Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matisse: Sparsamer Ryzen 3000…

TDP vs. Stromverbrauch!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: Horsty 10.01.19 - 11:22

    "was dafür spricht, dass er nicht auf 95 Watt gedrosselt wurde (circa 1.900 Punkte), sondern mit grob 200 Watt lief."

    Hier wird die TDP von 95 Watt mit der Stromaufnahme verwechselt!!!
    Das ist nicht das gleiche. Eine TDP kann auch nicht mal eben - schon gar nicht bei einem Prototyp - um 100% überschritten werden.

    Bsp.: Ohne es nachgeschlagen zu haben, nur "out of my mind", liegt die TDP des Ryzen 1700 mit 3 Ghz Baseclock bei 65 Watt. Die des 1800x mit satten 3.6 Ghz. Hier liegt aber die TDP nicht etwa bei 130 Watt, sondern bei 95 Watt.

    Bitte: "IT-News für Profis"

  2. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: ms (Golem.de) 10.01.19 - 11:32

    nö, der 9900K zieht unter Volllast besagte 95W wenn er auf 95W eingestellt wird - von TDP schreibe ich im Text übrigens nichts. Ich empfehle dir den Test des 9900K zu lesen, da gibt's mehr Infos.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: Horsty 10.01.19 - 11:57

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nö, der 9900K zieht unter Volllast besagte 95W wenn er auf 95W eingestellt
    > wird - von TDP schreibe ich im Text übrigens nichts. Ich empfehle dir den
    > Test des 9900K zu lesen, da gibt's mehr Infos.

    Mein Fehler, ich dachte es war vom Ryzen die Sprache.

    Der Intel hat offenbar 180 Watt verbraucht, das sah man ja sehr deutlich in der der AMD Demo.

    Wenn von "laufen" die Sprache ist, ist natürlich im Kontext mit einer CPU der Interpretationsspielraum gegeben.

  4. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: Drarlor 10.01.19 - 12:00

    Klingt nach meinem Verständnis nach einem guten Deal. Ich halbiere den Verbrauch der CPU um 50% und verliere deutlich weniger als 10% Leistung (im Cinebench).

    Die Zahlen lassen sich tatsächlich leicht mit der TDP verwechseln. Insbesondere bei den 95W. Aber wenn das tatsächlich die Verbrauchswerte sind, scheint der Prototyp schon ziemlich gut zu sein.

  5. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: MarioWario 10.01.19 - 12:07

    Ist ein Sample-Chip, aber logischerweise ist bei 7nm Energieverbrauch zu erwarten.

  6. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: ms (Golem.de) 10.01.19 - 12:41

    Nicht rein der Intel(-Prozessor) sondern das komplette Intel-System.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  7. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: Xim 10.01.19 - 14:10

    Drarlor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt nach meinem Verständnis nach einem guten Deal. Ich halbiere den
    > Verbrauch der CPU um 50% und verliere deutlich weniger als 10% Leistung (im
    > Cinebench).

    Was nach eine Deal kling, ist bei der Struktur-Verkleinerung Alltag.
    Bei fast jeder Struktur-Verkleinerung wird von +30% mehr Takt bei gleichen Stromverbrauch gesprochen, oder von -50% Stromverbrauch bei -10% weniger Takt und -10% weniger Spannung.

    Nicht immer wird das dann bei der GPU und noch weniger bei der CPU erreicht.
    Wobei, seitdem die CPUs viele Kerne besitzten, nähern sich dieses Verbesserungsverhalten auch bei der CPU an, was bisher eher bei der GPU zu sehen war.

    > Die Zahlen lassen sich tatsächlich leicht mit der TDP verwechseln.
    > Insbesondere bei den 95W. Aber wenn das tatsächlich die Verbrauchswerte
    > sind, scheint der Prototyp schon ziemlich gut zu sein.

    AMD hat halt deshalb den Sytem-Stromverbrauch gezeigt, damit in Forens noch möglichst viel verwechselt oder falsch interpretiert wird.

    Die Kernausage ist die enorm gestiegene Energie-Effizienz sowie die Mindest-Performance der momentan schnellsten Gaming-CPU. Nur das Takt-Potential zwischen 4,5 und 5,0 und >5,0 GHz ist noch etwas ungewiss.

