1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Telekom startet…

Freue mich schon seit der Vorstellung darauf

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freue mich schon seit der Vorstellung darauf

    Autor: Frankenwein 19.10.16 - 15:47

    Jetzt wird es endlich ausgerollt. Das ist nun die Grundlage dafür, dass ich mich auf die Abschaltung freuen kann, und Telekomik Geld für ein Produkt rausschleudert das von Anfang an keine Chance hatte :-)

    In der Chefetage lief es wohl so ab:
    A: Hey, wir haben Geld zu viel, was machen wir?
    B: Ich hab gehört dieses WhatsApp ist beliebt..
    A: Geil, so was machen wir auch! Mit den gleichen Features! Hast du ne Idee für nen bescheuerten Namen? Irgendwas unaussprechliches
    B: IMMMR!
    A: Super Idee! Da kann nichts schief gehen, wie bei den anderen 20 gescheiterten WhatsApp Konkurrenten!

  2. Re: Freue mich schon seit der Vorstellung darauf

    Autor: GaliMali 19.10.16 - 16:00

    Dazu kommt....

    Jeder Messenger der auf einer Handynummer basiert, dürfte keine Chance mehr haben.

    Einmal die Handynummer geändert, gibt es grosse Probleme. Einen unabhängigen Account aber kann man einfach übertragen.

    Ein Nummernwechsel ist auch bei WhatsApp immer wieder ein Problem.

    ich will keine Werbung für ein tolles Eidgenössisches Produkt machen ;-) aber... Threema aber macht es genau richtig. Die Rufnummer kann man optional dazu nutzen. Muss es aber nicht. Das Adressbuch könnte man kodiert Synchronisieren, muss es aber auch nicht.

    Irgendwie scheinen aber alle neuen Lösungen die gerade auf den Markt kommen verstärkt auf eine Handynummer zu setzen.. Echt schade :-(
    Selbst Google sollte sich deshalb für seinen neuen Messenager sehr schämen. Hangout war - bis auf die fehlende Verschlüsselung - perfekt.

  3. Re: Freue mich schon seit der Vorstellung darauf

    Autor: wasabi 19.10.16 - 16:07

    > Jeder Messenger der auf einer Handynummer basiert, dürfte keine Chance mehr
    > haben.
    Wieso das?

    > Einmal die Handynummer geändert, gibt es grosse Probleme.
    Kommt das sooft vor, dass sich die Nummern ändern? Rufnummernmitbnahme ist beim Vertragswechsekl doch heute üblich, oder nicht?

    > Ein Nummernwechsel ist auch bei WhatsApp immer wieder ein Problem.
    Kann ich bisher nicht bestätigen.

    > ich will keine Werbung für ein tolles Eidgenössisches Produkt machen ;-)
    > aber... Threema aber macht es genau richtig. Die Rufnummer kann man
    > optional dazu nutzen. Muss es aber nicht. Das Adressbuch könnte man kodiert
    > Synchronisieren, muss es aber auch nicht.
    Nutze ich selbst auch, nachdem damals bei der Facebook-Übernahme viele dorthin wechselt. Aber letztlich nicht alle. hab beides auf dem Smartphone...

    > Irgendwie scheinen aber alle neuen Lösungen die gerade auf den Markt kommen
    > verstärkt auf eine Handynummer zu setzen.. Echt schade :-(
    Ähm - ich würde mal sagen, dass u.a. genau das das Erfolgsgeheimnis von WhatsApp ist. Hab noch gestern mit einer fremden Person per WhatsApp komminziert, jemand der auf meine E-bay-Kleinanzeige reagiert hat, wo meine Teleofnnummer hinterlegt war. War praktisch, dass das so einfach ging.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.16 16:08 durch wasabi.

  4. Re: Freue mich schon seit der Vorstellung darauf

    Autor: Kyraler 19.10.16 - 16:08

    Ich erinner mich noch an die Totgeburt namens "Joyn".....scheinbar wird der gleiche Quatsch jetzt nochmal wiederholt...

  5. Re: Freue mich schon seit der Vorstellung darauf

    Autor: Midian 19.10.16 - 16:10

    Die Entwicklung war bestimmt subventioniert.

  6. Re: Freue mich schon seit der Vorstellung darauf

    Autor: mercuryseven 19.10.16 - 16:39

    Die Mobile Rufnummer erzeugt enorme Reichweite. Soweit ich weiß verknüpft doch auch Threema die Kontakte aus dem Adressbuch anhand der Rufnummern. Wenn ich jede Threema ID einzeln in meine Kontakte zufügen müsste hätte ich genau 0 Kontakte. So habe ich immerhin ... 3. ;)

    Davon mal abgesehen: Ich habe schon häufiger versemmelt die Threema ID mit auf ein neues Gerät zu nehmen. Die WhatsApp Daten mitzunehmen ist da wesentlich einfacher. Böse Zungen könnten auch sagen "Idiotensicher". Der übliche Trade Off zwischen Security und Komfort. TL/DR: Threema ist kein Paradebeispiel für einfache Account-Mitnahme auf neues Gerät mit neuer Nummer.

  7. Re: Freue mich schon seit der Vorstellung darauf

    Autor: Sea 19.10.16 - 16:41

    GaliMali schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie scheinen aber alle neuen Lösungen die gerade auf den Markt kommen
    > verstärkt auf eine Handynummer zu setzen..
    Vermutlich, weil genau das zur Verbreitung von WhatsApp beigetragen hat. Die Nummer seiner Freunde hatte man schon. Brauchte man nur noch einen Messenger, der die Kontakte, die auch diesen Messenger verwenden, sofort anzeigt. Bequemer gehts nicht.
    Datenschutzbedenken haben 99% der Menschen eh nicht.

  8. Schlimmmr geht's Immmr (kwT)

    Autor: Missingno. 19.10.16 - 17:12

    Telekommm

    --
    Dare to be stupid!

  9. Re: Schlimmmr geht's Immmr (kwT)

    Autor: horizontblau 19.10.16 - 17:49

    Wir trinken Immmr!
    https://www.youtube.com/watch?v=x40XnMGI75M

  10. Re: Freue mich schon seit der Vorstellung darauf

    Autor: Ymi_Yugy 19.10.16 - 18:42

    Gerade die Bindung an die Telefonnummer hat es aber einfach und massentauglich gemacht. Keine Nutzernamen, Mailadressen, Passwörter oder solches Zeug. Man kann die Kontakte einfach finden und loslegen. Das war, was WhatsApp erfolgreich gemacht hat.

  11. Re: Freue mich schon seit der Vorstellung darauf

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.16 - 20:15

    Whatsapp ist aber auch nicht Netzgebunden. Ich möchte nämlich bezweifeln, dass man Immmr nutzen kann, wenn man eine SIM-Karte von Vodafone oder o2 hat. ;o)

    Bei Whatsapp war das überhaupt kein Problem. Jeder kann mit jedem. Das macht einen Messenger wirklich aus. SMS war auch nur deshalb über Jahre so erfolgreich, einfach, weil es überall auf jedem Handy ankam / ankommt und direkt gelesen werden konnte / kann.

  12. Der eigentliche Clou von Immmr

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.16 - 20:52

    Abgesehen von dem recht hilflos und bescheuert wirkenden Produktnamen
    könnte Immmr durchaus erfolgreich werden.

    Wenn es tatsächlich so ist,
    dass meine seine Mobilfunknummer (fast) unabhängig von dem Gerät verwenden kann
    in welchem die SIM sitzt, dann ist Immmr dann schon eine feine Sache.

    Wer in seinem Zuhause eine schlechte Mobilfunk-Verbindung hat
    kann dann "Mobilfunk"-Gespräche über sein Festnetz-Telefon
    oder über ein Tablet, einen PC oder sonst was entgegennehmen.
    Raus telefonieren sollte dann ebenso funktionieren.

    Wenn dem so sein sollte, dann bin ich der erste Nutzer.

    Auch wenn der bemüht cool wirkende Produktname Immmr mich peinlich berührt.
    Das ist ungefähr so als ob man mit einer Bild-Zeitung unter dem Arm erwischt werden.

    ,

  13. Re: Der eigentliche Clou von Immmr

    Autor: elidor 20.10.16 - 08:23

    Ich habe es eher so verstanden, dass du dann vom Rechner aus andere Immmr Nutzer anrufen kannst und denen dort deine Mobilfunknummer angezeigt wird. Ich habe nicht gelesen, dass man auch standard Mobilfunkgespräche über andere Geräte führen kann.

    Das wäre wirklich ne gute Funktion, aber dann würde sich noch die Frage stellen, ob das so auch mit Vodafone und O2 funktionieren würde.


    Edit: Habe eben folgendes auf deren Webseite gelesen:

    Simple
    Access your contacts, chats, and calls from the cloud. Wherever you are, on whatever device.

    Also keine E2E Verschlüsselung :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.16 08:27 durch elidor.

  14. Re: Freue mich schon seit der Vorstellung darauf

    Autor: Sea 20.10.16 - 08:27

    doch kann man.
    Wäre ja total bescheuert, wenn nicht. Dann bräuchten die erst gar nicht versuchen, das Ding zu veröffentlichen.

  15. Re: Freue mich schon seit der Vorstellung darauf

    Autor: Enter the Nexus 20.10.16 - 08:30

    GaliMali schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einmal die Handynummer geändert, gibt es grosse Probleme. Einen
    > unabhängigen Account aber kann man einfach übertragen.

    Rufnummern ändern sich dank Rufnummerportierung eh kaum noch. Und welche Probleme soll es dann geben?

    > Ein Nummernwechsel ist auch bei WhatsApp immer wieder ein Problem.

    Warum?

  16. Re: Der eigentliche Clou von Immmr

    Autor: Enter the Nexus 20.10.16 - 08:34

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen von dem recht hilflos und bescheuert wirkenden Produktnamen

    In wie fern ist der jetzt bescheuerter als Twitter, Google oder Yahoo?

  17. Re: Der eigentliche Clou von Immmr

    Autor: TrollNo1 20.10.16 - 08:36

    Enter the Nexus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In wie fern ist der jetzt bescheuerter als Twittr, Googl oder Yhoo?


    Gute Frage...

  18. Re: Der eigentliche Clou von Immmr

    Autor: ibsi 20.10.16 - 09:54

    Klugscheiß:
    Google:
    > Korrekt geschrieben, müsste Google eigentlich "Googol" heißen. Dabei handelt es sich um eine mathematische Größe, und zwar um die Zahl 10100. Anders gesagt steht ein Googol für die Zahl Eins mit einhundert Nullen und symbolisiert die Informationsmenge, die Google zu organisieren versucht.
    Quelle: http://www.chip.de/news/Firmennamen-Warum-Google-Google-heisst_18807160.html

    Twitter:
    Englisch für "Gezwitscher"

    Yahoo:
    > Laut der englischen[24] und deutschen Unternehmenswebsite[25] ist der Name des Internetportals Yahoo zwar auch ein Akronym für Yet Another Hierarchical Officious Oracle, wurde aber von den beiden Firmengründern aufgrund der allgemeinen Begriffsbestimmung von yahoo als „rude, unsophisticated, uncouth“ (engl. für ungezogen, unverfälscht, ungehobelt)[26] gewählt. Das Akronym ist also passend zum Begriff erfunden worden, dementsprechend ein Backronym und falsches Akronym.[27]
    > Andere Quellen verweisen für die Herkunft des Namens auf Jonathan Swifts Roman Gullivers Reisen.[28][29]
    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Yahoo

    Sorry :D

  19. Re: Der eigentliche Clou von Immmr

    Autor: TrollNo1 20.10.16 - 10:02

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klugscheiß:
    > Google:
    > > Korrekt geschrieben, müsste Google eigentlich "Googol" heißen. Dabei
    > handelt es sich um eine mathematische Größe, und zwar um die Zahl 10100.
    > Anders gesagt steht ein Googol für die Zahl Eins mit einhundert Nullen und
    > symbolisiert die Informationsmenge, die Google zu organisieren versucht.
    > Quelle: www.chip.de

    Wenn Klugscheißen, dann richtig.
    Bei Google wurde vom Gründer irgendwer gefragt (die Frau, der Sohn oder so) er/sie solle doch einen passenden Namen vorschlagen. Als Antwort kamm dann Google, in Anlehnung an die Zahl Googol. Aber das Wort Google ist ein Kunstwort und nicht die mathematische Zahl, wie es bei Chip steht.

  20. Re: Freue mich schon seit der Vorstellung darauf

    Autor: Eswil 20.10.16 - 10:21

    Ich glaube nicht, dass die Bindung an die Rufnummer Whatsapp so erfolgreich gemacht hat. Ich denke eher, dass es die Kostensenkung war. SMS und MMS waren wesentlich teurer. Weiter gab es zu diesem Zeitpunkt keine Alternative. Also waren sie zur rechten Zeit an der richtigen Stelle.
    Natürlich ist es sehr einfach jemanden in sein Adressbuch aufzunehmen und zu sehen ob der Andere auch bei Whatsapp ist aber das kann Threema auch.
    Der Unterschied bei Threema ist, dass ich selbst entscheiden kann ob ich die Rufnummer zuordne und ob ich Zugriff auf das Adressbuch gebe.

    Interessant finde ich, dass die Deutsche Post auch einen Messenger hat der mit der Rufnummer verknüpft ist. SIMSme Und die Telekom jetzt auch :-)

    Das Problem ist natürlich viele Andere unter einen Hut zu bringen aber was spricht dagegen verschiedene Messenger zu verwenden. Die laufen wunderbar parallel.
    In der Familie benutzen wir nur noch Threema aber die Kids brauchen für die Schule und den Sportverein Whatsapp, Noch!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicetechniker (m/w/d) - Bank Technologie
    GRG Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Digital Talents (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadtverwaltung Uhingen, Uhingen
  4. Digital Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 für 13,99€, Assetto Corsa Competizione für 11,99€, F1 2021 für 28,99€)
  2. 888€ (Bestpreis)
  3. 777€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Game of Thrones - Die komplette Serie Blu-ray für 79,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de