Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Surface Hub wird nach…

Auflösung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auflösung

    Autor: picaschaf 28.03.16 - 17:50

    Also auf einem Gerät das man hauptsächlich direkt davor stehend bedient sollte die Auflösung schon etwas höher sein als auf meinem 70" kleineren Display... Zudem bei diesem Preis.

  2. Re: Auflösung

    Autor: as (Golem.de) 28.03.16 - 17:57

    Hallo,

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also auf einem Gerät das man hauptsächlich direkt davor stehend bedient
    > sollte die Auflösung schon etwas höher sein als auf meinem 70" kleineren
    > Display... Zudem bei diesem Preis.

    das ist unwahrscheinlich, dass das in nächster Zeit bezahlbar auf den Markt kommt, zudem mit einem ordentlichen Digitizer. Da sind zum Teil die Schnittstellen noch nicht soweit. Der eDP-Standard kann das, ja, Aber bei externer Bespielung wird's dann schon wieder schwierig.

    Oberhalb von 5K sind noch einige Hürden zu nehmen, bevor so etwas im Massenmarkt möglich wird. Sonderlösungen mal ausgenommen.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  3. Re: Auflösung

    Autor: derdiedas 28.03.16 - 18:25

    Na ja betrachtet wird es ja aus einiger Entfernung, nur der Zeichnende steht direkt davor. Und wie beim Schreiben mit Kreide auf einer klassischen Tafel schreibt man ja so groß das auch noch der in der letzten Reihe es lesen kann.

    Klar wäre ein 4K oder 8K Monitor schön - aber das System wäre damit faktisch zu teuer.

    Gruß ddd

  4. Re: Auflösung

    Autor: picaschaf 28.03.16 - 20:28

    Wenn ich mich nicht verlesen habe ist es ja ein 4K Display. Touchsysteme in dieser Größe sind auch nichts ungewöhnliches oder exorbitant teures. Aber zumindest 8-16K hätte ich für den Preis schon erwartet. Nüchtern betrachtet ist das ein Fernseher mit Multitouch und Windows mit ein bisschen Software die die Malerei unterstützt (die es ebenfalls schon fertig aus den Beamer Lösungen gibt). Und das Ganze für 22.000 EUR?

    Naja, ich bin mal gespannt wie der Markt das überhaupt aufnimmt. Virtuelle Präsenzsysteme und andere Konferenzlösungen wie diese konnte ich persönlich in Europa bisher nur bei Großkonzernen und dort auch nur vereinzelt antreffen. Da ist es ja schon ein riesiger Fortschritt, dass immer mehr weg vom Beamer hin zu Displays gehen weil sie den riesigen Qualitäts- und vorallem, nach der x-ten kaputten Lampe, Kostenvorteil langsam begreifen.

  5. Re: Auflösung

    Autor: gaym0r 28.03.16 - 22:59

    Gibt es denn überhaupt schon 8k+ Multitouch Displays mit Digitizer Unterstützung? (In dem Budget)

  6. Re: Auflösung

    Autor: picaschaf 28.03.16 - 23:31

    Ohne 8k, ja. Das meine ich ja, >8k würde ich den Preis des Hub als gerechtfertigt ansehen bzw. etwas Innovatives darin sehen. So ist es für mich nichts Besonderes.

  7. Re: Auflösung

    Autor: Komischer_Phreak 29.03.16 - 06:38

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also auf einem Gerät das man hauptsächlich direkt davor stehend bedient
    > > sollte die Auflösung schon etwas höher sein als auf meinem 70" kleineren
    > > Display... Zudem bei diesem Preis.
    >
    > das ist unwahrscheinlich, dass das in nächster Zeit bezahlbar auf den Markt
    > kommt, zudem mit einem ordentlichen Digitizer. Da sind zum Teil die
    > Schnittstellen noch nicht soweit. Der eDP-Standard kann das, ja, Aber bei
    > externer Bespielung wird's dann schon wieder schwierig.
    >
    > Oberhalb von 5K sind noch einige Hürden zu nehmen, bevor so etwas im
    > Massenmarkt möglich wird. Sonderlösungen mal ausgenommen.
    >
    > gruß
    >
    > -Andy (Golem.de)

    Hm naja... es wäre vermutlich nicht so dramatisch, bspw. zwei 4K-Systeme zu nutzen und die Bildschirme einfach möglichst dicht nebeneinander zu installieren. Das braucht natürlich Rechenleistung, aber das Surface ist ja eh nicht für Rechenintensive Games gedacht.

