1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Magenta TV: Telekom-Stick…

Und Telekom Kunden mit Magenta TV!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und Telekom Kunden mit Magenta TV!?

    Autor: midnik 24.10.19 - 09:03

    Und wenn ich das Richtig gelesen habe gucken Telekom Kunden die IPTV über Magenta TV bereits nutzen in die Röhre und müssen dann nochmal Geld Monatlich ausgeben? Ich würde es ja als Tolle ergänzung (als 2t. bzw. 3t. Receiver) für die Normalen Media Receivern sehen. Aber so weit konnte wohl die Telekom nicht denken.

  2. Re: Und Telekom Kunden mit Magenta TV!?

    Autor: Tremolino 24.10.19 - 09:11

    DAs würde ich erstmal im Shop nachfragen. Du musst Dich doch bestimmt auch bei dem Stick mit irgendwas "anmelden". Und wenn Du da bestehende Vertragsdaten einträgst, müsste das doch akzeptiert werden?!

  3. Re: Und Telekom Kunden mit Magenta TV!?

    Autor: midnik 24.10.19 - 09:25

    Naja der Stick müsste hierzu eigentlich nur Erkennen ob er an einem Entertain Anschluss hängt oder nicht. Wenn ja brauch er sich ja nirgendswo anmelden, da das ja über das DSL ja irgendwie per Handshake ja dann vereinbart wird. Aber sobald das ding rauskommt werde ich Telekom mal auf die Füße treten. Kann ja nicht sein das ich 5¤ mtl. für nen Receiver ausgeben muss, wenn der Stick vllt 50¤ einmalig kosten soll. Zumal Magenta TV (Entertain) ja auch 10¤ mtl. kostet + 6,95¤ mtl. für HD.

  4. Re: Und Telekom Kunden mit Magenta TV!?

    Autor: TrollNo1 24.10.19 - 09:33

    So siehts aus, wenn das tatsächlich so kommt, werde ich mein Entertain oder Magenta TV oder wie das jetzt heißt, direkt kündigen. So ein Schlag ins Gesicht für Bestandskunden!

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Und Telekom Kunden mit Magenta TV!?

    Autor: slr82 24.10.19 - 10:09

    Zumindest mit der Magenta TV App auf einem FireTV Stick funktioniert das nicht. Ich habe die IPTV Variante von Magenta TV und wenn ich den Stick nutzen wollte, müsste ich nochmal zusätzlich die 5 Euro bezahlen. Die App kann ich so aktuell eigentlich nur nutzen um zu sehen was grad kommen würde, sobald ich einen Sender auswähle, muss man das andere Magenta TV buchen.

    Was ich ehrlich gesagt auch eine Frechheit finde, da diese Variante eh schon viel teurer ist als die Stick Version. Auf die dauer werde ich da wohl wirklich wechseln, man bekommt das gleich für weniger Geld. Der einzige Unterschied ist eigentlich, das die Aufnahmen in der Cloud statt auf dem Receiver gespeichert werden. Was aber so keinen unterschied macht, denn zum anschauen der Aufnahmen auf dem Receiver brauche ich trotzdem eine Internetverbindung um die Rechte zu prüfen...

  6. Re: Und Telekom Kunden mit Magenta TV!?

    Autor: Tremolino 24.10.19 - 12:10

    Naja, das ist ja schon mal ein guter Indikator, wo das hinläuft.

    D.h. aber auch, wenn ich zwei von diesen Dongeln habe - weil zwei Fernseher - dann benötige ich auch 2 Abos?!

  7. Re: Und Telekom Kunden mit Magenta TV!?

    Autor: slr82 24.10.19 - 12:38

    Das ist eine gute Frage, da habe ich selbst noch gar nicht drüber nachgedacht. Also bei der IPTV Variante habe ich aktuell zwei Receiver und man kann auch noch weitere dazu nutzen und parallel Fernsehen.

    Bei der App Variante kann ich jetzt nichts aus persönlicher Erfahrung berichten, weil das ja wie gesagt nicht inklusive ist. Allerdings habe ich eben schnell mal gegoogelt und da steht, dass bis zu 4 Geräte parallel funktionieren. Allerdings bin ich mir jetzt durch die gleiche und verwirrende Namensgebung nicht ganz sicher ob sich das genau auf das Produkt bezog. Die unterscheiden ja zwischen IPTV, APP mit Telekom Anschluss und APP ohne Telekom Anschluss

  8. Re: Und Telekom Kunden mit Magenta TV!?

    Autor: TrollNo1 24.10.19 - 13:13

    Also mit IPTV kann man auch an jedem PC mit VLC Player fernsehen. Da gibts Multicast Adressen für die Sender und für VLC gibts ne Playlist.

    Machen wir im (privaten) Büro hin und wieder, also was tun und nebenher per VLC fernsehen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  9. Re: Und Telekom Kunden mit Magenta TV!?

    Autor: slr82 24.10.19 - 13:22

    Ja, das hab ich selbst auch schon gemacht. Allerdings ist das bei weitem nicht so komfortabel wie mit dem richtigen Fernsehen und die ganzen privaten Sender werden in HD auch nur verschlüsselt bereit gestellt. Also muss man sich da zumindest mit der SD Variante begnügen. Für zwischendurch oder nebenher ist das aber besser wie nichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  3. Bayern Card-Services GmbH, München
  4. Netze BW GmbH, Biberach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,63€
  2. (-10%) 31,49€
  3. 40,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
    2. Ryzen Pro 4750G/4650G im Test Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    3. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin