1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mavic Pro Platinum: DJIs…

Verpasste Chance

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Verpasste Chance

    Autor: Eightbitboss 01.09.17 - 08:40

    Schade das DJI hier seine Chance verpasst technisch nachzubessern. 4K mag zwar voll im Trend liegen, doch gerade bei bewegten Bildern möchte ich doch eher hohe Frameraten haben. Ein Kompromiss wie bei der GoPro Karma (2,6K mit 60FPS) wäre schön gewesen. Oder wenigstens echte 60FPS mit echtem 1080p. Derzeit hat die Mavic Pro damit ja unglaubliche Schwierigkeiten. Und ich weiß von vielen Drohnenbesitzern in meinem Freundeskreis, dass dies ein Grund gegen die Mavic Pro war.

  2. Re: Verpasste Chance

    Autor: highrider 01.09.17 - 08:53

    Eightbitboss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade das DJI hier seine Chance verpasst technisch nachzubessern. 4K mag
    > zwar voll im Trend liegen, doch gerade bei bewegten Bildern möchte ich doch
    > eher hohe Frameraten haben.

    Das habe ich mir auch gedacht. Ich habe fest mit einem Kamera-Update gerechnet, das entweder 4k@60fps bringt oder wenigstens brauchbare 1080p. Ein App-Update mit mehr Fotofunktionen wie gestitchte Panoramas ist eigentlich auch überfällig.

    100 EUR Aufpreis für überarbeitete Motoren und Propeller!? Naja.

  3. Re: Verpasste Chance

    Autor: highrider 01.09.17 - 09:25

    Eightbitboss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade das DJI hier seine Chance verpasst technisch nachzubessern. 4K mag
    > zwar voll im Trend liegen, doch gerade bei bewegten Bildern möchte ich doch
    > eher hohe Frameraten haben. Ein Kompromiss wie bei der GoPro Karma (2,6K
    > mit 60FPS) wäre schön gewesen. Oder wenigstens echte 60FPS mit echtem
    > 1080p.

    Es gibt Gerüchte, dass DJI bei 1080@60fps tatsächlich stillschweigend nachgebessert hat durch neue Hardware. Das glaube ich allerdings erst, wenn es erste unabhängige Tests dazu gegeben hat.

  4. Re: Verpasste Chance

    Autor: Flyns 01.09.17 - 11:09

    Eightbitboss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade das DJI hier seine Chance verpasst technisch nachzubessern. 4K mag
    > zwar voll im Trend liegen, doch gerade bei bewegten Bildern möchte ich doch
    > eher hohe Frameraten haben. Ein Kompromiss wie bei der GoPro Karma (2,6K
    > mit 60FPS) wäre schön gewesen. Oder wenigstens echte 60FPS mit echtem
    > 1080p. Derzeit hat die Mavic Pro damit ja unglaubliche Schwierigkeiten. Und
    > ich weiß von vielen Drohnenbesitzern in meinem Freundeskreis, dass dies ein
    > Grund gegen die Mavic Pro war.

    Ich habe die ganze Kritik nie verstanden, ich filme mit der Mavic Pro zwar hauptsächlich auf 4K@30 (da gehören die Ergebnisse mMn mit zu dem besten 4K-Material, was man so aus Hobbykameras herausbekommt), aber auch wenn ich in 1080@60 filme, finde ich die Ergebnisse wirklich richtig gut - man darf halt nicht in die Sonne „schauen“ und sollte die Plasteabdekung der Kamera beim fliegen entfernen. Und man sollte möglichst die automatische Belichtungskorrektur abschalten...

    Ich habe die Drohne aber auch erst seit ca. 1 Monat, vielleicht wurde hier also wirlich ein kleines Upgrade der Kamera vorgenommen?

  5. Re: Verpasste Chance

    Autor: highrider 01.09.17 - 11:58

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich habe die ganze Kritik nie verstanden, ich filme mit der Mavic Pro zwar
    > hauptsächlich auf 4K@30 (da gehören die Ergebnisse mMn mit zu dem besten
    > 4K-Material, was man so aus Hobbykameras herausbekommt), aber auch wenn ich
    > in 1080@60 filme, finde ich die Ergebnisse wirklich richtig gut - man darf

    Es gibt ein paar eindrucksvoll schlechte Beispiele auf Youtube, wenn die Drohne zwischen hohen Häusern durchfliegt und alle Elemente, die durch grade Linien definiert sind (Wände, Fenster) zu wabern anfangen. Das wird wohl durch die schlechte Interpolation verursacht. https://youtu.be/_5I3ezVam3c?t=41

  6. Re: Verpasste Chance

    Autor: Anonymer Nutzer 01.09.17 - 13:50

    Mir wäre vor allem ein größerer Sensor bei dann höherer Auflösung für Fotos wichtig gewesen. Wenn ich gute Fotos brauche, schnalle ich nach wie vor ein Nokia 808 an die Drohne... mit der 3DR Solo sogar mit Live Feed.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Automation Engineer (m/w/d)
    Packsize GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Java Anwendungsentwickler (w/m/d) Backend
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  3. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt VMware
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
  4. CAD/CAM Programmierer (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de