1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mavic Pro Platinum: DJIs…

Dji Mavic Pro damit upgradebar?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Dji Mavic Pro damit upgradebar?

    Autor: cYnd 01.09.17 - 08:03

    Also das ist jetzt wirklich keine große Neuerung IMO.
    3 Minuten länger Flugzeit sind zwar schön aber ich bin mit 27 Minuten auch schon sehr zufrieden. Zudem ist die Flugzeit ja auch immer stark davon abhängig, was mn macht und wie der Wind etc ist.

    Die neuen Propeller kann man also dann auch an die Mavic Pro machen, wäre interessant zu wissen, was dies für einen Unterschied bei der Lautstärke bringt.
    Zudem kann man sich ja z.B. bei TomTop Ersatz-Arme für die Mavic Pro kaufen, ggf. kann man dann ja auch die Motoren der alten mit denen der neuen austauschen.

    Kommt natürlich auch auf den Preis an und ob man diese 4db wirklich sein will, da ich auch hier finde, dass die Drohne zwar laut ist aber wenn ich so damit rumfliege es mich nicht weiter stört.

  2. Re: Dji Mavic Pro damit upgradebar?

    Autor: highrider 01.09.17 - 08:55

    cYnd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kommt natürlich auch auf den Preis an und ob man diese 4db wirklich sein
    > will, da ich auch hier finde, dass die Drohne zwar laut ist aber wenn ich
    > so damit rumfliege es mich nicht weiter stört.

    Eine Reduzierung um 3db empfindet der Mensch bereits wie "halb so laut". Das ist also schon ein deutlicher Unterschied.

  3. Re: Dji Mavic Pro damit upgradebar?

    Autor: Flyns 01.09.17 - 11:04

    Dass man die neuen Rotoren auch an die (alte) Mavic Pro anbauen kann, finde ich klasse. Auch wenn es laut des Herstellers nicht so viel bringt wie die Kombination mit neuen Motoren, werde ich es trotzdem mit meiner Mavic Pro ausprobieren. Schon ein wenig leiser wäre schön.

    Das Upgrade der Flugzeit um 3 Minuten wiederum interessiert mich weniger, ich habe meine Mavic Pro in der Fly More Combo gekauft, da sind 3 Akkus dabei, das reicht in der Regel über den Tag.

  4. Re: Dji Mavic Pro damit upgradebar?

    Autor: cYnd 01.09.17 - 11:12

    highrider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cYnd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Kommt natürlich auch auf den Preis an und ob man diese 4db wirklich sein
    > > will, da ich auch hier finde, dass die Drohne zwar laut ist aber wenn
    > ich
    > > so damit rumfliege es mich nicht weiter stört.
    >
    > Eine Reduzierung um 3db empfindet der Mensch bereits wie "halb so laut".
    > Das ist also schon ein deutlicher Unterschied.


    Okay, das macht dann schon einiges aus. Aber wie gesagt, großartig stören tut mich die aktuelle Lautstärke nicht.
    Mich würde interessieren ob man die neuen Motoren an die alte Mavic bauen könnte und somit den gleich (niedrigen) geräuschpegel erreichen könnte.

  5. Re: Dji Mavic Pro damit upgradebar?

    Autor: m00hk00h 01.09.17 - 11:21

    Eine Reduzierung um 10DB SPL empfindet man als "halb so laut", nicht 3dB.

    Eine Reduzierung um 3dB SPL entspricht einer Halbierung der Schallleistung.

    Mit anderen Worten: Zwei Drohnen sind 3dB lauter als eine, aber erst 10 sind doppelt so laut wie eine.

    Was der Schalldruckpegel aber nicht angeben kann, ist das Frequenzspektrum. Weniger hochfrequente Anteile werden als angenehmer empfunden, daher vermute ich, dass DJI vor allem an dieser Schraube gedreht.

  6. Re: Dji Mavic Pro damit upgradebar?

    Autor: genab.de 04.09.17 - 12:38

    ich bin Ehrlichgesagt froh, das die Spark so laut ist, wie sie laut ist, weil sonst würde ich die am Himmel nie finden... Das Brummen sagt zumindest welche Richtung sie ist..

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Programmierer Bereich SPS- und Roboter-Steuerungen im Sondermaschinenbau (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Bühl
  2. Information Systems Manager (m/w/d)
    3B Pharmaceuticals GmbH, Berlin
  3. Produktmanager (gn) für digitales Gebäudeschadenmanagement
    Property Expert GmbH, Langenfeld (Rheinland)
  4. IT Security Architect (m/w/d)
    Knorr-Bremse Services GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  2. (u. a. Last Kids on Earth and the Staff of Doom für 12,99€ statt 39€, PC Building Simulator...
  3. 109,99€
  4. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grand Theft Auto VI: Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar
Grand Theft Auto VI
Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar

Hacker haben Videos und Quellcode von GTA 6 gestohlen. Sein Entwickler befindet sich damit in einer Reihe von Angriffen auf Spieleunternehmen.
Eine Analyse von Daniel Ziegener


    LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
    LoRa-Messaging mit Meshtastic
    Notfallkommunikation für Nerds

    Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
    Eine Anleitung von Dirk Koller


      Konkurrenz zu Netflix und Disney+: Katalog von Paramount+ in Europa viel kleiner als in USA
      Konkurrenz zu Netflix und Disney+
      Katalog von Paramount+ in Europa viel kleiner als in USA

      Im Dezember 2022 startet Paramount+ in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Katalog könnte deutlich kleiner als bei der Konkurrenz ausfallen.
      Von Ingo Pakalski

      1. Konkurrenz zu Disney+ Paramount+ kommt für 7,99 Euro pro Monat
      2. Konkurrenz zu Disney+ und Netflix Paramount+ hat rund 40 Millionen Abonnenten
      3. Konkurrenz zu Netflix und Disney+ Paramount+ startet im zweiten Halbjahr 2022