Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Magic Leap One ausprobiert: Für 2…

2 Mrd Dollar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2 Mrd Dollar

    Autor: elonmusk 06.12.18 - 12:28

    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die für 2Mrd US Dollar sowas rausgebracht haben. Bei dieser Summe erwarte ich eigentlich eine Brille wie in dem Film Ready Player One :D

    Schlechtes Sichtfeld, nervende Kabel, zu dunkel, Regenbogeneffekt.

  2. Re: 2 Mrd Dollar

    Autor: Cypher 06.12.18 - 15:09

    Ready Player One ist "VR". Magic Leap ist "AR". Mag für Laien einer kleiner Unterschied sein. Technisch ist das allerdings ein Riesiger.

  3. Re: 2 Mrd Dollar

    Autor: DerHandy 06.12.18 - 20:16

    So weit man hört hat Microsoft auch weit mehr als 1 Mrd Dollar für Hololens investiert.
    Diese Technologie zu entwickeln ist sehr teuer...

  4. Re: 2 Mrd Dollar

    Autor: Hotohori 06.12.18 - 22:55

    Was auch an der Miniaturisierung liegt, die allein ist schon teuer und wenn man dann noch neue Technologie auf möglichst kleiner Fläche entwickeln soll, wird es eben richtig teuer.

  5. War auch unterwältigt

    Autor: MarioWario 07.12.18 - 09:00

    Offenbar ist hier eher das Funding das Ziel und Geld wurde sinnlos verprasst - die Firma würde ich nach dem gezeigten in eine Revision mit Rechnungsprüfung schicken - bevor weiteres Geld fließen sollte.

    Natürlich ist Grundlagen-Forschung zeitaufwendig, aber bei dieser eher anwendungsorientierten Entwicklung sollten die mal auf die Budgets und Milestones gucken - sonst ist das irgendwann ein gescheitertes Projekt (mangels Masse).

  6. Re: War auch unterwältigt

    Autor: DooMRunneR 07.12.18 - 10:09

    Genau das gleiche denke ich mir auch, nebenbei wird das ding in allen Tests vollkommen zerrissen, warum das bei Golem noch recht gut wegkommt ist mir vollkommen unverständlich, beim ansprechen dieser Diskrepanz werden dann die Postings gelöscht, aber egal...

    Manche gehen sogar so weit und nennen das Teil "ein hervoragend geplanter und absolut legaler betrug"



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.18 10:15 durch DooMRunneR.

  7. Re: War auch unterwältigt

    Autor: Vögelchen 09.12.18 - 00:14

    Als ich schon in der Überschrift einen gravierenden logischen Fehler sah, hat es mir gereicht und ich bin gleich zu den Kommentaren gesprungen.

  8. Re: War auch unterwältigt

    Autor: ms (Golem.de) 16.12.18 - 17:33

    Der da wäre?

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klöckner Pentaplast GmbH, Heiligenroth
  2. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen
  3. NOVENTI HealthCare GmbH, München
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 3,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Autonomes Fahren: US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
    Autonomes Fahren
    US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer

    Überlandfahrten am Steuer eines Sattelschleppers können öde sein. Die US-Post testet auf einer mehr als 1.600 Kilometer langen Stecke zwischen Texas und Arizona autonom fahrende Lkw.

  2. Neues Kameramodul: Samsung baut eigenes Periskop-Teleobjektiv für Smartphones
    Neues Kameramodul
    Samsung baut eigenes Periskop-Teleobjektiv für Smartphones

    Auch Samsung könnte künftig in seinen Smartphones ein Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung verbauen. Berichten zufolge soll die Massenproduktion eines entsprechenden Moduls angelaufen sein. Wie bei Huawei werden die Linsen liegend verbaut und das Licht wird über ein Prisma weitergeleitet.

  3. Technikkoffer für den Außendienst: Dell bietet ein Koffernotebook mit Drucker an
    Technikkoffer für den Außendienst
    Dell bietet ein Koffernotebook mit Drucker an

    Für IT-Service-Techniker, die häufig im Außendienst unterwegs sind, bietet Dell mit dem Technikkoffer ein neues Gesamtpaket an. Dieses besteht aus mehreren entnehmbaren Komponenten, soll aber als Ganzes vor allem schnell einsatzbereit sein. Im Prinzip ist der Koffer ein überdimensioniertes Notebook.


  1. 11:27

  2. 11:16

  3. 11:00

  4. 10:40

  5. 10:26

  6. 10:03

  7. 09:40

  8. 09:14