Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meta-ex: Code macht Musik

Heutzutage...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Heutzutage...

    Autor: dit 14.11.13 - 20:10

    ...darf man jeden ***** als Kunst oder in diesem Fall als Musik bezeichnen. Leider.
    "Hauptsache anders" funktioniert nicht immer.

  2. Re: Heutzutage...

    Autor: DJ_Ben 14.11.13 - 20:33

    Kunst ist heutzutage imho ein sehr weitläufiger Begriff. Zumal es durch das digitale Zeitalter sehr viel mehr viel mehr Menschen erlaubt wird ihre Kreativität auszuleben. Das dadurch mehr Schrott entsteht ist kein Phänomen.
    Wobei auch immer der persönliche Geschmack im Vordergrund steht.

    Alles in allem zeugt es aber davon das die Welt der Kunst nicht still steht. Das ist doch gut :)

    1.21 GIGAWATTS!

  3. Re: Heutzutage...

    Autor: KTVStudio 15.11.13 - 05:10

    Das ist schon Geschmackssache, ich könnte wetten, dass dir Musikrichtungen wie Frenchcore & Co wie Krach vorkommen. Ich höre fast nur sowas, natürlich nüchtern bevor jemand anderes behauptet.
    Dafür geht mir so Radiomusik tierisch auf den Zeiger.

    Jeder wie ers gerne mag

  4. Re: Heutzutage...

    Autor: Noppen 15.11.13 - 10:22

    dit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...darf man jeden ***** als Kunst oder in diesem Fall als Musik bezeichnen.
    > Leider.
    > "Hauptsache anders" funktioniert nicht immer.

    http://www.youtube.com/watch?v=KXW1BkIOWh0

    Bist Du der Typ, der über Helge Schneiders Jazzclub wohnt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.13 10:22 durch Noppen.

  5. Re: Heutzutage...

    Autor: Crapple 15.11.13 - 10:42

    dit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...darf man jeden ***** als Kunst oder in diesem Fall als Musik bezeichnen.
    > Leider.
    > "Hauptsache anders" funktioniert nicht immer.

    Gute Künstler erschafen Kunst, talentlose Künstler reden immer nur über Kunst.
    Was Musiker angeht, da gibt es drei Arten. Die, die Musik machen, und Spieler sind. Die, die Musik machen, aber keine Spieler sind. Und die Fachidioten, die aus Musik immer eine Wissenschaft machen wollen. Jetzt rate mal, wer die schlimmsten sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. BWI GmbH, Munster
  3. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen
  4. Continental AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy S8 499,00€, PS4 inkl. FIFA 18 und 2 Controllern 279,00€)
  2. bis zu 41% reduziert (u. a. Samsung 27 Zoll Curved 177€)
  3. 44,99€ statt 60,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Virtual Reality: Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen
    Virtual Reality
    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

    Weg von stationären oder mobilen Headsets hin zu einer Cloud-Lösung: Huawei und TPCast planen Virtual Reality über den 5G-Standard. Auch Augmented Reality und Mixed Reality sollen so in Zukunft komplett drahtlos umgesetzt werden.

  2. Wayland-Desktop: Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API
    Wayland-Desktop
    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

    Seit rund eineinhalb Jahren arbeitet Nvidia an einem einheitlichen Speicher-API für den Linux-Grafikstack. Damit soll dann auch Wayland auf dem proprietären Nvidia-Treiber laufen. Für die bisherige Eigenlösung bittet der zuständige Entwickler James Jones bei der Community um Entschuldigung.

  3. Kabelnetz: Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung
    Kabelnetz
    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

    Vodafone will seine Radiohörer im Kabelnetz mit der Analogabschaltung nicht verärgern und bietet ihnen einen DVB-C-Digitalreceiver. In der Pilotregion beginnt die Abschaltung bereits im Januar.


  1. 16:06

  2. 15:51

  3. 14:14

  4. 12:57

  5. 12:42

  6. 12:23

  7. 11:59

  8. 11:50