Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Surface Go ab Ende August…

Wegwerfcomputer für 600$

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: PocketIsland 10.07.18 - 17:47

    Das Gerät ist wahrscheinlich dermaßen verklebt, daß der Akku, ein Verschleißteil, nicht gewechselt werden kann. Ist dieser ausgelutscht kann man das Ding wegwerfen. Oder wie beim Vorgänger 500¤ für den "Tausch" bezahlen, bei dem man ein refurbished Modell bekommt. Klasse.

  2. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: HerrMannelig 10.07.18 - 19:09

    du hast natürlich recht und in jedem Fall ist es Mist, wenn man den Akku nicht selbst einfach tauschen kann. Den Preis des Geräts finde ich aber trotzdem sehr günstig. Ich habe von der Arbeit ein Gerät eines anderen Herstellers mit ca. den gleichen Specs hierliegen, das fast das doppelte gekostet hat.

  3. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: pre3 10.07.18 - 21:23

    Aber das ist doch mittlerweile bei fast allen Geräten der Fall. Dann kann man ja gar nichts mehr kaufen!

    Und alte Geräte mit Wechselakku halten nicht ewig. Leider!

  4. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: Sascha T. 11.07.18 - 08:32

    Also mein "Surface-Klon" mit i5-CPU, 8Gb Arbeitsspeicher und 256er SSD von Lenovo hat mich damals im Angebot keine 700Euro gekostet (inkl. Tastatur-Cover und aktivem Stift) ;-)

  5. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: derdiedas 11.07.18 - 08:42

    Du weißt es nicht, also warte erst einmal ab was darüber berichtet wird. Ich musste letzten mein Huawai Mate 9 reparieren, und war erstaunt wie leicht das trotz Verklebung ging. Keine 30 Minuten hat das gedauert.

    Und das passt so, niemand erwartet das man in 10 Sekunden einen Akku oder ein Display tauscht. Es muss nur prinzipiell möglich sein, und nicht wie beim MacBook Pro faktisch unmöglich etwa den Speicher zu erweitern.



    Gruß H.

  6. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: derdiedas 11.07.18 - 08:43

    Na ja für den Preis bekommst Du gebraucht ein Surface Pro 3 mit Core i7, 8GByte Ram und 256 GByte SSD. Und da das neue Typecover und Stift auch beim SF3 funktionieren hat dieses Gerät kaum mehrwerte zu bieten (außer das es neu und unbenutzt ist).

  7. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: Bouncy 11.07.18 - 08:51

    Etwas mit einem Gebrauchgerät zu vergleichen ist natürlich immer schwierig, der Gebrauchtmarkt ist schließlich irgendwann leergekauft.
    Aber davon ab zeigt das gebrauchte SP3, wie falsch der OP liegt - der Akku ist auch nach all den Jahren noch sehr gut in Schuß, also obwohl er verklebt und praktisch nicht wechselbar ist ist das SP3 weiterhin ein teurer Gebraucht- und kein Wegwerfcomputer. Völlig realitätsfernes Geschwafel also, was den Akku angeht...

  8. Re: Wegwerfcomputer für 600$

    Autor: Akaruso 11.07.18 - 14:03

    PocketIsland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wahrscheinlich ...

    Damit ist doch alles gesagt.

  9. Wechselakku auch kein Garant

    Autor: Sascha Klandestin 11.07.18 - 16:35

    Das habe ich bei meinem LG G4 erlebt. Als ein neuer Akku fällig wurde, gab es keine. Wechsel-Akkus gibt es zwar zu kaufen, die sind aber entweder gefälscht, oder genau aus der Zeit, in der das Gerät noch gebaut wurde.

    Ich kann mir also entweder eine billige chinesische Brandbombe mit unbestimmter Kapazität einbauen. Oder ich nehme einen alten Original-Akku, der fast genauso viel Kapazität verloren hat wie der Akku den ich tauschen möchte.

    Mein aktueller Plan ist, Geräte mit sehr guter Akkulaufzeit zu kaufen, damit sie nach 3-4 Jahren auch noch mit 70% Kapazität meinen Anforderungen genügen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. SD Worx GmbH, Dreieich
  3. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger