1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Upgrade von Windows 10 S…

3 Jahre wären da eher angebracht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.17 - 13:54

    3 Jahre wären da eher angebracht.
    Oder gleich dauerhaft.

    Der Store von Microsoft ist einfach noch so dürre
    dass er Atamca-Wüste ernsthaft Konkurrenz macht.

    Die Szenarien, bei denen W10S sinnvoll zum Einsatz kommen könnte
    dürften derzeit und für ein paar mehr Jahre ziemlich rar gesät sein.

    Ich frage mich ob man in vielen Fällen da mit Linux nicht besser bedient ist
    und sich den ganzen Krampf mit W10S vs. Win10Pro erspart.

    Bis Microsoft das alles ausbalanciert hat
    gehen da noch Jahre ins Land.

    Und zwischendurch
    schmeißen sie alles sicherlich noch mindestens drei mal über den Haufen.
    Soweit kennen wir ja Microsoft mittlerweile.
    Wenn bei Microsoft auf etwas Verlass ist, dann darauf.

    .

  2. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: Evron 06.09.17 - 13:59

    Was soll im Store denn so fehlen? 90% meiner Applikationen können aus dem Store...

  3. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: Niaxa 06.09.17 - 14:17

    3 Jahre aha. Wegen? Deiner falschen Argumentation?

  4. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: Truster 06.09.17 - 14:34

    Gratuliere!

  5. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: ve2000 06.09.17 - 14:35

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich ob man in vielen Fällen da mit Linux nicht besser bedient...

    Nein.

  6. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: qbl 06.09.17 - 15:18

    Noch ein wenig Geduld, dann hast Du 7 auf einen Streich...

    Gruß
    qbl

    Edit: Typo



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.17 15:19 durch qbl.

  7. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.17 - 15:31

    Evron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll im Store denn so fehlen? 90% meiner Applikationen können aus dem
    > Store...

    Der enthält etwas außer Müll und werbeverseuchter Software?

    In der Realität dürfte sich die Anforderungen zwischen den Nutzern doch stark unterscheiden. (Es gibt ja auch genügend Leute die IE freiwillig nutzen... oder "Edge"... insofern...)

  8. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: x64 06.09.17 - 16:05

    Evron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll im Store denn so fehlen? 90% meiner Applikationen können aus dem
    > Store...

    Ich hab mal meine meistverwendeten Programme gesucht, die mir auf die Schnelle eingefallen sind.

    Nicht gefunden
    - Firefox
    - Chrome
    - Notepad++
    - Brackets
    - Atom.io
    - Media Player Classic

    Gefunden:
    - foobar2000 (aber nur so ne mobile-Variante?)
    - ShareX
    - VLC

    Und das war nur der Anfang. Ich habe garantiert eine Menge vergessen.
    Kommt natürlich auch auf das Nutzerverhalten an, aber mich würde das schon stark einschränken.

  9. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: Evron 06.09.17 - 19:10

    x64 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Evron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was soll im Store denn so fehlen? 90% meiner Applikationen können aus
    > dem
    > > Store...
    >
    > Ich hab mal meine meistverwendeten Programme gesucht, die mir auf die
    > Schnelle eingefallen sind.
    >
    > Nicht gefunden
    > - Firefox
    > - Chrome
    Ich benutze Edge

    > - Notepad++
    Ich benutze "Code Writer"

    > - Brackets
    Kenne ich nicht... Wahrscheinlich mit VS2017 abgedeckt

    > - Atom.io
    Ich nutze VSCode

    > - Media Player Classic
    Wozu? Ich nutze das Mitgelieferte

    >
    > Gefunden:
    > - foobar2000 (aber nur so ne mobile-Variante?)
    > - ShareX
    > - VLC
    >
    > Und das war nur der Anfang. Ich habe garantiert eine Menge vergessen.
    > Kommt natürlich auch auf das Nutzerverhalten an, aber mich würde das schon
    > stark einschränken.

    Installiert habe ich z.b.
    8stream
    audiocloud
    baconit
    Citrix Receiver
    Code Writer
    Hyper for Youtube
    Netflix
    Network Speed Tester
    Office Lense
    QR Scanner Plus
    RemoteDesktop
    Sketchable
    Viber
    Zattoo

    Ich bin da nur grob durchgegangen.

