Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook: Air bekommt besseres…

SSD Upgrade-Preise anscheinend auch gesunken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SSD Upgrade-Preise anscheinend auch gesunken

    Autor: synapse' 09.07.19 - 16:57

    Laut 9to5mac sind die SSD Upgrade-Preise signifikant gesunken. Könnt ihr das für den deutschen Store auch noch vergleichen? Finde die vorherigen Preise nicht, auf die Schnelle...

  2. Re: SSD Upgrade-Preise anscheinend auch gesunken

    Autor: fliesentischler 09.07.19 - 17:27

    Sieht auf den ersten Blick leider immer noch komplett überteuert für die SSD-Upgrades aus :(

    Sowohl beim AIR als auch beim PRO

  3. Re: SSD Upgrade-Preise anscheinend auch gesunken

    Autor: notuf 09.07.19 - 18:17

    Allerdings. Hatte mir neulich eine msata Festplatte von Samsung mit 1TB für 99¤ gekauft. Apple berechnet für 128gb mehr bereits 250 Euro. Für 1TB werden unverschämte 750¤ fällig.

    Man erkennt daran, dass die Geräte sich nicht an Endverbraucher sondern an Unternehmen richten, denen diese Wucherpreise egal sind.

  4. Re: SSD Upgrade-Preise anscheinend auch gesunken

    Autor: Blar 09.07.19 - 21:34

    Was für eine SSD mit 1 TB für 99 Euro hast denn gekauft?

    --
    Meine Seite http://www.blar.de/ und mein Blog http://blar.wordpress.com/

  5. Re: SSD Upgrade-Preise anscheinend auch gesunken

    Autor: notuf 09.07.19 - 22:53

    Samsung EVO 860 msata. Unter 100 um genau zu sein. Wird in älteres 2012er MacBook Pro Retina eingebaut und ersetzt dann die 256er SSD.

  6. Re: SSD Upgrade-Preise anscheinend auch gesunken

    Autor: randya99 10.07.19 - 04:32

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings. Hatte mir neulich eine msata Festplatte von Samsung mit 1TB für
    > 99¤ gekauft. Apple berechnet für 128gb mehr bereits 250 Euro. Für 1TB
    > werden unverschämte 750¤ fällig.
    >
    > Man erkennt daran, dass die Geräte sich nicht an Endverbraucher sondern an
    > Unternehmen richten, denen diese Wucherpreise egal sind.


    Es gibt genügend Leute, denen der Preis egal ist. Sonst würden die sich gar nicht erst Apple kaufen.

  7. Re: SSD Upgrade-Preise anscheinend auch gesunken

    Autor: D0m1R 10.07.19 - 08:30

    Ich finde die Macbooks an sich sehr interessant.
    Aber wenn eine Firma 128Gb als Einstiegsgröße sowohl bei Notebooks als auch bei Desktops anbietet.... Kleine Ssds und 'Fusion Drives' in über 1000¤ Geräten gehören gesetzlich verboten !!1!1!!

  8. Re: SSD Upgrade-Preise anscheinend auch gesunken

    Autor: elidor 10.07.19 - 09:14

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings. Hatte mir neulich eine msata Festplatte von Samsung mit 1TB für
    > 99¤ gekauft. Apple berechnet für 128gb mehr bereits 250 Euro. Für 1TB
    > werden unverschämte 750¤ fällig.
    >
    > Man erkennt daran, dass die Geräte sich nicht an Endverbraucher sondern an
    > Unternehmen richten, denen diese Wucherpreise egal sind.

    Man sollte fairerweise dazu sagen, dass Apple keine 08/15 SSDs verbaut. Apple schafft Lese- und Schreibraten von annähernd 3gb/s. Klar bekommst du auch die etwas günstiger, als bei Apple, aber der Unterschied ist dann nicht mehr so hoch.

    Dein Vergleich ist so, als würde ich sagen, dass ich für 100¤ auch locker 3TB in einer HDD bekomme und es daher lächerlich ist, dass du 100¤ dafür ausgegeben hast.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  3. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  4. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 344,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41