1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mercedes-Zukunftsauto F125: Der…

Wasserstoff ist tot!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wasserstoff ist tot!

    Autor: Atalanttore 17.09.11 - 15:17

    In vielen Großstädten werden vermehrt Ladesäulen aufgestellt, aber bei Wasserstofftankstellen geht seit 10 Jahren kaum was voran.

  2. Re: Wasserstoff ist tot!

    Autor: Chevarez 11.06.12 - 18:02

    Das Stromnetz ist ja auch deutlich weiter verbreitet und der Umgang mit Stecker und Steckdose ist jedem landläufig bekannt. Die Wasserstoffkartusche hat jedoch kaum jemand im Keller stehen und genauso sieht es mit der Infrastruktur für dieses lagertechnisch schwer händelbare Element aus. Es ist halt einfach deutlich leichter, auf einer vorhandenen Infrastruktur aufzubauen, als eine komplett neue einzuführen. Schon gerade deshalb, weil es noch kaum Abnehmer dafür gibt (klassisches Henne-Ei-Problem).

    Deshalb plädiere ich dafür, Brennstoffzellen erst einmal mit einem Reformer zu koppeln und dann z. B. den für die Zelle nötigen Wasserstoff aus Methanol über den Reformer zu gewinnen. Oder gleich Brennstoffzellen verwenden, die mit Direkt-Methanol oder gar ganz einfachem Erdgas oder Autogas klar kommen. Natürlich hat man dann wieder einen zusätzlichen Wirkungsgradverlust im System, allerdings kann man Methanol oder Gas halt auch mit vergleichsweise geringen Anpassungen an der vorhandenen Infrastruktur im normalen Tankstellennetz betreiben und somit auch auf eine vorhandene Infrastruktur setzen. Das wäre für mich zumindest mal eine adäquate Übergangslösung hin zu einer stärkeren Verbreitung von wasserstoffbasierten Elektrofahrzeugen.

    Aber noch ist kein klarer Sieger im Rennen Akku vs. Brennstoffzelle in Sicht, weshalb wir noch ein paar Dekaden gespannt sein dürfen. Frühestens 2025 sehe ich einen klar erkennbaren Paradigmenwechsel in Sachen Antriebsaggregat für Automobile. Und egal, in welcher Form die elektrische Energie auch immer gespeichert wird, am E-Motor führt aus meiner Sicht prinzipbedingt kein aktuell bekannter Weg vorbei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. InnoGames GmbH, Hamburg
  4. dormakaba International Holding GmbH, Ennepetal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 49 Zoll UHD 489,00€, 55 Zoll UHD für 539,00€, 3.1 Soundbar für 489,00€)
  2. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  3. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...
  4. 18,00€ (bei ubi.com)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  2. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen
  3. Umweltprämie Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat

  1. Staatssekretäre: Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"
    Staatssekretäre
    Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"

    Der Beirat der Bundesnetzagentur hat nicht nur die Telefónica wegen ihres Rückstands beim LTE-Ausbau kritisiert. Auch Vodafone und die Telekom hätten viel nachzuholen, heißt es.

  2. Nintendo: Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr
    Nintendo
    Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr

    Statt 30 können 6.000 Monsterchen gelagert werden: Im Februar 2020 soll die Verwaltungs-App Pokémon Home für Smartphones, Tablets und Nintendo Switch erscheinen. Selbst sparsame Spieler dürften langfristig kaum ohne die Premiumversion auskommen.

  3. Bestandsdaten: Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest
    Bestandsdaten
    Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest

    Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Zwar will die Bundesjustizministerin nun ihren Gesetzentwurf ändern, doch ganz verzichten will sie auf die Herausgabe nicht.


  1. 18:14

  2. 17:33

  3. 17:09

  4. 16:00

  5. 15:44

  6. 14:37

  7. 14:21

  8. 13:56