Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Surface Pro im Test…

Was will man den mit Thunderbolt-3?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was will man den mit Thunderbolt-3?

    Autor: gadthrawn 20.07.17 - 09:25

    Aktuell viel zu wenig kompatibles Zubehör + Lizenzkosten - das kann man sich schenken.

    Lieber USB3 mit mehr Strom und einen Mini-Displayport mit dem man aktuell mehr anfangen kann.

  2. Re: Was will man den mit Thunderbolt-3?

    Autor: TierparkToni 20.07.17 - 09:49

    USB3 ist am Surface Pro 3 und 4 auf max 550 mA "gedrosselt" - habe ich leider selber
    mit diversen passiven USB3-Hubs und dem ASUS USB3-Monitor MB169+ feststellen dürfen ...

    Sieht gedanklich bestimmt sehr sinnig und lustig aus, wenn man einen NUR via USB3 versorgten und ansteuerbaren externen Monitor will und dann einen aktiven USB3-Hub MIT Netzteil zwischen Tablet und Monitor schalten soll.. dafür hält aber der Akku länger..

  3. Re: Was will man den mit Thunderbolt-3?

    Autor: TC 20.07.17 - 09:54

    1-Kabel-Docking

  4. Re: Was will man den mit Thunderbolt-3?

    Autor: gadthrawn 20.07.17 - 12:53

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1-Kabel-Docking

    Geht auch mit USB:

    https://www.cyberport.de/i-tec-usb-3-0-travel-docking-station-advance-vga-hdmi-usb3-0-gb-lan--5301-47G_1554.html

    (Gabs auch mit USB 2.0...)

  5. Re: Was will man den mit Thunderbolt-3?

    Autor: TierparkToni 20.07.17 - 13:57

    MS 1-Kabel-Docking hab ich, aber UNTERWEGS / 220V-Offline ? Was bringt einem da ein USB-Portreplikator - der braucht ja selber auch noch Energie ?!?

    Am Besten dann noch mit USV auf 220V-Basis incl Tieflader für das Aggregat und dem Öltank ;-) ...

    550mA ist übrigens auch die Begrenzung im alten grauen Dock, das 1-Kabel-Dock lässt immerhin 700 mA zu - beides für den ASUS USB3-powered Monitor zu wenig,
    der braucht zum Start die vollen 900 mA und im Betrieb zwischen 450 mA und 750 mA.
    Wie gesagt, der Monitor kann NUR USB3, dafür holt der sich darüber Bild UND Strom.

    Das Problem der strombegrenzten USB-Ports hat aber die bisher gesamte Surface-Serie, selbst das Surface Book meines Kollegen begrenzt den Strom am USB3-Port...

    Auch mir schon passiert : wenn man z.B. einen autarken Messwandler mit USB-Versorgung mitten in der Pampas anstecken will und das gut handhabbare Tablet (im Outdoor-Cover) dann "Nö" sagt, wo der unhandliche und empfindliche Laptop mit der gleichen Buchsen jederzeit mitspielt...

  6. Re: Was will man den mit Thunderbolt-3?

    Autor: Dieselmeister 20.07.17 - 14:32

    Ich habe mir einen 230V Inverter mit Zigarettenanzünderanschluss für 30¤ gekauft. Funzt Prima, aber man braucht ein Auto :/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.17 14:34 durch Dieselmeister.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg
  2. Hays AG, Frankfurt
  3. InnoLas Solutions GmbH, Krailling Raum München
  4. mobileX AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 7,99€
  3. 4,44€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Paperino im Interview: "Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
Paperino im Interview
"Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
  1. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  2. Crosshelmet Motorradhelm mit Rückwärtskamera für Head-up-Display
  3. Light Phone 2 Das Mobiltelefon für Abschalter

A Way Out im Test: Knast-Koop mit tiefgründiger Story
A Way Out im Test
Knast-Koop mit tiefgründiger Story
  1. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  2. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent
  3. Mobbing Sponsoren distanzieren sich von Bully Hunters

IMSI Privacy: 5G macht IMSI-Catcher wertlos
IMSI Privacy
5G macht IMSI-Catcher wertlos
  1. 5G Bundesnetzagentur wird Frequenzen auch lokal vergeben
  2. Bundesnetzagentur Frequenzen für 5G werden erst 2019 versteigert
  3. Mobilfunk Vodafone testet erste 5G-Smartphones in Düsseldorf

  1. Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preisleistungsverhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preisleistungsverhältnis

    Das neue Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.

  2. Google Duplex: Weitere Details über Googles Anrufassistenten
    Google Duplex
    Weitere Details über Googles Anrufassistenten

    Es gibt weitere Details zu Google Duplex. Sobald Duplex einen Anruf durchführt, soll sich der Google Assistant als solcher identifizieren. Zudem wird der Anrufer darüber informiert, dass das Telefonat mitgeschnitten wird.

  3. Verhaltenskodex: Google verabschiedet sich von "Don't be evil"
    Verhaltenskodex
    Google verabschiedet sich von "Don't be evil"

    Google hat kürzlich das Motto "Don't be evil" aus seinem Verhaltenskodex entfernt. Es war nicht nur intern im Unternehmen umstritten. Immer wieder führte der Leitspruch "Sei nicht böse" zu hitzigen Debatten.


  1. 12:00

  2. 11:43

  3. 11:04

  4. 10:23

  5. 15:31

  6. 15:08

  7. 12:25

  8. 14:28