    Was Desktop Programme angeht sinds eben nur VS und Office. Gut wenn man die Spiele dazuzählt sinds mehr als 10%... Aber... Da ich nur 4 Spiele aus der Sammlung installiert habe :) kann man darüber streiten.

  10. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: Proctrap 06.09.17 - 20:23

    thunderbird
    firefox
    teamspeak
    VAC
    WinSCP
    Putty
    Smartgit,Git
    AndroidStudio
    VMWare / VBox
    CIsco AnyConnect
    IRC Client
    Eclipse
    Texmaker
    NetWorx
    Notepad++
    GPG
    & weitere

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.17 20:24 durch Proctrap.

  11. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: Proctrap 06.09.17 - 20:25

    du meinst dann hat MS den Store vielleicht wieder abgeschafft, da Win Mobile erfahrung, da fehlt noch 'n bisschen die Killer-Applikation

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  12. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: Evron 06.09.17 - 23:51

    Proctrap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thunderbird
    > firefox
    > teamspeak
    > VAC
    > WinSCP
    > Putty
    > Smartgit,Git
    > AndroidStudio
    > VMWare / VBox
    > CIsco AnyConnect
    > IRC Client
    > Eclipse
    > Texmaker
    > NetWorx
    > Notepad++
    > GPG
    > & weitere

    Wozu brauchst du putty? Das kannst du doch mit dem Linux Subsystem erledigen.
    AnyConnect gibt es auch als App im Store.
    Teamspeak leider nicht... Sonst hätte es mir auch installiert.
    Git installiere ich als Anhängsel von VS... Verwalte die commits und pushes auch von da.
    IRC client gibt es in Supermies als App... Ich wusste gar nicht, dass IRC immer noch genutzt wird.
    Ich nutze lieber Outlook anstatt Donnervogel...

  13. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: Potrimpo 07.09.17 - 01:41

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Szenarien, bei denen W10S sinnvoll zum Einsatz kommen könnte
    > dürften derzeit und für ein paar mehr Jahre ziemlich rar gesät sein.
    >
    > Ich frage mich ob man in vielen Fällen da mit Linux nicht besser bedient
    > ist
    > und sich den ganzen Krampf mit W10S vs. Win10Pro erspart.

    Das Einsatzszenario ist insbesondere in Bildungseinrichtungen, in denen bislang Chromebooks und iOS-Geräte eingesetzt werden (dass das Surface Laptop dafür überdimensioniert ist, darüber gibt es kein Vertun - hab bislang auch sehr wenig Chromebooks > 1000 EUR gesehen).

  14. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: Potrimpo 07.09.17 - 01:46

    Und diese Applikationen laufen alle unter ChromeOS und iOS? Ich sag das deshalb, da Windows 10 S ja insbesondere für die Anwender vorgesehen ist, die bislang vorgenannte OS benutzen.

  15. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: ve2000 07.09.17 - 06:00

    Sicher, für die ganzen krassen IT-Profis ist das nix, zumal die ja "eh alle Linux benutzen".
    Aber ernsthaft, für "Patienten" wie meine Frau, würden die Store-Apps reichen.
    Spotify
    Netflix
    Zattoo
    Groove
    Mail+Kalender
    LINE
    Edge
    Onenote
    Tunein (und Co.)
    Awesometube (und Co.)
    fertig.

    Selbst Kodi(!), Irfanview und vermutlich noch diverse andere Legacy-Anwendungen, gibts ja mittlerweile im Store.

  16. Re: 3 Jahre wären da eher angebracht

    Autor: Proctrap 07.09.17 - 11:32

    bis dato eine 7 Installation
    & ich hatte libre office & qt editor vergessen
    ja vs hab ich drauf, aber damit geht nicht alles & manches nur sehr zaghaft (außerdem ist Eclipse n leichtgewicht dagegen)

    ist mir schon klar dass ich hier echt nicht die Zielgruppe bin ^^

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  2. Mediaopt GmbH, Berlin
  3. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 16,99€
  3. 49,99€ (Release 7. Mai)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner


      IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
      IT-Security outsourcen
      Besser als gar keine Sicherheit

      Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
      Von Boris Mayer

      1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
      2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
      3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack