1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microslice: Winziger Laserschneider…

Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: nipponichi 27.01.14 - 09:27

    Was für eine Wellenlänge wird denn verwendet? Ist das System gegen Austreten des Strahls geschützt? Vagabundierende Strahlen sind ein prinzipielles Problem und nur schwer kontrollierbar.
    Wer besorgt sich schon die teure auf die Wellenlänge passende (!) Schutzbrille, und selbst die ist nur zusätzlicher, aber niemals hinreichender Schutz.

  2. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: DER GORF 27.01.14 - 09:35

    Stülp einen Eimer drüber bevor du start drückst.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  3. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: nipponichi 27.01.14 - 09:48

    Was ich mache oder nicht, tut nichts zur Sache ...
    ... andere werden lieber zugucken wollen, wie schon bei dem ähnlichen Bastelprojekt (mach flott den Schrott) bei der c't.

  4. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: Bigfoo29 27.01.14 - 09:59

    Dann besorg dir eine entsprechende Brille? Vielleicht gibts ja entsprechende Hinweise an/in der Verpackung? Dinge, die man schlicht noch nicht weiß...

    Regards.

  5. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: Anonymer Nutzer 27.01.14 - 10:24

    Die 100 Euro für ne Vollschutzbrille oder zumindest Justierbrille würde ich mir nicht sparen. Und ins Wohnzimmer würde ich mir das Ding auch nicht stellen. Man muss halt ein bisschen wissen was man tut.

  6. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: Niaxa 27.01.14 - 10:31

    Lol das ist als würde man sagen, wer kauft sich schon eine Schutzbrille wenn man ein Schweißgerät in der Garage hat. Für die eigene Dummheit kann der Hersteller zumeist nix. Und ich kann mir kaum vorstellen , dass hier nicht verschiedenste Warnhinweise auf der Packung stehen werden.

  7. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: balea003 27.01.14 - 11:08

    Die Sicherheitsbedenken sind ja berechtigt, aber wie bei manchen Leuten mit ihren Bedenken einer ab geht versteh ich nicht.

    Die Welt ist kein GS ausgestatteter Spielplatz und halte diese geschaffene pseudo Sicherheit durch Brandmelder und Mega Sicherheitskleidung für ebenso gefährlich.

  8. Do Not Stare Into Laser With Remaining Eye!

    Autor: Misdemeanor 27.01.14 - 12:05

    :-)

  9. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: nipponichi 27.01.14 - 12:25

    > Die Sicherheitsbedenken sind ja berechtigt, aber wie bei manchen Leuten mit
    > ihren Bedenken einer ab geht versteh ich nicht.
    >
    > Die Welt ist kein GS ausgestatteter Spielplatz und halte diese geschaffene
    > pseudo Sicherheit durch Brandmelder und Mega Sicherheitskleidung für ebenso
    > gefährlich.

    Ja ja, das ist die übliche Reaktion,
    Ich glaube nur, daß die Gefahr von Lasern ohne Vorkenntnisse zu gering eingeschätzt wird - im Gegensatz zu anderen Gefahren.

  10. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: Jonnie 27.01.14 - 12:51

    nipponichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für eine Wellenlänge wird denn verwendet? Ist das System gegen
    > Austreten des Strahls geschützt? Vagabundierende Strahlen sind ein
    > prinzipielles Problem und nur schwer kontrollierbar.
    > Wer besorgt sich schon die teure auf die Wellenlänge passende (!)
    > Schutzbrille, und selbst die ist nur zusätzlicher, aber niemals
    > hinreichender Schutz.

    wer sich so ein teueres Spielzeug leistet und das ding dann auch noch zum laufen bringt (ist bestimmt nicht klickibunti einfach wie bei windows...) wird sich auch die Warnhinweise zu herzen nehmen, oder eben erblinden.... Dummheit tut eben manchmal weh...

    Nur als Beispiel... ich habe einen !!! 1W !!! Laser (von wickedlasers) und weis damit umzugehen, ich geb das ding auch nicht aus der hand weil ich WEIS wie gefährlich das teil ist... schon allein den strahl (von hinten) zu beobachten (also wo er so hinleuchtet) ist unangenehm und in den Lichtpunkt an einer wand z.B. zu blicken währe das Todesurteil für die Augen, ABER: auf der Packung, in der Anleitung und sogar auf der Website stand ausdrücklich "obacht gebn -> länger lebn" (nicht so wörtlich aber in dem Sinne ;) . )
    wer getrost warnhinweise ignoriert (wie auch "vorsicht heiß") der wird eben mit den Folgen leben müssen...

  11. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: Luebke 27.01.14 - 15:01

    moppler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 100 Euro für ne Vollschutzbrille oder zumindest Justierbrille würde ich
    > mir nicht sparen. Und ins Wohnzimmer würde ich mir das Ding auch nicht
    > stellen. Man muss halt ein bisschen wissen was man tut.

    100 ¤ sind aber extrem knapp kalkuliert. Wenn die Brille was taugen soll, würde ich mindestens das Doppelte einplanen, besonders da die Brille der letzte Ort ist an dem gespart werden sollte.
    Ungepulste 100 mW sind zwar überschaubar, aber zum schnellen Augen ruinieren reicht das locker.

  12. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: Maceo 27.01.14 - 17:14

    Der diffus von der Wand zurück geworfene Lichtpunkt soll die Augen schädigen ?

  13. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: Luebke 27.01.14 - 17:29

    Maceo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der diffus von der Wand zurück geworfene Lichtpunkt soll die Augen
    > schädigen ?

    Probier es aus ;).

    Die Chance ist gering, aber eine kleine Chance sein Auge zu schädigen ist für die meisten genug um eine Schutzbrillen zu tragen.

    Je nach Situation reichen 100 mW locker aus, um nicht nur die Netzhaut zu verbrennen (relativ harmlos, hat man halt einen blinden Fleck mehr :D), sondern sogar eine Blutung zu erzeugen, die dazu führt, dass die Netzhaut sich komplett ablöst (nicht ganz so witzig, da man meistens das komplette Augenlicht auf dem Auge verliert). Die Versicherung wird sich auch freuen, wenn sie erfährt, dass man ohne Schutzbrille mit einem solchen Laser hantiert hat.
    Das Licht ist leider ziemlich flott und im Zweifelsfall gibt es keinen wirksamen Schutzinstinkt. Bei Reflektionen eines ungepulsten 100 mW Lasers dürfte theoretisch der "Lidschlussreflex" reichen, aber leider haben den in ausreichender Qualität gerade mal ein Viertel der Menschen. Das Ding sollte immerhin Laserklasse 3b haben.

  14. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: hikke 27.01.14 - 20:18

    Luebke schrieb:
    > Das Licht ist leider ziemlich flott und im Zweifelsfall gibt es keinen
    > wirksamen Schutzinstinkt. Bei Reflektionen eines ungepulsten 100 mW Lasers
    > dürfte theoretisch der "Lidschlussreflex" reichen, aber leider haben den in
    > ausreichender Qualität gerade mal ein Viertel der Menschen. Das Ding sollte
    > immerhin Laserklasse 3b haben.

    Auf dem Video sieht man, dass es sich hier um eine billige Laserdiode handelt, wie man die bei Ebay aus China bestellen kann. Die typische Wellenlänge solcher Laserdioden liegt bei 808nm oder 970nm und somit unsichtbar für das menschliche Auge. Somit wird auch kein "Lidschlussreflex" ausgelöst.

    Dafür gibt es bei Ebay aus China ebenfalls günstige Kunststoffbrillen für diese Wellenlängen, die das Auge bei dieser Leistung ausreichend schützen sollen. Man braucht aber dann mehrere Brillen, falls die Kinder auch mal mitschauen möchten.

  15. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: m9898 28.01.14 - 10:41

    Luebke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > moppler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die 100 Euro für ne Vollschutzbrille oder zumindest Justierbrille würde
    > ich
    > > mir nicht sparen. Und ins Wohnzimmer würde ich mir das Ding auch nicht
    > > stellen. Man muss halt ein bisschen wissen was man tut.
    >
    > 100 ¤ sind aber extrem knapp kalkuliert. Wenn die Brille was taugen soll,
    > würde ich mindestens das Doppelte einplanen, besonders da die Brille der
    > letzte Ort ist an dem gespart werden sollte.
    > Ungepulste 100 mW sind zwar überschaubar, aber zum schnellen Augen
    > ruinieren reicht das locker.

    100¤ sind für eine Laserschutzbrille absolut ausreichend. Nur geht es ja nicht nur um das schützen, sondern auch um die Lichtdurchlässigkeit der Filter. Und da sind die günstigen Modelle natürlich deutlich schlechter, trotzdem reicht es für den Heimgebrauch.
    Trotzdem würde ich niemals einen (mittel-)starken Laser in die Wohnung stellen. Ein mal weniger gedacht als gemacht und schon war es das.

  16. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: Luebke 28.01.14 - 15:04

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Luebke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > moppler schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die 100 Euro für ne Vollschutzbrille oder zumindest Justierbrille
    > würde
    > > ich
    > > > mir nicht sparen. Und ins Wohnzimmer würde ich mir das Ding auch nicht
    > > > stellen. Man muss halt ein bisschen wissen was man tut.
    > >
    > > 100 ¤ sind aber extrem knapp kalkuliert. Wenn die Brille was taugen
    > soll,
    > > würde ich mindestens das Doppelte einplanen, besonders da die Brille der
    > > letzte Ort ist an dem gespart werden sollte.
    > > Ungepulste 100 mW sind zwar überschaubar, aber zum schnellen Augen
    > > ruinieren reicht das locker.
    >
    > 100¤ sind für eine Laserschutzbrille absolut ausreichend. Nur geht es ja
    > nicht nur um das schützen, sondern auch um die Lichtdurchlässigkeit der
    > Filter. Und da sind die günstigen Modelle natürlich deutlich schlechter,
    > trotzdem reicht es für den Heimgebrauch.
    > Trotzdem würde ich niemals einen (mittel-)starken Laser in die Wohnung
    > stellen. Ein mal weniger gedacht als gemacht und schon war es das.

    Besonders wenn man den Umgang mit Lasern nicht gewohnt ist/nicht gelernt hat, dann ist aber gerade eine solche Brille eine Gefahr. Einmal kurz die Brille angehoben, damit man was sehen kann, ist unter Umständen schon genug. Das passiert selbst im Laserlabor, wenn gerade die Justagebrille nicht in Reichweite ist.

    Aber bei 100 mW und außerhalb des sichtbaren Bereichs muss man auch nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. Kann sein, dass es Brillen für 100 ¤ gibt. Da ich die Preise von hochwertigen Schutzbrillen kenne, konnte ich mir nicht vorstellen, dass es so günstig geht. Aber ich arbeite in einem Bereich in dem es theoretisch gar keine ausreichenden Schutzbrillen gibt, da ist man eh etwas paranoid :D.

  17. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: Anonymer Nutzer 28.01.14 - 22:17

    Luebke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > 100¤ sind für eine Laserschutzbrille absolut ausreichend. Nur geht es ja
    > > nicht nur um das schützen, sondern auch um die Lichtdurchlässigkeit der
    > > Filter. Und da sind die günstigen Modelle natürlich deutlich schlechter,
    > > trotzdem reicht es für den Heimgebrauch.
    > > Trotzdem würde ich niemals einen (mittel-)starken Laser in die Wohnung
    > > stellen. Ein mal weniger gedacht als gemacht und schon war es das.
    >
    > Besonders wenn man den Umgang mit Lasern nicht gewohnt ist/nicht gelernt
    > hat, dann ist aber gerade eine solche Brille eine Gefahr. Einmal kurz die
    > Brille angehoben, damit man was sehen kann, ist unter Umständen schon
    > genug. Das passiert selbst im Laserlabor, wenn gerade die Justagebrille
    > nicht in Reichweite ist.

    Ich hab vor ein paar Jahren eine Justierbrille gekauft von UVEX für ca. um die 100¤ wenn ich mich recht entsinne. Gerade weil ich es halt nicht immer riskieren wollte unter der Vollschutzbrille hervorzulinsen. Hab natürlich nicht irgendeine gekauft sondern mit dem Laserschutzbeauftragten abgesprochen, darum vertrau ich eigtl. schon drauf, dass mich die schützt. Gut, ich vermeide es direkte Reflektionen zu erzeugen, aber man weiss ja nie welche Unachtsamkeiten man auf Lager hat.

  18. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: Luebke 28.01.14 - 22:46

    moppler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Luebke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > > 100¤ sind für eine Laserschutzbrille absolut ausreichend. Nur geht es
    > ja
    > > > nicht nur um das schützen, sondern auch um die Lichtdurchlässigkeit
    > der
    > > > Filter. Und da sind die günstigen Modelle natürlich deutlich
    > schlechter,
    > > > trotzdem reicht es für den Heimgebrauch.
    > > > Trotzdem würde ich niemals einen (mittel-)starken Laser in die Wohnung
    > > > stellen. Ein mal weniger gedacht als gemacht und schon war es das.
    > >
    > > Besonders wenn man den Umgang mit Lasern nicht gewohnt ist/nicht gelernt
    > > hat, dann ist aber gerade eine solche Brille eine Gefahr. Einmal kurz
    > die
    > > Brille angehoben, damit man was sehen kann, ist unter Umständen schon
    > > genug. Das passiert selbst im Laserlabor, wenn gerade die Justagebrille
    > > nicht in Reichweite ist.
    >
    > Ich hab vor ein paar Jahren eine Justierbrille gekauft von UVEX für ca. um
    > die 100¤ wenn ich mich recht entsinne. Gerade weil ich es halt nicht immer
    > riskieren wollte unter der Vollschutzbrille hervorzulinsen. Hab natürlich
    > nicht irgendeine gekauft sondern mit dem Laserschutzbeauftragten
    > abgesprochen, darum vertrau ich eigtl. schon drauf, dass mich die schützt.
    > Gut, ich vermeide es direkte Reflektionen zu erzeugen, aber man weiss ja
    > nie welche Unachtsamkeiten man auf Lager hat.

    Kommt immer auf Leistung, Wellenlänge etc. an. Besonders beim justieren, wenn man mal kurz die Brille hebt, passieren die meisten Unfälle. Oft befindet man sich dann sogar mit dem Kopf in der Nähe des Strahls um zu sehen wo der Strahl die Spiegel trifft etc.

    Wenn man z.B. mit sowas hantiert:
    http://www.newport.com/Spitfire-Ace-Ultrafast-Amplifiers/988605/1033/info.aspx#tab_Specifications
    dann helfen auch 500 ¤ Brillen nicht zwangsweise.

    Für den normalen Wald- und Wiesenlaser reicht aber eine günstige Brille. Hab mir mal den Spaß gemacht und in der Mittagspause Kataloge gewälzt. Auch im "professionellen Bereich" findet man für unter 150¤ Brillen. Man sollte allerdings auf die Form achten. Die besten Filtergläser nutzen nix, wenn die Reflexion von unten oder der Seite ans Auge kommt.

  19. Re: Nur 100mW -- absolut tödlich für die Augen

    Autor: Anonymer Nutzer 29.01.14 - 00:28

    Hmm ja, NIR-Bereich ist natürlich auch besonders asozial, da man es zum einen nicht sieht, d.h. man es nicht merkt, nicht wegsehen kann und auch keinen Lidschlussreflex hat.

    Bei mir ists nur Schutzklasse 3B, ca. 100mW, bezogen auf alle Linien. Ich hab alle bis auf 488nm gefiltert, darum ist es nochmal weniger. Löcher in Papier gebrannt krieg ich damit keine, braucht vielleicht auch spezielle Optik. Löcher in der Netzhaut geht viel schneller. Papier halte ich in den Strahl um ihn verfolgen zu können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. Care Center Deutschland GmbH, Bochum
  3. Hays AG, Krailling
  4. über experteer GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 1.789€
  3. 73,29€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Corsair Hydro X Series XD3 RGB Pumpen/Ausgleichsbehälter-Kombination für 140,10€, Roccat...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17