Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mainboard: Intel will ab 2020 nur…

Secureboot

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Secureboot

    Autor: My1 21.11.17 - 09:29

    ich hoffe die kommen nicht auf die bescheuerte Idee das zu erzwingen, denn dann kann man freien systemen womöglich in näherer oder fernerer Zukunft aus wiedersehen sagen.

    Asperger inside(tm)

  2. Re: Secureboot

    Autor: ConiKost 21.11.17 - 10:25

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hoffe die kommen nicht auf die bescheuerte Idee das zu erzwingen, denn
    > dann kann man freien systemen womöglich in näherer oder fernerer Zukunft
    > aus wiedersehen sagen.

    Wieso? Solange das veränderbar ist, passt doch. Jedes brauchbare Board erlaubt die Verwaltung der Schlüssel.

    Mein Linux läuft mit Secure Boot und eigenen Schlüsseln wunderbar.
    Wer das nicht will, Ubuntu z.B. läuft auch mit den MS-Schlüsseln..

  3. Re: Secureboot

    Autor: My1 21.11.17 - 10:42

    ConiKost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich hoffe die kommen nicht auf die bescheuerte Idee das zu erzwingen,
    > denn
    > > dann kann man freien systemen womöglich in näherer oder fernerer Zukunft
    > > aus wiedersehen sagen.
    >
    > Wieso? Solange das veränderbar ist, passt doch. Jedes brauchbare Board
    > erlaubt die Verwaltung der Schlüssel.

    bisher. das problem ist aber auch was bringt die schlüsselverwaltung wenn man diese nicht vernünftig sperren kann? immerhin kann man als angreifer mit etwas physischem zugriff die MB settings inkl passwort ganz schnell resetten indem man die batterie zieht und dann wars das.

    > Mein Linux läuft mit Secure Boot und eigenen Schlüsseln wunderbar.
    > Wer das nicht will, Ubuntu z.B. läuft auch mit den MS-Schlüsseln..


    die frage ist aber auch wie lange das alles noch der fall ist. ich finde es auch nicht toll aber gefühlt die gesamte industrie bewegt sich in ne ähnliche richtung wie bei den handys. bevormundung wo es nur geht und dem nutzer die macht über sein eigentum nehmen

    Asperger inside(tm)

  4. Re: Secureboot

    Autor: Tet 21.11.17 - 11:52

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bisher. das problem ist aber auch was bringt die schlüsselverwaltung wenn
    > man diese nicht vernünftig sperren kann? immerhin kann man als angreifer
    > mit etwas physischem zugriff die MB settings inkl passwort ganz schnell
    > resetten indem man die batterie zieht und dann wars das.

    Natürlich bietet das keinen Schutz vor mutwilliger Zerstörung, aber die Datenträger mit einem Hammer oder eine Bohrmaschine bearbeiten geht genauso schnell und ist effektiver (da hilft dann auch kein Backup des Keys).

  5. Re: Secureboot

    Autor: My1 21.11.17 - 12:12

    Tet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bisher. das problem ist aber auch was bringt die schlüsselverwaltung
    > wenn
    > > man diese nicht vernünftig sperren kann? immerhin kann man als angreifer
    > > mit etwas physischem zugriff die MB settings inkl passwort ganz schnell
    > > resetten indem man die batterie zieht und dann wars das.
    >
    > Natürlich bietet das keinen Schutz vor mutwilliger Zerstörung, aber die
    > Datenträger mit einem Hammer oder eine Bohrmaschine bearbeiten geht genauso
    > schnell und ist effektiver (da hilft dann auch kein Backup des Keys).

    dann hast du meinen beitrag ganz falsch verstanden.

    wenn man die mainboardbatterie zieht und die settings inkl pw resettet kann man einfach in die einstellungen, eigene keys einfügen und dann den bootloader gegen was böses tauschen. und keiner wirds merken.

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Secureboot

    Autor: mucpower 21.11.17 - 13:32

    > dann hast du meinen beitrag ganz falsch verstanden.
    >
    > wenn man die mainboardbatterie zieht und die settings inkl pw resettet kann
    > man einfach in die einstellungen, eigene keys einfügen und dann den
    > bootloader gegen was böses tauschen. und keiner wirds merken.

    Verstehe ich nicht. Was hat die Batterie damit zu tun ? Sind Deine Daten vom Handy auch weg, wenn Du die Batterie entfernst ? Die braucht man doch nur noch für die Uhr ?
    Wer sowas "Böses" will, kann ja auch gleich das ganze Mainboard austauschen.

  7. Re: Secureboot

    Autor: My1 21.11.17 - 13:46

    mucpower schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe ich nicht. Was hat die Batterie damit zu tun ? Sind Deine Daten
    > vom Handy auch weg, wenn Du die Batterie entfernst ? Die braucht man doch
    > nur noch für die Uhr ?
    > Wer sowas "Böses" will, kann ja auch gleich das ganze Mainboard
    > austauschen.

    die settings des mainboard waren schon immer an die mainboardbatterie gebunden. strom raus, und batterie weg und die einstellungen von board sind alle weg.

    https://de.wikipedia.org/wiki/CMOS-RAM

    ich habs lange nicht probiert, aber auch wenn sich die situation inzwischen geändert haben sollte viele boards haben auch nen extra jumper zum reset von den einstellungen.

    Asperger inside(tm)

  8. Re: Secureboot

    Autor: gadthrawn 21.11.17 - 17:44

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tet schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > My1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > bisher. das problem ist aber auch was bringt die schlüsselverwaltung
    > > wenn
    > > > man diese nicht vernünftig sperren kann? immerhin kann man als
    > angreifer
    > > > mit etwas physischem zugriff die MB settings inkl passwort ganz
    > schnell
    > > > resetten indem man die batterie zieht und dann wars das.
    > >
    > > Natürlich bietet das keinen Schutz vor mutwilliger Zerstörung, aber die
    > > Datenträger mit einem Hammer oder eine Bohrmaschine bearbeiten geht
    > genauso
    > > schnell und ist effektiver (da hilft dann auch kein Backup des Keys).
    >
    > dann hast du meinen beitrag ganz falsch verstanden.
    >
    > wenn man die mainboardbatterie zieht und die settings inkl pw resettet kann
    > man einfach in die einstellungen, eigene keys einfügen und dann den
    > bootloader gegen was böses tauschen. und keiner wirds merken.

    Das funktioniert schon lange nicht mehr so...
    eigentlich haben die ersten in den 90ern begonnen den quatsch mit Batterie weg = setting weg abzuschaffen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  2. H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Jetter AG, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. (-3%) 33,99€
  3. (-58%) 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39