Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Marseille mCable Gaming Edition…

Erster Gedanke "Was für ein Mist"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: ckerazor 27.09.17 - 15:21

    Kann ja nur irgend ein Unschärfefilter sein. Von wegen:

    https://www.pcper.com/files/review/2017-09-25/hitman-comparison.png
    https://www.pcper.com/files/review/2017-09-25/ROTR-comparison.png

    Das ist ja technisch echt interessant. Da muss irgendwas verbaut sein, was die Kanten in Spielen erfasst und tatsächlich eine Form von nachträglicher Kantenglättung einbaut, ohne Details zu verlieren. Das arbeitet von dem was ich gesehen habe sehr akkurat.

    Ich finde das Ergebnis enorm beeindruckend. Den Preis allerdings leider auch. Für 50$ könnten wir drüber sprechen. 150 ist ein wenig zu viel gefragt.

  2. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: Dhakra 27.09.17 - 15:27

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ja nur irgend ein Unschärfefilter sein. Von wegen:
    >
    > www.pcper.com
    > www.pcper.com
    >
    > Das ist ja technisch echt interessant. Da muss irgendwas verbaut sein, was
    > die Kanten in Spielen erfasst und tatsächlich eine Form von nachträglicher
    > Kantenglättung einbaut, ohne Details zu verlieren. Das arbeitet von dem was
    > ich gesehen habe sehr akkurat.
    >
    > Ich finde das Ergebnis enorm beeindruckend. Den Preis allerdings leider
    > auch. Für 50$ könnten wir drüber sprechen. 150 ist ein wenig zu viel
    > gefragt.

    Das Ergebnis sieht auf Anhieb wirklich nicht schlecht aus. Wenn die Technik Sinn macht, dann wird das schon über Angebot und Nachfrage geregelt, mit dem Preis. Die Frage ist ja, wenn man es bspw. am PC benutzt, werden die ganzen Menüs und Co. auch geglättet? Wie sieht der normale Desktop aus? Der Browser? Wie sieht die Oberfläche bei den Konsolen aus? Da hätte ich ganz gerne mal ein paar Bilder gesehen. Sonst wäre es zumindest für den PC wirklich (noch) mehr als rausgeworfenes Geld.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.17 15:27 durch Dhakra.

  3. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: Dwalinn 27.09.17 - 15:37

    Also zumindest am PC würde ich das Geld eher in eine bessere GPU investieren um SSAA oder ähnliches zu aktivieren. Für Konsolen mag das ganz nett sein aber der schritt geht ja schon in Richtung Pro Versionen mit Kantenglättung usw.

    Aber erstmal sollte man sich einen G-Sync/Freesync Monitor gönnen .... also das tearing im rechten Hitman Bild würde mich mehr als die Treppchen im linken stören^^

  4. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: nachgefragt 27.09.17 - 16:09

    Gibts auch ein Vergleichsbild mit MSAA etc.?
    Ich frage mich warum ausgerechnet mit den beiden Varianten verglichen wird, die quasi keine Leistung ziehen. FXAA zieht 1-2 Frames und SMAA vll 5.
    Für den PC-Gebrauch erscheint es mir sinnbefreit, zumal es mehr kosten soll als eine GTX 1050.

  5. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: xMarwyc 27.09.17 - 16:17

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also zumindest am PC würde ich das Geld eher in eine bessere GPU
    > investieren um SSAA oder ähnliches zu aktivieren. Für Konsolen mag das ganz
    > nett sein aber der schritt geht ja schon in Richtung Pro Versionen mit
    > Kantenglättung usw.
    >
    > Aber erstmal sollte man sich einen G-Sync/Freesync Monitor gönnen .... also
    > das tearing im rechten Hitman Bild würde mich mehr als die Treppchen im
    > linken stören^^

    Glaube dass die Zielgruppe auch eher Konsole sein wird.

  6. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: Truster 27.09.17 - 16:42

    also bei Hitman sehe ich keinen großen Unterschied. Vor allem an der Gehsteigkante ist der Treppeneffekt mehr als deutlich zu sehen. Auch mit diesem Kabel.

  7. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: M.P. 27.09.17 - 17:09

    Die einzig wirklich augenfällige Verbesserung sehe ich am "Einbahnstraßen" Schild im Hintergrund...

  8. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: ckerazor 27.09.17 - 17:40

    Eine 1080 kostet 500$. Wenn ich das Kabel für 50 bekomme und dafür mit der vorhandenen Hardware und verbesserter Optik weiterspielen kann, stellt sich doch gar nicht die Frage welches Produkt ich kaufe.

  9. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: nachgefragt 27.09.17 - 17:48

    Jop, das passt wohl so für leute mit GTX 1080, 1070, 1060, 980 oder 970 (oder vergleichbarer AMD Karte)

    Für alle anderen wäre eine GTX 1050 aber momentan billiger als das Kabel in seiner kürzesten Form.

    Wenn sie ihren Preis gedrittelt haben schaun wir weiter. Ihr "Cinema" Kabel ist bis jetzt noch nicht im Preis gefallen, kostet vergleichbar viel und gibt es wohl schon etwas länger.

  10. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: luarix 27.09.17 - 21:59

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ja nur irgend ein Unschärfefilter sein. Von wegen:
    >
    > www.pcper.com
    > www.pcper.com
    >

    Also ich seh da keinen Unterschied ... entweder meine Augen sind zu schlecht oder ich gucke einfach nur falsch. Für die, die da einen erkennbaren Unterschied sehen ... könnt ihr mal hinweise geben wo im Bild man das sehen soll? Danke!

  11. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: M4he 27.09.17 - 22:40

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ckerazor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann ja nur irgend ein Unschärfefilter sein. Von wegen:
    > >
    > > www.pcper.com
    > > www.pcper.com
    > >
    >
    > Also ich seh da keinen Unterschied ... entweder meine Augen sind zu
    > schlecht oder ich gucke einfach nur falsch. Für die, die da einen
    > erkennbaren Unterschied sehen ... könnt ihr mal hinweise geben wo im Bild
    > man das sehen soll? Danke!

    1. Bild: Rand des Kopfes (Glatze) und Ärmel des weißen T-Shirts.
    2. Bild: (hier wird's schon schwieriger) Schau genauer auf die Steine, welche aus dem "Eingangstor" hinauspurzeln.

  12. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: EinJournalist 28.09.17 - 08:03

    @luarix: Lass mal, ich musste auch ne Weile suchen^^

    Nun ist es ja so, dass man im Spiel keine Standbilder anstarrt. Fraglich ist dann, ob sich das auch im Bewegtbild bemerkbar macht. Aber ich denke mal schon, denn wo keine Pixeltreppen sind, können diese auch nicht wandern.

    Typos sind beabsichhtight und sollen den Leser anregen, meinen Beitrag genauer zu lesen. Wer welche findet, der darf sie gerne behalten.

  13. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: KloinerBlaier 28.09.17 - 08:10

    Also beim ersten Bild finde ich auch nix besonderes....

    Beim Hitman-Bild sieht man es aber auch nochmal ziemlich deutlich an der Bank und der Blume im Vordergrund.

    Bei der Glättung des Bordsteins bin ich aber ziemlich enttäuscht, vorallem von sMAA.

  14. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: Dampfnudeln 28.09.17 - 10:43

    Es ist ein unfairer Vergleich, wenn andere Features des Kabels mit aktiviert sind.
    Mit Scharfzeichnern kann man zum Beispiel ziemlich viel plausibel aussehende Details aus dem nichts generieren.
    Hier mal ein Beispiel von Fallout 4 mit seiner unscharfen Kantenglättung und wie man die Unschärfe mit LumaSharpen von Reshade wegbekommt:

    http://abload.de/img/f4vorherf9srq.png
    http://abload.de/img/f4nacherx9s74.png

    Es treten aber bei Scharfzeichnern zwangsläufig irgentwo Halos auf.

  15. Re: Erster Gedanke "Was für ein Mist"

    Autor: simon_moon 28.09.17 - 15:01

    Ich würd auch sagen, die haben hier zwei verschiedene Screenshots verglichen. Bei dem ohne Filter ergibt sich aus der Geometrie heraus, dass der Treppcheneffekt deutlich stärker zu sehen ist - während beim HDMI Filter eine vorteilhaftere Komposition der Szene gewählt wurde.

    Wer auf solches Postprocessing steht kann sich auch ein billiges VGA Kabel kaufen, das glättet die Kanten auch...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Niedersachsen', Hannover
  2. Haufe Group, Bielefeld
  3. zero, Bremen
  4. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-78%) 7,77€
  3. 2,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38