1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matrix 4, Dune, Godzilla vs. King…

Und Live-Konzerte werden folgen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: McWiesel 04.12.20 - 13:08

    Corona ist auch hier nicht der Auslöser, sondern nur der Katalysator, der tote Branchen zum Untergang bringt.

    Hauptgrund dafür sind die Veranstalter zusammen mit der Respektlosigkeit der heutigen Gesellschaft. Im Kino fühlte ich mich zuletzt schon immer mehr wie im Schnellrestaurant, wo jeder irgendein minderwertiges Essen reinstopft, sein Handy checkt, kommt & geht wann es ihm gerade passt und nebenher auf der Leinwand noch irgendein Bewegtbild beiläufig abgespielt wird, von dem man dann noch so paar Prozent mitkriegt oder auch nicht.
    Leute, die wegen dem Film gekommen sind, sind schon länger nicht mehr gern gesehen, viel mehr setzt man auf Fastfood-Konsumenten und Smartphone-Zombies, statt das weitestmöglich zu sanktionieren um ein echten Filmgenuss zu ermöglichen.

    Selbiges war zuletzt auf Konzerten: Man, wie war das in den 90ern eine Stimmung... zuletzt hab ich 90% eines Livekonzertes durch ein iPad (!!) gesehen, dass der Vordermann konsequent in die Höhe gehalten hat (und ringsum natürlich 500 filmende Smartphones). Beim Konzertbesuch davor (es war eher klassische Musik) kam neben mir eine Gruppe sturzbesoffen ran und hat permanent nur gestört. Einschreiten der Veranstalter? Fehlanzeige. Die glauben doch wohl nicht ernsthaft, dass ich jemals noch mal so das Geld rausschmeiße? Da warte ich lieber auf die Bluray und investiere in gute Kopfhörer.

    Ja, es ist schade, aber die Veranstalter sind langfristig schuld, nicht kurzfristig Corona. Den wirklich zahlungskräftigen Anteil der Kundschaft, der dafür auch dann gewisse Erwartungen ans Niveau und Publikum hat, den hat man schon lange zuvor rausgeekelt. Denn die haben kein Problem sich ein entsprechendes Entertainment-System ins Wohnzimmer zu stellen, um die Kunst so zu genießen, wie sie gedacht wurde. Somit bleibt halt nur noch das Proletariat übrig, dass für Filme wenig Sinn hat und deswegen nicht ins Kino geht, sondern maximal um die Langeweile vorm Discobesuch zu vertreiben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.20 13:12 durch McWiesel.

  2. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: Casio 04.12.20 - 13:54

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....
    > ...


    Das glaube ich kurz bis mittelfristig nicht. Im Gegenteil erlebe ich in vielen Generationen, dass der Wunsch nach Live Veranstaltungen wächst.

    Anekdotisch :
    Meine Elterngeneration besucht deutlich mehr Lesungen und Live Konzerte als die Generation meiner Großeltern.
    Meine "große" Tochter (8 Jahre) war schon auf deutlich mehr Konzerten/Theatervorführungen, als ich im gleichen Alter und wiederum ich selber und viele meiner Freunde besuchen noch genauso gerne Live Veranstaltungen wie wir es mit 17 gemacht haben.

    Statistisch:
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/939593/umfrage/umsaetze-im-markt-fuer-livemusik-in-deutschland/

    https://www.stereo.de/artikel/live-entertainment-steigert-umsatz

    Live Musik boomt (2020 wegen Corona mal außen vor). Das ist eine ähnliche Entwicklung wie bei Computerspielen, der Markt an potentiellen Nutzern ist deutlich größer, als er es zu irgendeinem Zeitpunkt der Geschichte vorher war.
    Die Generation Baujahr 1975 und später ist mit Konzerten und Computerspielen groß geworden und hat daher auch in fortgeschrittenem Alter eine höhere Affinität dazu, als die Generationen vorher. Und für Konzerte gilt das vermutlich auch bereits für die Generation 1955 und später -> mehr potentielle Besucher.

    Es kann sein, dass ähnlich wie in Teilen des Profifußballs, in manchen Bereichen irgendwann die Kommerz und Preisschraube überdreht wird und dadurch eine Gegenentwicklung eintritt. Aktuell sehe ich davon aber wenig.

