1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matisse Refresh (MTS2): AMDs Ryzen…

Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: rubberduck09 16.06.20 - 16:40

    PCIe 4.0 schön und gut aber wie viel verheizt denn welcher Chipsatz?
    Nicht jeder braucht diese Extraspeed bzw. kann sie nutzen weil es ggf. an passender Grafikkarte mangelt (Selbst eine nvidia 2080 hat nur PCIe 3.0). Aber der Chipsatz heizt ggf. sinnfrei vor sich hin. Wozu braucht der Chipsatz selbst eigentlich eine PCIe 4.0 Anbindung wenn doch Grafikkarte als auch 1 m.2 Steckplatz eh direkt an der CPU hängen?

    Hier wäre mal ein kritischer (gerne mehrseitiger) Artikel super.

  2. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: ms (Golem.de) 16.06.20 - 17:20

    Zumindest idle ist's egal ob B550 oder X570, unter Last (primär wenn PCIe und sekundär wenn Sata sowie USB läuft) sind es bis zu 5W bzw bis zu 11W ... sprich da heizt nichts umsonst. Wozu PCIe Gen4 beim FCH? Für weitere NVMe SSDs etwa oder weitere Peripherie.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.20 17:22 durch ms (Golem.de).

  3. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: 43rtgfj5 16.06.20 - 17:47

    Computerbase hatte das ganze mal getestet, laut deren Messung gibt es praktisch keinen Unterschied. Kann keine Links posten, aber auf der Startseite ist ein Thread dazu: "Mehr Mainstream-Chipsatz braucht keiner"
    "Bei der Leistungsaufnahme im Alltag gehen die X570- und B550-Boards dann ebenfalls Hand in Hand. In Multi-Core-Tests wie Cinebench R20 liegt die Leistungsaufnahme des gesamten Systems bei knapp 150 Watt und auch hier im Bereich der X570-Platine, bei Single-Core-Last ist das Resultat mit 84 Watt bei beiden identisch. Kein Fortschritt für die neue AMD-Plattform, aber auch kein Rückschritt."

  4. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: ms (Golem.de) 16.06.20 - 18:01

    Direkt vergleichbar ist das eh nicht weil die Boards nicht identisch sind. Davon ab hat Last auf der CPU nichts mit der Leistungsnahme des Chipsets zu tun ... hier müsste man zB das idle/load Delta des FCH bei Last auf der SSD testen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.20 18:02 durch ms (Golem.de).

  5. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: rubberduck09 16.06.20 - 18:29

    Mein Problem sind Chipsatz-Lüfter die gerne auch mal sterben (und Krach machen)

  6. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: theFiend 16.06.20 - 18:31

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Problem sind Chipsatz-Lüfter die gerne auch mal sterben (und Krach
    > machen)

    Hab mir die neuen Chipsätze da nicht angeschaut, aber ham die alle zwangsweise nen Lüfter? wäre ja grauenvoll!

    Ansonsten ist PCIe 4.0 halt eher ne Wette auf die Zukunft. Nachdem man derzeit problemlos auch mal 5-6 Jahre mit einem Prozessor zurechtkommt, und höchstens mal die Graka tauscht, wäre halt hier die Frage ob in der potentiellen Laufzeit des Boards noch Grakas mit PCIe 4.0 erscheinen (oder solche die davon einen relevanten Gewinn haben)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.20 18:33 durch theFiend.

  7. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: ms (Golem.de) 16.06.20 - 18:32

    Manche B550 ja, die meisten nicht (anders als bei X570).

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  8. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: theFiend 16.06.20 - 18:35

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manche B550 ja, die meisten nicht (anders als bei X570).

    Danke für den Hinweis, hätt ich beim Kauf sonst möglicherweise kein Auge drauf gehabt...

    Wobei hier und jetzt wohl die Frage ist: jetzt kaufen oder auf die nächste Zen Iteration warten? hmm...

  9. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: rubberduck09 16.06.20 - 18:38

    theFiend schrieb:

    > Wobei hier und jetzt wohl die Frage ist: jetzt kaufen oder auf die nächste
    > Zen Iteration warten? hmm...

    Das Problem besteht IMMER. Ich glaube es gibt keinen Idealen Zeitpunkt zu kaufen.

  10. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: Trockenobst 16.06.20 - 19:04

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansonsten ist PCIe 4.0 halt eher ne Wette auf die Zukunft. Nachdem man
    > derzeit problemlos auch mal 5-6 Jahre mit einem Prozessor zurechtkommt, und
    > höchstens mal die Graka tauscht, wäre halt hier die Frage ob in der
    > potentiellen Laufzeit des Boards noch Grakas mit PCIe 4.0 erscheinen (oder
    > solche die davon einen relevanten Gewinn haben)

    Ich mache mal die Wette und biete ein sanftes nein für die kommende Generation
    https://www.gamersnexus.net/guides/2488-pci-e-3-x8-vs-x16-performance-impact-on-gpus

    Es gibt zwar jetzt schon einige Spiele die den Level komplett in den GPU Speicher laden können bzw. das Streaming besser beherrschen. Das ist z.B. Wolfenstein Youngblood. Da macht die Bandbreite tatsächlich was aus, bei ca. 10% mehr FPS.

    https://www.pcgameshardware.de/Radeon-RX-5500-XT-8G-Grafikkarte-275704/Specials/PCI-Express-3-vs-PCI-E-4-GPU-1339415/

    Da die meisten Game-Engines auf den Konsolen optimiert werden, sehen wir diesen Code auch auf dem PC landen. Bis aber alle Engines auf M2, schnellen Bus etc. reagieren, vergehen also mindestens noch drei-vier Jahre.

