Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Magic Leap One ausprobiert: Für 2…

AR mittels Kameras auf einer VR-Brille?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AR mittels Kameras auf einer VR-Brille?

    Autor: Otto d.O. 06.12.18 - 12:49

    Es gibt doch sicher schon Ansätze in diese Richtung, einfach die Umgebung zu filmen und ins VR-Bild einzublenden, was ja letztlich ein vergleichbares Resultat bringen müsste - weiss da jemand mehr?

  2. Re: AR mittels Kameras auf einer VR-Brille?

    Autor: Sicaine 06.12.18 - 12:53

    Das bringt doch mehr Probleme als es loest. Dann brauchst du ploetzlich eine hochaufloesende schnelle Kamera und die Displays.

  3. Re: AR mittels Kameras auf einer VR-Brille?

    Autor: MunchkinD20 06.12.18 - 13:13

    Hi, ja das gibt es schon lange. Nennt sich Video-See-Through-AR und ist schon mit jedem gängigen Smartphone möglich (nur halt nicht stereoskopisch).

  4. Re: AR mittels Kameras auf einer VR-Brille?

    Autor: ldlx 06.12.18 - 19:43

    Meinst du jetzt diese Monster-Hunter-AR-Spiele, die schon vor 15 Jahren auf einem Nokia 6630 gelaufen sind?

  5. Re: AR mittels Kameras auf einer VR-Brille?

    Autor: DerHandy 06.12.18 - 20:21

    Video-see-through AR hat wie bereits erwähnt seine eigenen Probleme (aber auch Vorteile).

    Vor allem die Auflösung und Latenz sind ein Problem, aber auch Dynamic Range. Das menschliche Auge hat einen Dynamic Range von etwa 10^9. Ein gutes (OLED) Display aber nur etwa 10^4...

  6. Re: AR mittels Kameras auf einer VR-Brille?

    Autor: ldlx 06.12.18 - 21:04

    Bist du sicher, dass du auf meinen Beitrag antworten wolltest?

  7. Re: AR mittels Kameras auf einer VR-Brille?

    Autor: Hotohori 06.12.18 - 22:54

    Das klappt auch nur bedingt und richtiges AR ist halt Realität mit virtuellen Informationen angereichert und nicht virtuelle Realität mit realen Informationen überblendet.

    Außerdem keine eine Kamera und ein Display die reale Welt nicht derart wiedergeben, dass sie wirklich wie die reale Welt wirkt. Wobei es auch noch andere Probleme gibt wie die Perspektive, weil die Kameras nun mal aus einem anderen Blickwinkel aufnimmt als es die eigenen Augen tun.

    Der richtige Ansatz ist also schon MagicLeap bzw. Hololense. Nur hinkt AR halt in Sachen Technik noch weiter zurück als VR. Irgendwann, wenn die AR Brillen auch das Schwarz Problem gelöst haben, werden AR und VR aber wohl eh miteinander verschmelzen und dann beides können. Das wird aber noch sehr sehr viele Jahre dauern.

  8. Re: AR mittels Kameras auf einer VR-Brille?

    Autor: Vögelchen 09.12.18 - 00:21

    ldlx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst du jetzt diese Monster-Hunter-AR-Spiele, die schon vor 15 Jahren auf
    > einem Nokia 6630 gelaufen sind?


    https://shkspr.mobi/blog/2010/11/augmented-reality-games-how-far-have-we-come-in-7-years/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Lotum GmbH, Bad Nauheim
  3. Dataport, Hamburg
  4. über duerenhoff GmbH, Schwäbisch Hall

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 31€ (Bestpreis!)
  2. 12,17€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Corsair VS650 als neuwertiger Outlet-Artikel für 34,99€ + Versand)
  4. 5€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    1. Grafikkarte: Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
      Grafikkarte
      Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß

      Nächste Woche soll die Geforce GTX 1660 Ti erscheinen, welche zwar Nvidias Turing-Architektur, aber keine RT- oder Tensor-Cores nutzen soll. Dafür scheint der Grafikchip aber ziemlich viel Platz zu belegen.

    2. Core i9-9980HK: Intel plant acht Kerne für Notebooks
      Core i9-9980HK
      Intel plant acht Kerne für Notebooks

      Bisher verkauft Intel die Coffee Lake Refresh genannten Octacores nur für Desktop-Systeme, in einigen Wochen wird sich das ändern: Der Hersteller arbeitet an 45-Watt-Chips mit acht Kernen für unterwegs.

    3. Deep Learning Supersampling: Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
      Deep Learning Supersampling
      Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

      Nach Kritik an Deep Learning Supersampling hat sich Nvidia geäußert: In Battlefield 5 und Metro Exodus sollen Updates die Qualität der Kantenglättung erhöhen, die bisher vor allem in 1440p und 1080p nicht überzeugt.


    1. 13:49

    2. 13:20

    3. 12:53

    4. 16:51

    5. 13:16

    6. 11:39

    7. 09:02

    8. 19:17