  3. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: masterx244 04.12.20 - 14:09

    Und manchmal gibts auch noch Bonusüberraschungen während der Zugabe:
    https://nplusc.de/whitearmor/troop.log/002c.jpg

    (Bild hat mir mein Abteilungsleiter geliefert, konnte selber nicht fotografieren da ich auf dem Bild mit drauf bin)

    (Nach dem Konzert waren wir dann im Foyer noch zur Verfügung für Fotos)

  4. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: Casio 04.12.20 - 14:16

    masterx244 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und manchmal gibts auch noch Bonusüberraschungen während der Zugabe:
    > nplusc.de
    >
    > (Bild hat mir mein Abteilungsleiter geliefert, konnte selber nicht
    > fotografieren da ich auf dem Bild mit drauf bin)
    >
    > (Nach dem Konzert waren wir dann im Foyer noch zur Verfügung für Fotos)


    Genau das!
    ich finde es so geil, wenn bei einem Live Konzert plötzlich ein Special Guest auf die Bühne kommt. Das macht einfach Laune! Zum Beispiel bei Guns n Roses in Hannover -> Angus Young oder letztes Jahr auf dem Vainstream Wölfi von den Kassierern bei den Donots :)

    Oder wie in Deinem Fall Storm Trooper :)

  5. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: quineloe 04.12.20 - 14:37

    Casio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Live Musik boomt (2020 wegen Corona mal außen vor).
    Das hat der Dieter Bohlen vor 15 Jahren schon bei Kerner erklärt, warum das so ist. Und der kennt sich in dem Geschäft aus.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: unbuntu 04.12.20 - 14:44

    Wohl kaum, gerade in dem Bereich hat sich ja gezeigt, dass die Leute mehr wollen als nur ne CD. Mit Plattenverkäufen wird schon lange keiner mehr reich, das macht man heute alles durch Konzerte. Was da nur durch die Decke gegangen ist sind die Preise. Wo man für absolute Topacts 1990 noch 30DM gezahlt hat muss man heute oft 100 Euro bezahlen...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  7. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: masterx244 04.12.20 - 15:01

    Casio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > masterx244 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und manchmal gibts auch noch Bonusüberraschungen während der Zugabe:
    > > nplusc.de
    > >
    > > (Bild hat mir mein Abteilungsleiter geliefert, konnte selber nicht
    > > fotografieren da ich auf dem Bild mit drauf bin)
    > >
    > > (Nach dem Konzert waren wir dann im Foyer noch zur Verfügung für Fotos)
    >
    > Genau das!
    > ich finde es so geil, wenn bei einem Live Konzert plötzlich ein Special
    > Guest auf die Bühne kommt. Das macht einfach Laune! Zum Beispiel bei Guns n
    > Roses in Hannover -> Angus Young oder letztes Jahr auf dem Vainstream Wölfi
    > von den Kassierern bei den Donots :)
    >
    > Oder wie in Deinem Fall Storm Trooper :)

    Vor allem wenn man vorher nichts davon weiß (und in meinem Fall waren wir teil der zweiten Zugabe (Imperial March). Abteilungsleiter wusste nicht dass ich auch am selben Abend dort war (und ich wusste es auch nicht dass er dort sein wird) obwohl ich meine Stormierüstung an dem Tag im Büro zwischengelagert hatte und der Flurfunk sehr aktv ist). Und Live kommt die Musik auch oft noch irgendwie besser rüber und löst auch bei bekannten Liedern ne Gänsehaut aus.... (Passiert mir bei live gespieltem Imperial March irgendwie direkt)

  8. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: quineloe 04.12.20 - 15:07

    ok nicht ganz 15 jahre, 2007 war das Gespräch

    https://www.youtube.com/watch?v=ZF3u-ZpB_Eo

    Verifizierter Top 500 Poster!

  9. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: theFiend 04.12.20 - 15:11

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo man für absolute Topacts 1990 noch 30DM
    > gezahlt hat muss man heute oft 100 Euro bezahlen...

    Jop so isses.