    Denn die Entwickler müssen ja auf die Systeme entwickeln, die es schon gibt. Und das werden gerade die Festplatten durch SSDs ersetzt. Meine m2 lädt bei vielen Spielen nicht schneller, obwohl sie 4x so schnell ist. Bis die volle Bandbreite zur GPU genutzt wird, braucht es eine tiefere Durchdringung im Markt.

    Bis dahin haben wir wahrscheinlich schon den Nachfolgerchipsatz von AMD.

  11. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: error126 16.06.20 - 20:32

    Ich verstehe den Unmut über den Chipset Lüfter auf den X570 Boards sowieso nicht so ganz... Bei vielen Boards lässt er sich temp gesteuert regeln, so dass er quasi nie anspringt.
    Abseits davon dürften auf den X570 Boards auch überproportional viele 3900(XT) bzw 3950er laufen, die packt man ja nicht auf die alten Boards... Und da gerade der 3950 als Kühlerempfehlung von AMD "Wasserkühlung" hat, kann man dem Chipsatz dann auch noch einen Waterblock spendieren.
    Ich bin selbst seit 15 Jahren mit WaKü unterwegs und habe aktuell einen 3900 auf einem AsRock Taichi X570 bei Totenstille mit 4*480er Radis, kann ich jedem nur empfehlen.
    Allerdings bitte nicht zu einer AiO Lösung greifen, da spart man am falschen Ende. Wer sich seine Loop mit Komponenten von Aqua-Computer, Anfi-Tec oder Watercool aufbaut, kann sein WaKü Zeug auch in 10 Jahren noch nutzen, weil diese deutschen Hersteller Mounting Brackets für alle ihre (teilweise 15 Jahre alten) Kühler auch immer für neue aktuelle Plattformen anbieten...
    Einzig der Waterblock auf der GraKa muss halt neu, weil was anderes als.Fullcover Block da keinen Sinn macht.

  12. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: Dwalinn 17.06.20 - 08:08

    Und in welches Gehäuse hast du vier 480er Radiatoren reinbekommen?

  13. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: error126 17.06.20 - 11:48

    stehen hochkant in einem selbstgebauten externen Radiatorturm (ähnlich AquaComputer Gigant, nur schöner), welcher mit Kugelhähnen an den PC angeschlossen ist. So ist das ganz wunderbar transportabel und setzt keine hässlichen Monstergehäuse vorraus...
    Die Lüfter werden temp gesteuert über ein Aquaero, es laufen also zwei Schläuche und die entsprechende Lüfterstromzuleitung zum PC.

    Hier das Worklog, man muss für die Bilder allerding im HWLuxx angemeldet sein, glaube ich...
    www hardwareluxx.de/community/threads/worklog-casecon-woodncopper.1176255/

    Wurde mittlerweile auf 4 480er aufgebohrt, damals hatte ich den Turm erst einmal mit zweien gebaut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.20 11:53 durch error126.

  14. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: Dwalinn 17.06.20 - 15:30

    Hat auf alle Fälle Stil! Mir persönlich ist Wasserkühlung zu aufwendig.
    Klar wer viel Kühlung braucht weil man ein itx build hat oder eine Stromhungrige CPU ist damit gut bedient aber für den 08/15 Ryzen tut es auch eine ordentliche Luftkühlung (gerade im Bereich der 140mm Lüfter)

  15. Re: Kann man auch mal den Stromverbrauch der Chipsätze vergleichen?

    Autor: yumiko 17.06.20 - 16:14

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn die Entwickler müssen ja auf die Systeme entwickeln, die es schon
    > gibt. Und das werden gerade die Festplatten durch SSDs ersetzt. Meine m2
    > lädt bei vielen Spielen nicht schneller, obwohl sie 4x so schnell ist. Bis
    > die volle Bandbreite zur GPU genutzt wird, braucht es eine tiefere
    > Durchdringung im Markt.
    Aber SSDs und auch schnelle M2 gibt es doch schon länger.
    Ohne geht Star Citizen schon praktisch nicht, da die bereits wie bei der PS5 demonstriert fröhlich Objekte rein- und rausstreamen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  2. Westernacher Solutions GmbH, Berlin, Heidelberg
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deal des Tages: Honor MagicBook 15 15,6 Zoll Full-HD-IPS Ryzen 5 für 548,53€, Asus ROG...
  2. (u. a. be quiet! Dark Rock Pro TR4 CPU-Kühler für 62,90€, be quiet! Dark Base Pro 900 rev.2 Big...
  3. 94,99€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Boxsets, Neuheiten, 10 Blu-rays für 50€, Hörspiele, Serien)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de