    In dem Kontext wäre es wirklich interessant zu wissen, warum das hier vorgestellte System so teuer ist. 55 Zoll Full HD + Touch + Computer, das können doch keine 8.000 Euro sein?

    Ich wäre echt gespannt, wie teuer so ein System wäre, wenn jemand es als Kickstarter-Projekt aufzieht.

  8. Re: Auflösung

    Autor: Bautz 29.03.16 - 09:01

    Eins von den kleinen haben sie auf jeden Fall schonmal verkauft. Wir haben verlost wer das ding zuerst ausprobieren darf, bin leider einer der letzten geworden.

    Wenn sich das als produktiv herausstellt, werden auf jeden Fall zwei weitere kleine und eins von den großen bestellt.

  9. Re: Auflösung

    Autor: Trollversteher 29.03.16 - 09:01

    >In dem Kontext wäre es wirklich interessant zu wissen, warum das hier vorgestellte System so teuer ist. 55 Zoll Full HD + Touch + Computer, das können doch keine 8.000 Euro sein?

    Das hier vorgestellte System ist ein wahres Schnäppchen, wenn man den Preis mit den bisherigen Konkurrenzmodellen vergleicht. Merke: Ein Produkt ist mehr als die Summe seiner Teile - auch wenn in Foren wie diesem die Vorstellung vorherrscht. man könne ja alles aus Standardkomponenten nachbauen, dürfte eine selbstgebastelte Friggellösung am Ende immer teurer (und deutlich schlechter) kommen als so ein System aus einem Guss.

  10. Re: Auflösung

    Autor: Komischer_Phreak 29.03.16 - 16:18

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >In dem Kontext wäre es wirklich interessant zu wissen, warum das hier
    > vorgestellte System so teuer ist. 55 Zoll Full HD + Touch + Computer, das
    > können doch keine 8.000 Euro sein?
    >
    > Das hier vorgestellte System ist ein wahres Schnäppchen, wenn man den Preis
    > mit den bisherigen Konkurrenzmodellen vergleicht. Merke: Ein Produkt ist
    > mehr als die Summe seiner Teile - auch wenn in Foren wie diesem die
    > Vorstellung vorherrscht. man könne ja alles aus Standardkomponenten
    > nachbauen, dürfte eine selbstgebastelte Friggellösung am Ende immer teurer
    > (und deutlich schlechter) kommen als so ein System aus einem Guss.

    Der Verweis auf andere Systeme zieht nicht, weil er immer noch nicht die Frage beantwortet, welche Komponenten hier für den Preis verantwortlich ist. Und von welcher "Frickellösung" auf Kickstarter redest Du? Wieso sollte ein solches System nicht "aus eine Guss" sein? Dein Beitrag ist bei der Klärung der Frage nicht hilfreich. Es klingt eher danach, das Du ihn nicht verstanden hast.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. Qimia GmbH, Köln
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart
  4. ColocationIX GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

  1. Microsoft: Oktober-Update von Windows 10 macht Probleme mit iCloud
    Microsoft
    Oktober-Update von Windows 10 macht Probleme mit iCloud

    Das Windows-10-Update vom 10. Oktober 2018 verärgert Nutzer der iCloud-Anwendung für Windows durch Kompatibilitätsprobleme. Die Unternehmen arbeiten an einer Lösung.

  2. Bundesverkehrsminister: Uber soll in Deutschland erlaubt werden
    Bundesverkehrsminister
    Uber soll in Deutschland erlaubt werden

    Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will in Deutschland Fahrdienste wie Uber zulassen, die eigentlich in der Taxibranche wildern. Noch in dieser Wahlperiode sollen die Dienste erlaubt werden. Dazu wäre eine Gesetzesänderung nötig.

  3. Digital Signage: Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen
    Digital Signage
    Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen

    Künftig wird es an Flughäfen oder in Hotel-Lobbys hochauflösend: Samsung hat einen 65-Zoll-Bildschirm für Digital Signage veröffentlicht, der 4K-UHD darstellt. Das soll nicht nur besser aussehen, sondern auch Kosten bei der Installation einer großen Videowand sparen.


  1. 07:15

  2. 12:15

  3. 11:50

  4. 11:15

  5. 10:47

  6. 10:11

  7. 12:55

  8. 12:25