    Und mal ehrlich, wer schaut sich, ausser in Zeiten in denen das kaum anders möglich ist, ein Livekonzert einer Rockband einsam zuhause an? Ich mag Menschenmassen nicht besonders, aber eine Livekonzert entwickelt seine Stimmung halt durch das vorhandensein anderer Menschen...

  10. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: Dwalinn 04.12.20 - 16:09

    Konzerte sind meist schnell ausverkauft

  11. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: Clown 04.12.20 - 16:54

    Volle Zustimmung!
    Nur in einem Punkt hat OP recht: Es kotzt mich absolut an, wie viele Volltrottel dauerhaft ihre Handys oder manchmal sogar Tablets in die Höhe halten und damit im Grunde den Leuten hinter ihnen teilweise bis vollständig die Sicht versperren.
    Als wäre a) das Material auch nur ansatzweise brauchbar oder b) man das Zeug auch wirklich noch mal gucken wollen würde (auch wegen Punkt a). Gefühlt ist kaum jemand noch in der Lage den Moment einfach zu genießen.

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  12. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: theFiend 04.12.20 - 17:20

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konzerte sind meist schnell ausverkauft

    Wobei das halt immer auf die "großen" Bands zutrifft, bei denen dann die Tickets auch entsprechend teuer sind. Selbst hier in München kann man internationale Künstler durchaus noch für 25-30¤ sehen, solange sie noch nicht so monster bekannt sind.

    Was mich tatsächlich eher stört, ist das es einfach bei uns hauptsächlich Veranstaltungsräumlichkeiten mit beschissenem Sound gibt, oder sich die Tonmeister da wenig Mühe geben.

    Pink Floyd im Olympiastadion vor 25 Jahren: dir fliegen die Ohren weg, geile Bühnen und Lightshow, monster sound, für 55 DM
    Depeche Mode vor 5 Jahren am selben Ort: Videoleinwände überall, die obligatorischen Smartphones, von Lightshow keine spur, und beim Sound hat man sich auch nicht unbedingt Mühe gegeben. Karte "günstig" geschossen für 70¤

    Drum geh ich hier nur noch zu weniger bekannten Bands, die liefern meist auch mit mehr Engagement ab...

  13. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: McWiesel 04.12.20 - 17:33

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unbuntu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo man für absolute Topacts 1990 noch 30DM
    > > gezahlt hat muss man heute oft 100 Euro bezahlen...
    >
    > Jop so isses.
    >
    > Und mal ehrlich, wer schaut sich, ausser in Zeiten in denen das kaum anders
    > möglich ist, ein Livekonzert einer Rockband einsam zuhause an? Ich mag
    > Menschenmassen nicht besonders, aber eine Livekonzert entwickelt seine
    > Stimmung halt durch das vorhandensein anderer Menschen...

    Ich.

    90er und 2000er gings viel mehr zur Sache, je nach Titel wurde schön mit dem Kopf gebangt und mitgetanzt oder das Feuerzeug hochgehalten. Heute steht jeder nur noch rum, streckt sein Handy in die Luft und statt zur Musik zu tanzen o.ä. wird nur aufgepasst, dass das drecks Handy nicht runterfällt.

    Und dieses Elend hab ich quer durch alle Musikrichtungen, wo ich die letzten 5 Jahre so war, erlebt. Sorry, da hab ich daheim vorm TV tatsächlich mehr Stimmung. Dazu kommen auch immer fieser werdender Ton, Hauptsache laut, auch wenn die Boxen schon längst jenseits ihrer Musikleistung sind, der Schall sich im Raum fast kompensiert und da ganze dann entsprechend klingt. Tontechniker ist wohl auch ein aussterbender Beruf...

  14. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: korona 04.12.20 - 18:17

    Konzerte werden doch in Computerspielen erfolgreich abgehalten. Was ich so als nicht Fortnite Freund gesehen habe, war es doch sehr beeindruckend und das ist ja erst der Anfang. Virtuelle Konzerte fände ich auf jedenfall spannender als Live Aufnahmen, da so noch ein Gruppengefühl entsteht

  15. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: theFiend 04.12.20 - 18:31

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 90er und 2000er gings viel mehr zur Sache, je nach Titel wurde schön mit
    > dem Kopf gebangt und mitgetanzt oder das Feuerzeug hochgehalten.

    Hab das im letzten Jahr auch anders erlebt. Aber natürlich nicht bei Bands die schon in den 90ern und 2000er in waren. Da kommen die Leute ja wegen des "revival" Gefühls und müssen alles abfilmen :D
    Bei aktuellen, eher nicht riesig bekannten Bands gehts noch anders zur Sache, und die Stimmung ist auch gelöster. Das Tonproblem bleibt aber.

    > Dazu kommen auch immer fieser werdender Ton,
    > Hauptsache laut, auch wenn die Boxen schon längst jenseits ihrer
    > Musikleistung sind, der Schall sich im Raum fast kompensiert und da ganze
    > dann entsprechend klingt. Tontechniker ist wohl auch ein aussterbender
    > Beruf...

    Leider wahr, keine Ahnung woran das liegt. Und obwohl ich einige live Konzerte guter Bands zuhause habe, oder auch gut Produzierte "Konzertfilme" wie den Through the Never von Metallica geil find, kommt da nicht die gleiche Konzerstimmung auf. Schon allein weil man halt allein (oder mal zu zweit) ist...

  16. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: violator 04.12.20 - 18:42

    Konzerte kann man halt einfach nicht mit CDs zu Hause vergleichen. Man geht halt nicht nur wegen der Musik da hin. Die Stimmung ist einzigartig und oft finde ich gerade den Gesang vor Ort sogar viel besser als auf CD, wo das dann irgendwie ganz anders zusammengemischt wird.

    Und wenn man dann noch ne geile Lichtshow oder Pyro bekommt, dann ist das halt was anderes als das was Peter aufm Sofa zu Hause erlebt. ;)

  17. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: violator 04.12.20 - 18:45

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Depeche Mode vor 5 Jahren am selben Ort: Videoleinwände überall, die
    > obligatorischen Smartphones, von Lightshow keine spur, und beim Sound hat
    > man sich auch nicht unbedingt Mühe gegeben. Karte "günstig" geschossen für
    > 70¤

    Vor 5 Jahren war überhaupt keine DM-Tour. ;)
    Aber gerade DM haben eigentlich immer super Sound. Die Bühnenshow ist bei denen aber gewollt eher klassisch, damit die Band auch vernünftig im Mittelpunkt steht und ist nicht total überladen wie bei Pink Floyd.

    Muss halt zur Band passen. Rammstein haben auch ne absolut super Show, dafür stehen alle Musiker 2 Stunden lang brav immer auf der Stelle und Interaktion mit dem Publikum ist bei Null.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.20 18:46 durch violator.

  18. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: theFiend 04.12.20 - 18:54

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vor 5 Jahren war überhaupt keine DM-Tour. ;)
    > Aber gerade DM haben eigentlich immer super Sound. Die Bühnenshow ist bei
    > denen aber gewollt eher klassisch, damit die Band auch vernünftig im
    > Mittelpunkt steht und ist nicht total überladen wie bei Pink Floyd.

    Entschuldige das ich mich nicht ans genaue Jahr erinnere, hab jetzt auch kein Bock die Karte zu suchen ;)
    Der Sound war halt einfach grottig. Am Olympiastadion scheitern aber viele, da ist DM sicher nicht allein. Die Benchmark sind eben erwähnte Pink Floyd, die eben auch einen enormen Aufwand betrieben haben. Allerdings erwarte ich eben genau den bei heutigen Konzertpreisen als Standard. Und was vor 25 (ja, auch da grob geschätzt) Jahren möglich war, muss heute erst recht und vermutlich auch simpler gehen...

  19. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: quineloe 04.12.20 - 18:57

    Wie, "Karte Suchen"? Alle meine Karten sind archiviert, kann ich jedes Konzert in einer Minute nachschauen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  20. Re: Und Live-Konzerte werden folgen

    Autor: theFiend 04.12.20 - 19:09

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie, "Karte Suchen"? Alle meine Karten sind archiviert, kann ich jedes
    > Konzert in einer Minute nachschauen.

    Bei mir liegen die in einer Box, alle zusammen unsortiert. Für mich (und die Aussage) machts jetzt auch keinen Unterschied obs vor 5 oder 6 Jahren war ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Cooper Advertising GmbH, Hamburg
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission