1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook: Air bekommt besseres…

schade um das 12" macbook

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schade um das 12" macbook

    Autor: jake 09.07.19 - 17:02

    meiner meinung nach das kompakteste und praktischste macbook, das je gebaut wurde: das display ist gross genug, die tastatur vollwertig, die akkulaufzeit mit effektiv 7-8 stunden top, und seit dem speedbump letztes jahr mit 16 gb ram und i7-prozessor mehr als ausreichend für alle mobilen anwendungen. unterwegs braucht man auch selten mehr als den einen usb-c-anschulss, und dann gibt's ja auch docks und adapter für alles mögliche. aufgrund der kleinen abmessungen kann man es praktisch immer mitnehmen, ob auf geschäftstermine, veranstaltungen oder private reisen.

    das air ist dazu einfach keine alternative, nicht nur aus den im artikel genannten gründen. im prinzip müsste man sich jetzt noch 1-2 der 12-zöller einlagern, für schlechte zeiten. ;)

  2. Re: schade um das 12" macbook

    Autor: schipplock 09.07.19 - 17:40

    Das "neue" Air mit 13.3'' hat ein Seitenverhältnis von 16:10 und ist genau so breit wie das alte Air mit 11.6'' ; es ist lediglich 1cm "tiefer" und wiegt etwas über 100g mehr, aber weniger als das alte Air mit 13.3''.

    Meiner Empfindung nach ist es also exakt so "mobil" wie vorher das 11.6'' Air.

    Es fehlt eigentlich nur noch eine ordentliche Tastatur != Butterfly :).

    Gruß,
    Andreas

  3. Re: schade um das 12" macbook

    Autor: nicksnutz 09.07.19 - 18:24

    ich liebe mein Macbook, auch wenn es viele Fehler hat. Es hat für mich genau die richtige Größe, um damit auf der Couch, in der Hängematte oder der Gartenliege herumzulümmeln. Da ist mir das Air einfach einen Tacken zu groß und für den Schreibtisch habe ich eh einen iMac.

    Schade, aber wenn es zu wenig Umsatz macht ist das halt so. Den 17" Fans ging es damals ähnlich, jetzt muss ich in den sauren Apfel beißen. Ich hatte gehofft, es bekommt dieses Jahr noch einen neuen Prozessor aber jetzt werde ich mir wohl eines der letzten aus 2017 holen. Das hält ja mehrere Jahre (wenn es die Tastatur mitmacht) und dann sehe ich weiter

  4. Re: schade um das 12" macbook

    Autor: cubei 09.07.19 - 18:51

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die tastatur vollwertig

    Vollwertiger Schrott?

  5. Re: schade um das 12" macbook

    Autor: Onkel_Danko 09.07.19 - 21:16

    schipplock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das "neue" Air mit 13.3'' hat ein Seitenverhältnis von 16:10 und ist genau
    > so breit wie das alte Air mit 11.6'' ; es ist lediglich 1cm "tiefer" und
    > wiegt etwas über 100g mehr, aber weniger als das alte Air mit 13.3''.
    >
    > Meiner Empfindung nach ist es also exakt so "mobil" wie vorher das 11.6''
    > Air.
    >
    > Es fehlt eigentlich nur noch eine ordentliche Tastatur != Butterfly :).
    >
    > Gruß,
    > Andreas

    Andi er redet ja auch vom 12" Macbook und nicht dem uralten Macbook Air

  6. Re: schade um das 12" macbook

    Autor: jake 09.07.19 - 21:37

    nein, vollwertig. oder wolltest du nur trollen?

  7. Gute Konzepte kommen wieder

    Autor: senf.dazu 09.07.19 - 22:29

    Ich mag das passiv gekühlte macBook Konzept auch - aber welche auf Vorrat kaufen - eher nicht. Da warten wer doch lieber mal auf die ersten ARM basierten - die sollten ja auch bald fällig sein, 2020 ist ja nicht mehr so weit. Und bei welchen Mac's käm der Umstieg wohl am ehesten in Frage ?

    Ich persönlich hatte weder Kritik an zu schwachem 5W Prozessor oder nur einem USB-C Port. Ich fand die 5W eher positiv. Was ich eher nicht so toll fand war die bei den ersten (auch meinem) magere Unterstützung externer Bildschirme (bis 2.5k) und die begrenzte Laufzeit von real etwa 5..6h z.B. mit Pages (Texte schreiben). Die Tastatur war sicher vom Tippgefühl her schlechter als beim MacBookPro aber man gewöhnt sich auch an so was.

    Schließlich sind die Dinger ja erst seit 2015 auf dem Markt - das was läuft hält ja wohl noch ein paar Jährchen - knapp 4J sind für Apple Produkte ja kein Alter - allenfalls für Butterfly Tastaturen, die man aber auswechseln könnte ..



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.19 22:42 durch senf.dazu.

  8. Re: schade um das 12" macbook

    Autor: osolemiox 10.07.19 - 00:53

    Eigentlich ist das MacBook 12" für den kleinen Bildschirm riesig. Das aktuelle Asus Zenbook mit 13,3" (UX333) ist insgesamt kleiner, insbesondere deutlich wenig tief - und auch flacher. Und sogar das 13,9" (UX392) ist weniger tief, aber natürlich etwas (2 cm) länger, als das 12" MacBook.

  9. Re: schade um das 12" macbook

    Autor: nightmar17 10.07.19 - 07:41

    Das Macbook kam 2015 auf den Markt, das Asus 2018.
    Wenn Apple das MacBook aktualisiert hätte, wäre es sicherlich auch flacher und kleiner geworden.

  10. Re: schade um das 12" macbook

    Autor: Sandeeh 10.07.19 - 09:12

    Ich mag das MB12" auch - insbesondere dessen Formfaktor (iPad mit Tastatur+MacOS). MAn kann es wirklich überallhin mit auf Reisen nehmen - es fällt im Gepäck nicht auf. Gelegentlich fühlt sich das System schon etwas "teigig" (Latenzen) an, wenn man mehrere Anwendungen geöffnet hat. Des weiteren ist das WLAN grottig langsam - keine Ahnung warum - auch Neuinitialisierung brachte nix. Und der bis zum Rand gezogene Glare-Bildschirm hinterlässt beim Öffnen Fingerabdrücke - man muss es daher mit den Fingerspitzen öffnen, um dies zu vermeiden.

    Das Wichtigste ist aber: Es erfüllt alle meine persönlichen Anforderungen gut (=hoher Nutzwert). MBPro 13" war mir zu schwer, MBA ebenso zu schwer und zu groß (habe eines von der Firma).

    Grüße, Sandeeh

  11. Re: schade um das 12" macbook

    Autor: schipplock 10.07.19 - 10:19

    oops :). All die Buchstaben für umsonst :). Danke.

    Gruß,
    Andreas

  12. Re: Gute Konzepte kommen wieder

    Autor: jake 10.07.19 - 12:05

    ich könnte schwören, dass ich mit einem anker-dock schon 4k auf mein tv zaubern konnte, kann mich aber nicht mehr genau erinnern. ansonsten dürfte das display eine ganze ecke heller sein, wie mir noch einfällt. auf der terrasse sollte man schon im schatten sitzen. ;)

    aber ich würde mich über einen relaunch freuen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Technik und Support
    Hardware Express Computervertriebsgesellschaft mbH, Göppingen
  2. Junior Consultant Logistikprozesse E-Commerce (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  3. UX Designer (m/w/d)
    INIT Group, Karlsruhe
  4. Software Project Engineer (m/w/d)
    Vanderlande Industries GmbH & Co. KG, Siegen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€ (Bestpreis)
  2. 34,49€
  3. 35,99€
  4. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
    IT-Studium und Jobaussichten
    Hauptsache "was mit Informatik"

    Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
    Von Peter Ilg

    1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

    Digitale Souveränität: Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt
    Digitale Souveränität
    Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt

    Mit dem Schlagwort Digitale Souveränität gehen Provider nun gegen Apples Private Relay vor. Das Internet Chinas sollte hierzulande aber kein Vorbild sein.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

    1. Lieferengpässe Ist es moralisch okay, eine PS5 auf Ebay zu kaufen?
    2. Samsung Falt-Smartphones sind noch nichts für den Massenmarkt
    3. Corona Der digitale Impfpass ist Security-Theater mit Ansage