1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac Mini Server nicht für den Handel
  6. The…

Apple hat freie Hand, und MS wird gefesselt !?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Apple hat freie Hand, und MS wird gefesselt !?

    Autor: Quaaaaak 29.10.09 - 01:59

    Sag mal... Spielst Du nur den Lernresistenten, oder bist Du es wirklich?

    Es juckt die EU Behörden genau so wenig, das z.B: bei KDE Konqueror der vorinstallierte Browser ist, oder das Microsoft für den Zune keine Software für Linux oder Mac OS X liefert.

    Wo die Behörden langsam darauf achten ist, dass eine Marktbeherrschende Stellung (Wie sie z.B. Microsoft im OS Markt oder Apple im Online Musikhandel nunmal haben) nicht ausgenutzt wird um in anderen "Artverwandten" Bereichen ebenfalls eine Monopolstellung zu erlangen.

    Wie z.B. von Microsoft getan im Browserkrieg. Man überlege nur, wie Microsoft damals den Netscape Navigator mit ihrem damals extremst lausigen Internet Explorer vom Feld fegte. Und dies "nur" weil Microsoft den IE als Browser vorinstalliert mit dem OS auslieferte.

    Oder wie Microsoft ihr proprietäres Audio- und Videoformat durchzudrücken versuchte (und es noch immer versucht) und den offenen Standards das Leben schwer machte und noch immer macht.

    Oder frag mal einen Webdesigner, was er von den proprietären "MS-Tags" und der schon fast böswilligen Inkompatibilität zum HTML Standart des IEs hält. Denkst Du wirklich, dass das Internet schöner, bunter und offener werden würde, wenn sich alle Browser-Engines nach den "geschlossenen" Spezifikationen von Microsoft richten müssten, anstatt sich an die Vorgaben des W3C Konsortium zu halten ?

    Ich denke wie dies herauskommen würde sehen wir immer wieder eindrucksvoll bei den Office Produkten. Wo sind die offenen Spezifikationen des "DOC" Formates ? Frag doch einmal bei den Entwicklern von OpenOffice nach... Ich denke die würden Dir diese Frage gerne beantworten.

    Und nun der neuste "Geniestreich" von Microsoft im Officebereich... Das Microsoft Office XML Format als Antwort auf den offenen Standart der Open Document Gruppe.

    Immer mehr Attachments werden im privaten wie auch Bürobereich z.B. als DOCX oder als XLSX versendet. Einfach nur toll! Sag das mal dem privaten unbedarften und ahnungslosen Anwender. Viele davon gehen in den sog. "Geiz ist Geil-Fachhandel" und bekommen dort vom "Fachmann" erzählt, dass das tolle neue DOCX Format nur mit dem brandneuen Office 2007 bearbeitet geschrieben und gelesen werden kann. Das ganze resultiert nicht selten darin, dass gerade ein ganz neues Notebook mit Vista (oder nun auch mit Windows 7) verkauft wird, bei welchem auch gleich eine Office 2007 Student / Home Version mit an Bord ist. Das Resultat ? Immer noch mehr ahnungslose, welche ihre Dokumente im DOCX oder XLSX Format erstellen und per Email versenden...

    Ich denke dies sollte als Erklärung für das "Ausnutzen einer Marktbeherrschenden Stellung" genügen.

    Es geht also nunmal wirklich primär um Marktanteile, auch wenn Du dies nicht wahrhaben möchtest.

    Apple wurde auch (unter anderem von der EU) stark auf die Finger geschaut, als die Musiktitel im iTunes Store noch (dank der Musikindustrie) mit DRM versehen waren und somit eigentlich nur auf Apple Produkten wiedergegeben werden konnten. Nur hat Apple diesen Vorwürfen einen sehr geschickten Schachzug entgegengesetzt und hat mit der Musikindustrie solange verhandelt, bis sie im iTunes Store DRM-freie Musik anbieten durften, welche nun auf jeder beliebigen Plattform wiedergegeben werden kann.

    Auf diese Weise hat Apple sich diesbezüglich selbst "vom Saulus zum Paulus" in Sachen Online-Muskverkauf gemacht und alle können davon profitieren, da selbst Amazon, Sony und co. dem nun herrschenden Druck nach DRM-Freien Musik nachgeben mussten. Mittlerweile ist es für jedermann "normal" DRM-Freie Musik angeboten zu bekommen.

