Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meta-ex: Code macht Musik

Heutzutage...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Heutzutage...

    Autor: dit 14.11.13 - 20:10

    ...darf man jeden ***** als Kunst oder in diesem Fall als Musik bezeichnen. Leider.
    "Hauptsache anders" funktioniert nicht immer.

  2. Re: Heutzutage...

    Autor: DJ_Ben 14.11.13 - 20:33

    Kunst ist heutzutage imho ein sehr weitläufiger Begriff. Zumal es durch das digitale Zeitalter sehr viel mehr viel mehr Menschen erlaubt wird ihre Kreativität auszuleben. Das dadurch mehr Schrott entsteht ist kein Phänomen.
    Wobei auch immer der persönliche Geschmack im Vordergrund steht.

    Alles in allem zeugt es aber davon das die Welt der Kunst nicht still steht. Das ist doch gut :)

    1.21 GIGAWATTS!

  3. Re: Heutzutage...

    Autor: KTVStudio 15.11.13 - 05:10

    Das ist schon Geschmackssache, ich könnte wetten, dass dir Musikrichtungen wie Frenchcore & Co wie Krach vorkommen. Ich höre fast nur sowas, natürlich nüchtern bevor jemand anderes behauptet.
    Dafür geht mir so Radiomusik tierisch auf den Zeiger.

    Jeder wie ers gerne mag

  4. Re: Heutzutage...

    Autor: Noppen 15.11.13 - 10:22

    dit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...darf man jeden ***** als Kunst oder in diesem Fall als Musik bezeichnen.
    > Leider.
    > "Hauptsache anders" funktioniert nicht immer.

    http://www.youtube.com/watch?v=KXW1BkIOWh0

    Bist Du der Typ, der über Helge Schneiders Jazzclub wohnt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.13 10:22 durch Noppen.

  5. Re: Heutzutage...

    Autor: Crapple 15.11.13 - 10:42

    dit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...darf man jeden ***** als Kunst oder in diesem Fall als Musik bezeichnen.
    > Leider.
    > "Hauptsache anders" funktioniert nicht immer.

    Gute Künstler erschafen Kunst, talentlose Künstler reden immer nur über Kunst.
    Was Musiker angeht, da gibt es drei Arten. Die, die Musik machen, und Spieler sind. Die, die Musik machen, aber keine Spieler sind. Und die Fachidioten, die aus Musik immer eine Wissenschaft machen wollen. Jetzt rate mal, wer die schlimmsten sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. Beteiligungs KG, Mannheim
  3. DENIOS AG, Bad Oeynhausen
  4. infoteam Software AG, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 294,78€ (zur Zeit günstigste RX 580 mit 8 GB)
  2. 20,99€ + 5€ Versand (für Prime-Mitglieder)
  3. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

  1. Auch Hybridfahrzeuge betroffen: Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten
    Auch Hybridfahrzeuge betroffen
    Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten

    In Großbritannien sollen nach Zeitungsberichten ab 2040 keine Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor neu zugelassen werden dürfen. So soll die Luftqualität erhöht werden. Auch Hybridfahrzeuge sind betroffen. Letztlich würden dann nur noch Elektrofahrzeuge erlaubt werden.

  2. KL AV Free: Kaspersky will Virenscanner verschenken
    KL AV Free
    Kaspersky will Virenscanner verschenken

    Kunden sollen lieber einen kostenfreien Virenscanner von Kaspersky benutzen, als Windows Defender oder eine andere Lösung - dieser Ansicht ist jedenfalls Eugene Kaspersky. Das Produkt soll im Oktober in Deutschland erscheinen, in den USA kämpft Kaspersky weiter mit politischem Druck.

  3. Roboterstaubsauger: Roomba saugt neben Staub auch Daten
    Roboterstaubsauger
    Roomba saugt neben Staub auch Daten

    Das Unternehmen iRobot baut Staubsaugerroboter, die beim Reinigen einen Raumplan der Wohnung erstellen. Diese Daten sollen nicht ungenutzt bleiben, meint das Unternehmen und will sie verkaufen.


  1. 10:30

  2. 10:18

  3. 09:58

  4. 09:12

  5. 07:10

  6. 21:02

  7. 18:42

  8. 15:46