  8. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: Xim 10.01.19 - 14:33

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ein Sample-Chip, aber logischerweise ist bei 7nm Energieverbrauch zu
    > erwarten.

    Die 7nm ist kein Allheilmittel.
    Denn der Radeon VII sieht jetzt auch nicht Energie-Effizienz aus, der eben mit 60 Kernen noch weniger aktivierte Kerne hat, als der Vega 64.

    Aber statt +100% Energie-Effizienz (bzw. -50% Energie-Verbrauch) hat AMD wohl die Feritgungs-Option der Struktur-Verkleinerung von +20-35% Mehr-Takt bei gleichen Stromverbrauch genommen.

    Auf alle Fälle ist die Energie-Effizienz des 7nm-Zen2-ES gegenüber dem Core i9 9900K absolut beeindruckend, die eine +100% Energie-Effizienz-Steigerung hindeuten.

    Das erinnert an die Einführung des RyZen 1800X (4,0 Ghz-Boost, 3,6 Ghz-Base, 95W-TDP) gegen dem Bulldozer FX-8150 (4,2Ghz-Boost, 3,6 Ghz-Base, 125W-TDP), wo quasi der RyZen 1800X mit doppelter Core-Anzahl (8-Kern-SMT vs 4-Kern-CMT) und etwas weniger Boost-Takt (4,0 statt 4,2 Ghz) quasi die doppelte Performance (MT >2x, ST <2x) zusammenbringt.

    Klar ist dieser Vergleicht nicht ganz so exakt richtig, aber der FX-8150 hatte noch mit einer ziemlich problematischen Fertigung zu kämpfen, während die 14nm-Fertigung schon ziemlich ausgereift war. Aber dieser Vergleich verdeutlich einmal mehr die Bedeutung dieser Prototyp-Präsentation, wo Intel beim Core i9 9900K schon alles ausgereitzt hat, was Intel bisher zu Verfügung hatte.

  9. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: Legendenkiller 11.01.19 - 08:51

    Es gibt leider nur wenig Käufer die bereite sind für maximal Effiziente Produkte das selbe Geld auszugeben.

    Will sagen ein CPU mit 110% Leistung und 150% Stromverbrauch verkauft sich besser als wenn sie zum selben Preis auf 90% und 75% Stromverbrauch eingestellt ist.

    Die Private Käufer schauen halt auf P/L. Stromverbrauch ist wenn überhaupt ein nice to have.

    Deswegen klappt das auch mit der Unsitte das praktisch alle MB Hersteller den 9900k ohne Limits betreiben, diese also dann bis zu 250W dauer verbraucht.
    Klar ist er dann nochmal 10% schneller aber verbraucht praktisch das doppelte.



    die c´t musst bei allen getesteten MB für den 9900k erstmal korrekte Werte einstellen.
    Diese hatten entweder gar keine TPD Limits gesetzt oder weit oberhalb der Intel Spezifikation.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.19 08:53 durch Legendenkiller.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  2. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz
  4. Fahrlehrerversicherung VaG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 44,99€
  3. 4,31€
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Devops und Code-Hosting: Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein
    Devops und Code-Hosting
    Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein

    Die Codehosting- und Devops-Plattform Gitlab sammelt weitere fast 270 Millionen US-Dollar Risikokapital ein. Das sollte die letzte Finanzierungsrunde vor dem geplanten Börsengang kommendes Jahr sein.

  2. Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.

  3. Science Fiction: Neuauflage von Battlestar Galactica soll kommen
    Science Fiction
    Neuauflage von Battlestar Galactica soll kommen

    Für einen neuen Anlauf rund um die Galactica und die Zylonen holt sich Universal Content Productions den Mr.-Robot-Macher Sam Esmail. Das Reboot der Science-Fiction-Serie Battlestar Galactica soll die gleiche Geschichte ein weiteres Mal erzählen. Viele Details sind aber noch nicht bekannt.


  1. 15:08

  2. 15:00

  3. 14:53

  4. 14:40

  5. 14:27

  6. 14:14

  7. 13:59

  8. 13:44