Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Surface Go ab Ende August…

Wegwerfcomputer für 600$

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: PocketIsland 10.07.18 - 17:47

    Das Gerät ist wahrscheinlich dermaßen verklebt, daß der Akku, ein Verschleißteil, nicht gewechselt werden kann. Ist dieser ausgelutscht kann man das Ding wegwerfen. Oder wie beim Vorgänger 500¤ für den "Tausch" bezahlen, bei dem man ein refurbished Modell bekommt. Klasse.

  2. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: Anonymer Nutzer 10.07.18 - 19:09

    du hast natürlich recht und in jedem Fall ist es Mist, wenn man den Akku nicht selbst einfach tauschen kann. Den Preis des Geräts finde ich aber trotzdem sehr günstig. Ich habe von der Arbeit ein Gerät eines anderen Herstellers mit ca. den gleichen Specs hierliegen, das fast das doppelte gekostet hat.

  3. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: pre3 10.07.18 - 21:23

    Aber das ist doch mittlerweile bei fast allen Geräten der Fall. Dann kann man ja gar nichts mehr kaufen!

    Und alte Geräte mit Wechselakku halten nicht ewig. Leider!

  4. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: Sascha T. 11.07.18 - 08:32

    Also mein "Surface-Klon" mit i5-CPU, 8Gb Arbeitsspeicher und 256er SSD von Lenovo hat mich damals im Angebot keine 700Euro gekostet (inkl. Tastatur-Cover und aktivem Stift) ;-)

  5. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: derdiedas 11.07.18 - 08:42

    Du weißt es nicht, also warte erst einmal ab was darüber berichtet wird. Ich musste letzten mein Huawai Mate 9 reparieren, und war erstaunt wie leicht das trotz Verklebung ging. Keine 30 Minuten hat das gedauert.

    Und das passt so, niemand erwartet das man in 10 Sekunden einen Akku oder ein Display tauscht. Es muss nur prinzipiell möglich sein, und nicht wie beim MacBook Pro faktisch unmöglich etwa den Speicher zu erweitern.



    Gruß H.

  6. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: derdiedas 11.07.18 - 08:43

    Na ja für den Preis bekommst Du gebraucht ein Surface Pro 3 mit Core i7, 8GByte Ram und 256 GByte SSD. Und da das neue Typecover und Stift auch beim SF3 funktionieren hat dieses Gerät kaum mehrwerte zu bieten (außer das es neu und unbenutzt ist).

  7. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: Bouncy 11.07.18 - 08:51

    Etwas mit einem Gebrauchgerät zu vergleichen ist natürlich immer schwierig, der Gebrauchtmarkt ist schließlich irgendwann leergekauft.
    Aber davon ab zeigt das gebrauchte SP3, wie falsch der OP liegt - der Akku ist auch nach all den Jahren noch sehr gut in Schuß, also obwohl er verklebt und praktisch nicht wechselbar ist ist das SP3 weiterhin ein teurer Gebraucht- und kein Wegwerfcomputer. Völlig realitätsfernes Geschwafel also, was den Akku angeht...

  8. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: Akaruso 11.07.18 - 14:03

    PocketIsland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wahrscheinlich ...

    Damit ist doch alles gesagt.

  9. Wechselakku auch kein Garant

    Autor: Sascha Klandestin 11.07.18 - 16:35

    Das habe ich bei meinem LG G4 erlebt. Als ein neuer Akku fällig wurde, gab es keine. Wechsel-Akkus gibt es zwar zu kaufen, die sind aber entweder gefälscht, oder genau aus der Zeit, in der das Gerät noch gebaut wurde.

    Ich kann mir also entweder eine billige chinesische Brandbombe mit unbestimmter Kapazität einbauen. Oder ich nehme einen alten Original-Akku, der fast genauso viel Kapazität verloren hat wie der Akku den ich tauschen möchte.

    Mein aktueller Plan ist, Geräte mit sehr guter Akkulaufzeit zu kaufen, damit sie nach 3-4 Jahren auch noch mit 70% Kapazität meinen Anforderungen genügen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

  1. 2nd Life: Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
    2nd Life
    Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

    Was wird mit den Unmengen von entsorgten Akkus aus Elektroautos und Bussen passieren? Volvo macht in Schweden bei einem Forschungsprojekt mit, bei dem gebrauchte Bus-Akkus in ihrer zweiten Lebenshälfte als Stromspeicher von Photovoltaikanlagen dienen.

  2. Paketlieferungen per Drohne: Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten
    Paketlieferungen per Drohne
    Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten

    Da hat sich Amazon-Chef Jeff Bezos verkalkuliert. Vor fünf Jahren hatte er angekündigt, dass allerspätestens ab diesem Jahr Drohnen Amazon-Pakete zu den Kunden fliegen. Der Plan wird weiter verfolgt - die Deutsche Post ist aber skeptisch.

  3. Fehler, Absturz oder Problem: Verbotene Wörter im Apple Store
    Fehler, Absturz oder Problem
    Verbotene Wörter im Apple Store

    Absturz, Fehler oder Problem: Diese Wörter sind für Mitarbeiter im Apple Store tabu, wenn es um technische Fehler von Apple-Produkten geht. Stattdessen sollen die Mitarbeiter zwar verständnisvoll sein, aber keinesfalls die Produkte als Grund für die Probleme benennen.


  1. 13:30

  2. 12:24

  3. 11:45

  4. 11:15

  5. 09:00

  6. 13:57

  7. 13:20

  8. 12:45