1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Hololens kommt nach…

Richtet sich an Normale Kunden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtet sich an Normale Kunden...

    Autor: Niaxa 12.10.16 - 15:20

    Oh man wie viele wären jetzt gerne normale Kunden bei MS. Wer sich das mal ganz normal so mir nichts dir nichts aus dem Ärmel schütteln kann, wird dann wohl einer dieser normalen Kunden sein.

  2. Re: Richtet sich an Normale Kunden...

    Autor: Anonymer Nutzer 12.10.16 - 16:58

    Naja... Autos richten sich auch an "normale" Kunden, und sind häufig deutlich teurer als eine Hololens.

    Ist nunmal alles relativ.

  3. Re: Richtet sich an Normale Kunden...

    Autor: john4344 12.10.16 - 17:30

    Für die Technik die drin steckt ist der Preis völlig gerechtfertigt. Ein Kollege hat sich zum rumspielen beim letzten Amerika Trip eine mitgebracht und ich muss schon sagen, dass die Technik extrem beeindruckend war. Daher war bisher der Plan auf dem nächsten Trip auch eine aus den USA mitzunehmen. Wenn sie jetzt nach Deutschland kommt, umso besser. Wenn das Teil in der Industrie schon quasi-Standard ist, wieso dann nicht auch im Privatbereich nutzen.

  4. Re: Richtet sich an Normale Kunden...

    Autor: deus-ex 12.10.16 - 19:19

    In der Industie Standard...? Lol

  5. Re: Richtet sich an Normale Kunden...

    Autor: Allandor 12.10.16 - 20:23

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh man wie viele wären jetzt gerne normale Kunden bei MS. Wer sich das mal
    > ganz normal so mir nichts dir nichts aus dem Ärmel schütteln kann, wird
    > dann wohl einer dieser normalen Kunden sein.

    Keine Ahnung wer mit dem Gerücht von "normalen" Kunden gekommen ist. Hololens richtet sich an "normale" Firmenkunden von Microsoft, das müsste da stehen. Es ist kein Konsumer Proudukt. Es kann für Werbezwecke eingesetzt werden (z.B. um dir ein Produkt näher zu bringen), aber im Otto-Normalverbrauchen Bereich ist die Technik noch lange nicht angekommen.
    Bisher ist es eine Technisch ziemlich beeindruckende teure Technik. Kann natürlich gut sein, das es in ein paar Jahren eine Consumerversion für <1000¤ geben könnte, bis da hin ist es aber noch ein weiter weg.
    Man benötigt ja nicht nur den "Helm" sondern auch den entsprechenden Server der im Hintergrund werkelt.

  6. Re: Richtet sich an Normale Kunden...

    Autor: Niaxa 12.10.16 - 23:05

    Jo ein Auto ist ja auch nur halb so funktional wie eine Hololens.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.16 23:05 durch Niaxa.

  7. Re: Richtet sich an Normale Kunden...

    Autor: Niaxa 12.10.16 - 23:06

    Da bin ich voll bei dir ;-). So hätte ich es beschrieben.

  8. Re: Richtet sich an Normale Kunden...

    Autor: maerchen 13.10.16 - 01:30

    Braucht man tatsächlich noch zusätzliche Server für das Ding? Ich dachte immer, wäre alles mit eingebaut und Daten bzw. Modelle werden quasi als "App" hochgeladen.

  9. Re: Richtet sich an Normale Kunden...

    Autor: cHaOs667 13.10.16 - 06:36

    maerchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Braucht man tatsächlich noch zusätzliche Server für das Ding? Ich dachte
    > immer, wäre alles mit eingebaut und Daten bzw. Modelle werden quasi als
    > "App" hochgeladen.
    Dem ist auch so weswegen ich mich auch über die Aussage wundere...

  10. Re: Richtet sich an Normale Kunden...

    Autor: CopyUndPaste 13.10.16 - 09:01

    Ich glaube fast, dass sich deine Definition von (Industrie)Standard nicht ganz mit der der restlichen Welt deckt.

  11. Re: Richtet sich an Normale Kunden...

    Autor: Dwalinn 13.10.16 - 09:23

    Es bleibt bei "Relativ" ich habe Kollegen die kutschieren ihre 20.000¤ auch jeden Tag umher und das in Berlin mit 1A öffentlichen Anbindungen wo ist da bitteschön der nutzen?

    Es hat nunmal jeder andere vorlieben, der eine kauft sich für den Preis die Holo Lens, der andere ein Fernseher mit 5.1 Sound und wieder ein anderer macht 2 Wochen Familienurlaub auf einen Kreuzer

  12. Re: Richtet sich an Normale Kunden...

    Autor: Keiler 13.10.16 - 09:47

    Es wird definitiv kein Server benötigt, der im Hintergrund werkelt.
    Ist alles in der Brille mit drin und läuft echt wirklich gut.

    Einzig das Sichtfeld ist zu klein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  2. Leading Systems GmbH, Köln, Sachsenheim
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Cooper Advertising GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand und RAM-Module von G.Skill...
  2. 399€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 14,49€, Civilization VI - Gathering Storm...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner