1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Surface Studio ist ein…

Geiles Teil, nur schade,...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: GourmetZocker 26.10.16 - 18:58

    ... dass es mit Windows läuft. Aber da sieht man, dass man Touch auch in Desktop Computern einbauen kann ohne, dass man die Hände ausstrecken müsste bei der Bedienung. Wenn apple es wollte, würden sich auch so einen Mechanismus in den iMacs einbauen.
    Naja, so wie es aussieht, wird mein nächstes Computer vielleicht doch wieder ein Win PC, wenn Apple weiterhin die Preise so krass erhöht und man immer weniger austauschen kann. Gute Bedienung hin oder her, im Grunde laufen die wichtigen Programme eh auf beiden systemen + ich könnte endlich mal mehr Games zocken ^^

  2. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: Deff-Zero 26.10.16 - 19:43

    Der Witz ist ja, dass der Schwenkmechanismus, den MS gerade so stolz präsentiert hat, 2001 schon im iMac G4 verbaut war. Dort konnte man das Display zusätzlich auch noch zur Seite schwenken. Aber egal, nette Hardware.

    Das Problem ist eher, dass es im Windows-Umfeld nicht gerade üblich ist, dass alle Software-Entwickler bei Neuerungen im OS schnell mitziehen. Von daher stellt sich die Frage, welche Apps das Teil sinnvoll ausnutzen.

  3. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: teddybums 26.10.16 - 19:52

    Dann installiere halt was anderes drauf? Geb mir eine Linux distro die sehr gut mit Touch umgehen kann. Ich hab da noch nichts gutes gesehen.

  4. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: körner 26.10.16 - 20:43

    GourmetZocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dass es mit Windows läuft.

    Ist für mich der Kaufgrund. Linux oder Windows.

    Aber bitte kein Mac OS. Ich will den PC ja schließlich zum Arbeiten.

  5. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: ernstl 26.10.16 - 20:46

    Deff-Zero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Witz ist ja, dass der Schwenkmechanismus, den MS gerade so stolz
    > präsentiert hat, 2001 schon im iMac G4 verbaut war.

    Oh ja, ganz schön witzig.

  6. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: Regregreg 26.10.16 - 20:55

    Sehe ich ähnlich. Jahrelang absoluter Windows-Verfechter gewesen aber zum Arbeiten will ich mich damit nicht mehr rumplagen. Erst recht nicht mit Win 10. Das läuft hier noch auf dem HTPC und selbst da nervt es.

    So ein Ding mit Mac OS und dann noch für den Preis – würde ich sofort bestellen.

  7. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: vinylger 26.10.16 - 20:56

    körner schrieb:
    > Aber bitte kein Mac OS. Ich will den PC ja schließlich zum Arbeiten.

    Das kann ich mit meinem Mac auch. Darauf läuft Windows in einer VM und ist damit schön versionierbar - falls ein Update mal das System zerreißen sollte. ;-) Nachteile? Keine.

  8. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: Pjörn 26.10.16 - 21:19

    Der Schwenkmechanismus des G4 entspricht etwa dem einer traditionellen Bibliothekslampe. Dasselbe mechanische Prinzip benutzen auch Antennen von Kofferradios. Es gab auch schon vor 2001 Monitore, die ein vergleichbares Prinzip genutzt haben.

    Ave Arvato!

  9. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: DASPRiD 26.10.16 - 22:51

    teddybums schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann installiere halt was anderes drauf? Geb mir eine Linux distro die sehr
    > gut mit Touch umgehen kann. Ich hab da noch nichts gutes gesehen.

    Gnome-Shell ist recht stark auf Touch ausglegt (Merkt man daran, dass in den Gnome Anwendungen quasi alle kleinen Icons eliminiert wurden). Hatte bisher allerdings nicht die Möglichkeit, das mit einem Touch-Display auszuprobieren.

  10. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: ve2000 27.10.16 - 05:03

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gnome-Shell ist recht stark auf Touch ausglegt (Merkt man daran, dass in
    > den Gnome Anwendungen quasi alle kleinen Icons eliminiert wurden).

    Hatte
    > bisher allerdings nicht die Möglichkeit, das mit einem Touch-Display
    > auszuprobieren.


    Das erklärt Deine Antwort... :-)
    KEINE Linux Distribution/GUI ist touch tauglich.
    Ich habe auf meinem Convertible alle, in Frage kommenden Guis incl. Unity, Gnome, KDE getestet:

    Standardmäßig keinerlei Kontextmenü aufrufbar, da es keinen "Longpress erkennt".
    Im Grunde kann man da schon aufhören zu testen, ich habe allerdings noch ein wenig weiter gemacht.
    Keine Wischgesten, kein Pinch2zoom in Anwendungen, scrollen per Finger in Firefox ist eine Diashow, Chrome macht es etwas besser, aber weit entfernt von flüssig.
    Bildschirm Tastatur startet mal und mal nicht, konnte kein System erkennen.
    Es gibt zudem keine Anwendungen, welche ernsthaft auf Touch ausgelegt sind.
    Wenn man Touch will/braucht, gibts geeignetere Systeme...

  11. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: manudrescher 27.10.16 - 08:17

    Hier habe ich die selben Erfahrungen gemacht.

    Wenn Touch überhaupt funktioniert, dann ist das Handling wie ein "zweiter Mauszeiger" welchen ich mit dem Finger über den Monitor bewege, Kontextmenü usw. geht auch nicht.

    Und die OnBoard-Tastatur musste ich per Hand dann bei Bedarf erst nach vorne holen.
    Also nicht so, dass man beim Tipp in ein Eingabefeld die OnBoard-Tastatur direkt eingeblendet bekommt.

    Auch nett:
    Ich habe ein Convertible, was beim Umklappen zum Tablet normalerweise die Tastatur sperrt (die ist dann an der Unterseite vom Gerät).
    Bei Linux-Distris geht das wohl nicht. D.h. im "Tablet-Modus" drückt man beim Halten des Endgerätes immer mal wieder eine Taste...mit entsprechender Eingabe...nervt^^

    Und diese Probleme hatte ich bei allen Desktop Environments, sofern es überhaupt ging.

  12. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: CopyUndPaste 27.10.16 - 08:19

    > Nachteile? Keine.

    Mehraufwand? Weniger Akku?

  13. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: Zebra 27.10.16 - 08:24

    GourmetZocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dass es mit Windows läuft. Aber da sieht man, dass man Touch auch in
    > Desktop Computern einbauen kann ohne, dass man die Hände ausstrecken müsste
    > bei der Bedienung. Wenn apple es wollte, würden sich auch so einen
    > Mechanismus in den iMacs einbauen.
    > Naja, so wie es aussieht, wird mein nächstes Computer vielleicht doch
    > wieder ein Win PC, wenn Apple weiterhin die Preise so krass erhöht und man
    > immer weniger austauschen kann. Gute Bedienung hin oder her, im Grunde
    > laufen die wichtigen Programme eh auf beiden systemen + ich könnte endlich
    > mal mehr Games zocken ^^

    Als Produktiver sollte dir das OS völlig egal sein, da du dich zu 99% in deiner Anwendung befindest.
    Die Schnittstellen zum Betriebssystem sind seit Jahren überall die selben.
    Kriterium sind max. die Einbindung in vorhandenen Infrastrukturen.

  14. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: RicoBrassers 27.10.16 - 08:32

    vinylger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > körner schrieb:
    > > Aber bitte kein Mac OS. Ich will den PC ja schließlich zum Arbeiten.
    >
    > Das kann ich mit meinem Mac auch. Darauf läuft Windows in einer VM und ist
    > damit schön versionierbar - falls ein Update mal das System zerreißen
    > sollte. ;-) Nachteile? Keine.

    Ah, daher weht der Wind. Wahrscheinlich beschweren sich deshalb die ganzen Apple-Jungs, dass Windows immer so langsam laufen würde, weil sie auf ihrem iMac oder sogar MacBook mit mehr oder weniger alter Hardware Windows in einer VM laufen lassen. ;)
    Vermutlich auch nur 1-2 Cores und 1-2GB Ram zugewiesen, wa? ;)

    *SCNR*

  15. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: Trollversteher 27.10.16 - 09:02

    >Der Witz ist ja, dass der Schwenkmechanismus, den MS gerade so stolz präsentiert hat, 2001 schon im iMac G4 verbaut war. Dort konnte man das Display zusätzlich auch noch zur Seite schwenken. Aber egal, nette Hardware.

    Aber wozu sollte man den iMac G4 Bildschirm in die Horizontale schwenken, wenn der weder eint Touch-Display noch einen Digitizer hatte?

    >Das Problem ist eher, dass es im Windows-Umfeld nicht gerade üblich ist, dass alle Software-Entwickler bei Neuerungen im OS schnell mitziehen. Von daher stellt sich die Frage, welche Apps das Teil sinnvoll ausnutzen.

    Welche Neuerungen meinst Du denn genau? Die Stiftbedienung gibt's ja bereits seit dem ersten Surface Pro - und dieses wheel lässt sich sicher auch als Standard HID in bestehenden Anwendungen konfigurieren.

  16. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: ve2000 27.10.16 - 10:14

    Problematisch finde ich die Tatsache, das diese völlige Touch-Untauglichkeit, von den Hardcore Linuxern ignoriert, bzw. totgeschwiegen oder gar verleugnet wird...
    Leider kann ich diesbezüglich noch nicht einmal ansatzweise, einen Silberstreif am Linux Horizont erkennen.
    Vielleicht sollte man den Developern mal stecken, welche Geräte mittlerweile auf dem Markt sind.
    Oder hat das irgendeinen anderen Grund, das diese Geräteklasse scheinbar vollkommen ignoriert wird?

  17. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: Kondratieff 27.10.16 - 10:33

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GourmetZocker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dass es mit Windows läuft.
    >
    > Ist für mich der Kaufgrund. Linux oder Windows.
    >
    > Aber bitte kein Mac OS. Ich will den PC ja schließlich zum Arbeiten.

    Verstehe ich nicht... wenn ich nicht arbeite, womit verdiene ich mein Geld?

  18. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: Kondratieff 27.10.16 - 10:36

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erklärt Deine Antwort... :-)
    > KEINE Linux Distribution/GUI ist touch tauglich.

    Android

  19. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: Grolox 27.10.16 - 10:36

    Du hast schon mal auf die Preisliste von dem Surface
    gesehen ... oder?

  20. Re: Geiles Teil, nur schade,...

    Autor: _Sascha_ 27.10.16 - 20:29

    Regregreg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich ähnlich. Jahrelang absoluter Windows-Verfechter gewesen aber zum
    > Arbeiten will ich mich damit nicht mehr rumplagen. Erst recht nicht mit Win
    > 10. Das läuft hier noch auf dem HTPC und selbst da nervt es.
    >
    > So ein Ding mit Mac OS und dann noch für den Preis – würde ich sofort
    > bestellen.

    Dito, Apple und Mac habe ich mein Leben lang belächelt bis ich dann beruflich gezwungen war damit zu arbeiten und heute? Würde ich am liebsten auf Windows ganz verzichten.

    Geht aber leider nicht, da egal wie toll die Hardware in den Macs ist und sein wird, bisher nicht wirklich von OSX (MacOS) ausgenutzt wird. Windows zu Vergleich darauf installieren ist wie Tag und nach. (nur auf die Performance bezogen, Bedienkomfort ist unter Windows im Vergleich grottig)

    Allerdings zum Arbeiten ist das Betriebssystem ein Traum und viele Anwendungen unter Mac, für die habe ich echt noch keine vernünftige Alternative unter Windows entdeckt.



    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GourmetZocker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dass es mit Windows läuft.
    >
    > Ist für mich der Kaufgrund. Linux oder Windows.
    >
    > Aber bitte kein Mac OS. Ich will den PC ja schließlich zum Arbeiten

    Arbeite du erstmal ein halbes Jahr unter OSX und dann komm nochmal her und wiederhole bitte deine Aussage.

    Wenn du Linux magst, Ahnung hast wie und wo nach du suchst um deine Workflows zu etablieren, wirst du OSX lieben.

    Als ich mit OSX anfing, mochte ich es überhaupt nicht. Ich musste meinen gesammten Workflow portieren, lernen wie es unter OSX funktioniert und für so einige Anwendungen equivalente Software finden.

    Aber genau diese hatten es in sich, dann noch der Unix Unterbau. Ich sag nur multiple Nerdgasms.

    Das gleiche habe ich nun auch zurück wieder unter Windows versucht und vergiss es. Einige Clone für Windows (inspiriert von MAC-Apps) werden zwar von Chinesen manchmal nachgebaut, kommen aber nicht Ansatzweise an dessen Funktionsumfang ran, geschweige deren Stabilität oder Qualität.

    Gutes Beispiel ist Alfred, eine Anwendung die im ersten Moment wie ein gewöhnlicher Applauncher aussieht, aber sich dann dort als Workflow, Snippet, Clipboard Wuntertool herausstellt. Unter Windows gibt es das Wox-Projekt, das versucht Alfred zu clonen, ist aber wenn man erstmal Alfred kennt, absolut lächerlich.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.16 20:37 durch _Sascha_.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Chemnitz
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. Berliner Wasserbetriebe, Berlin-Wilmersdorf
  4. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme