder Maschinen, Fujitsu A64FX, usw. Der Trick mit dem aufgelöteten RAM ist clever, dadurch gewinnt die Apple CPU echt einiges. Allerdings ist das für viele unserer Anwendungsszenarien aus den Bereichen Simulation und Optimierung eben auch ein Ausschlusskriterium, wenn man nicht gerade ein Cluster davon mit Infiniband hat, wie im Fall von Fujitsu. Aber da gibt es auch eben nix bei Apple.

  8. Re: Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

    Autor: Grolox 12.04.22 - 20:44

    scroogie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe ab und zu professionelle Workstations für die Firma ein. Aktuelle
    > Threadripper Workstations, wenn man sie denn überhaupt bekommt, denn da
    > gibt es seit mindestens einem Jahr extreme Lieferschwierigkeiten, liegen
    > selbst wenn man customs nimmt statt Lenovo und Co, locker mal im Bereich
    > von 12.000¤ plus MwSt. Allerdings reden wir da auch vom 256GB RAM usw. Die
    > Apples sind schon tolle Geräte. Mir geht aber auch diese Verklärtheit etwas
    > auf den Geist. Dass ARM extrem zugewinnen würde, war uns schon vor X Jahren
    > klar. Daher haben wir zum Beispiel schon lange Cortex Thunder Maschinen,
    > Fujitsu A64FX, usw. Der Trick mit dem aufgelöteten RAM ist clever, dadurch
    > gewinnt die Apple CPU echt einiges. Allerdings ist das für viele unserer
    > Anwendungsszenarien aus den Bereichen Simulation und Optimierung eben auch
    > ein Ausschlusskriterium, wenn man nicht gerade ein Cluster davon mit
    > Infiniband hat, wie im Fall von Fujitsu. Aber da gibt es auch eben nix bei
    > Apple.
    Jetzt gib Apple und den anderen doch mal ein bisschen Zeit. Der Mac Studio ist noch ganz frisch und der richtige Brummer kommt ja noch der MacPro . Der ist dann mit der Leistung bei den
    Threadrippern und dann kannst du vergleichen. Ich glaube auch das Apple wieder in den Servermarkt einsteigt so ab Mitte 2023 was eigentlich logisch ist. Gerade für Cluster sind ja die
    enorm effizienten M1 besonders geeignet , da kommt bestimmt noch Hardware demnächst.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.22 20:52 durch Grolox.

  9. Re: Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

    Autor: glasen77 12.04.22 - 22:09

    Grolox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [..] und der richtige Brummer kommt ja noch der MacPro.
    Dazu müsste sich aber Apple vom SoC-Design verabschieden. Ein MacPro den man nicht aufrüsten kann, ist komplett sinnlos.

    > Ich glaube auch das Apple wieder in den Servermarkt einsteigt so ab Mitte 2023 was eigentlich logisch ist.
    Und mit welchem Betriebssystem? Apple hat sich bei OSX komplett von den Serverdiensten verabschiedet. Dazu kommt, dass die 128GB RAM die ein M1 Ultra als Maximum bedient in der Serverwelt Spielzeug ist. Da muss ein potentieller M2 schon viel mehr RAM bedienen können (2TB oder mehr) um mit den Epycs oder Xeons mithalten zu können.

  10. Re: Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

    Autor: Renegade3349 12.04.22 - 22:42

    minnime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nische nicht Niche. Erstaunlicherweise, sehe ich diesen Fehler sehr oft,
    > ich weiß nicht warum oder wo das her kommt aber so geht das nicht.
    Kommt aus dem Englischen. Da wäre die Schreibweise korrekt.

  11. Re: Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

    Autor: JackOfAllRaidz 14.04.22 - 14:06

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Max King schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für Profis sind die Apple-Preise absolut erschwinglich.
    > >
    > Was kostet der 24h vor Ort Service bei Apple? Als Selbstständiger ist die
    > Arbeitszeit die bei Ausfall verloren geht viel wichtiger als die
    > Hardwarekosten...

    Ich würde darüber gern mail ein Golem/Heise Artikel lesen.
    Bei uns aufer Arbeit haben wir neben Reparatur unserer eigenen Hardwareverkäufen noch so im Durchschnitt 3-4 Dutzend Leute Laufkundschaft pro Monat die mal mehr oder weniger dringend support brauchen für NBs/PCs/Wks/Servern & Tablets. Leute mit apple Geräten (tauchen auch nur selten bei uns auf) weisen wir aber immer kurz darauf hin: hier nix möglich mit apple, müssen schon nach zertifizierten Werkstätten Ausschau halten (ganz nüchtern ohne Bosheit!), andere Geräte jederzeit gerne.
    (...Oft genug entsteht dann ein kleiner Informationsaustausch und gefühlt jeder, der nicht auch ähnlich viel Kohle für SoftwareLizensen ausgegeben hat wie für seine apfel hardware kommt so rüber, als sei es sein/ihr letztes Gerät dieser Marke gewesen - Aussnahme bei smartphones)

  12. Re: Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

    Autor: picaschaf 14.04.22 - 14:26

    JackOfAllRaidz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatentee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Max King schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Für Profis sind die Apple-Preise absolut erschwinglich.
    > > >
    > > Was kostet der 24h vor Ort Service bei Apple? Als Selbstständiger ist
    > die
    > > Arbeitszeit die bei Ausfall verloren geht viel wichtiger als die
    > > Hardwarekosten...
    >
    > Ich würde darüber gern mail ein Golem/Heise Artikel lesen.
    > Bei uns aufer Arbeit haben wir neben Reparatur unserer eigenen
    > Hardwareverkäufen noch so im Durchschnitt 3-4 Dutzend Leute Laufkundschaft
    > pro Monat die mal mehr oder weniger dringend support brauchen für
    > NBs/PCs/Wks/Servern & Tablets. Leute mit apple Geräten (tauchen auch nur
    > selten bei uns auf) weisen wir aber immer kurz darauf hin: hier nix möglich
    > mit apple, müssen schon nach zertifizierten Werkstätten Ausschau halten
    > (ganz nüchtern ohne Bosheit!), andere Geräte jederzeit gerne.
    > (...Oft genug entsteht dann ein kleiner Informationsaustausch und gefühlt
    > jeder, der nicht auch ähnlich viel Kohle für SoftwareLizensen ausgegeben
    > hat wie für seine apfel hardware kommt so rüber, als sei es sein/ihr
    > letztes Gerät dieser Marke gewesen - Aussnahme bei smartphones)

    Wenn ihr nicht in der Lage seid Apple Geräte zu reparieren ist das nicht Apples Schuld. Und wenn die Leute nicht einfach zu Apple gehen wo es neben Apple Care+ für Privatkunden auch einen exzellenten Business Service mit Same Day Kurier Austauschgeräte Service gibt - selbst Schuld. Aber auch eine nette Idee auf dem Rücken Anderer Geschäft zu machen.

  13. Re: Schon mal die Preise für M1Ultra Macs studiert?

    Autor: xPandamon 14.04.22 - 14:30

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackOfAllRaidz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tomatentee schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Max King schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Für Profis sind die Apple-Preise absolut erschwinglich.
    > > > >
    > > > Was kostet der 24h vor Ort Service bei Apple? Als Selbstständiger ist
    > > die
    > > > Arbeitszeit die bei Ausfall verloren geht viel wichtiger als die
    > > > Hardwarekosten...
    > >
    > > Ich würde darüber gern mail ein Golem/Heise Artikel lesen.
    > > Bei uns aufer Arbeit haben wir neben Reparatur unserer eigenen
    > > Hardwareverkäufen noch so im Durchschnitt 3-4 Dutzend Leute
    > Laufkundschaft
    > > pro Monat die mal mehr oder weniger dringend support brauchen für
    > > NBs/PCs/Wks/Servern & Tablets. Leute mit apple Geräten (tauchen auch nur
    > > selten bei uns auf) weisen wir aber immer kurz darauf hin: hier nix
    > möglich
    > > mit apple, müssen schon nach zertifizierten Werkstätten Ausschau halten
    > > (ganz nüchtern ohne Bosheit!), andere Geräte jederzeit gerne.
    > > (...Oft genug entsteht dann ein kleiner Informationsaustausch und
    > gefühlt
    > > jeder, der nicht auch ähnlich viel Kohle für SoftwareLizensen ausgegeben
    > > hat wie für seine apfel hardware kommt so rüber, als sei es sein/ihr
    > > letztes Gerät dieser Marke gewesen - Aussnahme bei smartphones)
    >
    > Wenn ihr nicht in der Lage seid Apple Geräte zu reparieren ist das nicht
    > Apples Schuld. Und wenn die Leute nicht einfach zu Apple gehen wo es neben
    > Apple Care+ für Privatkunden auch einen exzellenten Business Service mit
    > Same Day Kurier Austauschgeräte Service gibt - selbst Schuld. Aber auch
    > eine nette Idee auf dem Rücken Anderer Geschäft zu machen.

    Doch, das ist Apples Schuld, schließlich wird nicht jedem ermöglicht Reparaturen von Apple-Geräten durchzuführen, zumal man ja auch an Teile kommen muss.. Und wo "auf dem Rücken anderer" Geschäfte gemacht werden musst du auch mal erklären.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. First-Level-Supporter (m/w/d)
    PHYTEC Messtechnik GmbH, Mainz
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projektmanagement (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. (Senior) SAP Basis Administrator (m/w/d)
    OEDIV KG, verschiedene Standorte
  4. Java Architekten (m/w/d)
    uniVersa Lebensversicherung a. G., Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ (günstig wie nie, UVP 238€)
  2. 15€ (UVP 39€)
  3. 1.455,89€ (günstig wie nie, UVP 2.299€)
  4. (AMD Ryzen 9 5900X, RTX 3070 Ti, 32 GB RAM, 1 TB SSD für 2.000€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de