    Wie Du siehst kann eine Markbeherrschende Stellung auch positiv ausgenutzt werden, auch wenn es "nur" dafür ist einer anderen Branche (in dem Fall die Musikindustrie) Feuer unter dem lahmen Hintern zu machen.

  2. Re: Apple hat freie Hand, und MS wird gefesselt !?

    Autor: Quaaaaak 29.10.09 - 02:05

    Nicht ganz. Wieso läuft dann OS X auf einem Rechner, welche bestimmte EFI Normen unterstützt ?

    Solange die Windows Welt lieber auf dem Jahrzehnte alten BIOS Standart aufsetzten anstatt z.B. EFI wird sich dies auch nicht ändern.

  3. Re: Apple hat freie Hand, und MS wird gefesselt !?

    Autor: RainerF 29.10.09 - 07:42

    Quaaaaak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schachzug entgegengesetzt und hat mit der Musikindustrie solange
    > verhandelt, bis sie im iTunes Store DRM-freie Musik anbieten durften,
    > welche nun auf jeder beliebigen Plattform wiedergegeben werden kann.
    >
    > Auf diese Weise hat Apple sich diesbezüglich selbst "vom Saulus zum Paulus"
    > in Sachen Online-Muskverkauf gemacht und alle können davon profitieren, da
    > selbst Amazon, Sony und co. dem nun herrschenden Druck nach DRM-Freien


    Es gab schon lang vor iTunes DRM-freie Musik zum kaufen. Wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen.

  4. Re: Apple hat freie Hand, und MS wird gefesselt !?

    Autor: ernesto 29.10.09 - 09:33

    trollidertrollhunter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Erst seitdem die Power PC MACS verschrottet wurden! MAC OS läuft NICHT auf
    > jedem !


    Ja und? Das ist doch nicht das Problemn von Apple, wenn keine passenden Treiber vorhanden sind.

  5. Re: Apple hat freie Hand, und MS wird gefesselt !?

    Autor: mats 29.10.09 - 10:08

    http://www.rechtslexikon-online.de/Marktbeherrschende_Stellung.html

    das hat gar nichts mit Mac Fanboy zu tun, sondern mit dem bestehenden Rechtssystem. Aber sorry das ich dich mit Fakten konfrontiere, jetzt müsstest du noch Argumente bringen können... Viel Spass!

  6. Re: Apple hat freie Hand, und MS wird gefesselt !?

    Autor: tttfrg 29.10.09 - 12:09

    Mr_iPhone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll ich euch mal verraten warum MAC OS X nur mit Safari ausgeliefert
    > werden kann?
    >
    > Weil Safari so tief im System verankert ist, es schwer wer solch einen
    > Browser zu entwickeln. Ohne Safari würde z.B. kein iTunes funktionieren.



    Man, versuche doch wenigstens mal, Dich wenigstens etwas zu informieren, dann ist es nicht so langweilig.

    Du hast Null-Ahnung!

    Safari ist ein Browser, basierend auf dem von Apple frei gegebenen Webkit (OpenSouce), auf dem mittlerweile einige andere Browser basieren

    http://webkit.org/

    iTunes ist ein eigenständiges Programm, welches nur für MacOS X und Windows verfügbar ist.

    ......
    > Jeder sollte selbst entscheiden welches Produkt für ihn am besten ist und
    > aufhören irgendwenn zu beschimpfen.
    >


    Tja sollte, ist aber nicht üblich

    > greetz

  7. Re: Apple hat freie Hand, und MS wird gefesselt !?

    Autor: Qaaaaaaak 29.10.09 - 18:37

    RainerF schrieb:

    > Es gab schon lang vor iTunes DRM-freie Musik zum kaufen. Wollen wir mal die
    > Kirche im Dorf lassen.

    Sicher gab es schon DRM freie Musik. Kommt nur darauf an von welchen Lables / Musikern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Project Manager IT / Business Projects (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  2. System Requirement Analyst (m/w/d)
    Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  3. IT Koordinator*in (m/w/div) - Internationaler Datenaustausch
    Deutsche Rentenversicherung Bund, Würzburg
  4. Informatiker (m/w/d)
    Consilia GmbH, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€/Monat für 24 Monate (+ einmalige Kosten)
  2. danach 9,95€/Monat - jederzeit kündbar
  3. 139,99€
  4. (u. a. Apple iPhone 12 Pro Max 256GB für 1.069€ mit Rabattcode "PHONES21")


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de