Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Xbox One S All Digital…

Es gibt trotzdem USB ports!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt trotzdem USB ports!

    Autor: dangi12012 15.04.19 - 11:30

    Was hier im Forum oft vergessen wird ist dass kein laufwerk nicht bedeutet dass man 100gb spiele runterladen müsste. 64gb flash kosten im großhandel 4,40 Euro und so werden spiele weiterhin im handel erhältlich sein.

    Das Laufwerk kostet die Konsolenhersteller etwa 30 Euro und etliche Stunden an Qualitätssicherung und dann die Garantieansprüche weil mechanische bauteile einfach anfällig sind. In Zukunft geht das einfach per Flash speicher. Ist schneller und kostet in Summe weniger.

    Das geht bei der XBox noch nicht aber die next gen konsolen machen das dann sicher so.

  2. Re: Es gibt trotzdem USB ports!

    Autor: Azzuro 15.04.19 - 22:20

    > Was hier im Forum oft vergessen wird ist dass kein laufwerk nicht bedeutet
    > dass man 100gb spiele runterladen müsste. 64gb flash kosten im großhandel
    > 4,40 Euro und so werden spiele weiterhin im handel erhältlich sein.
    Und sind damit viel teurer als BluRay.

    > In Zukunft geht das einfach per Flash
    > speicher. Ist schneller und kostet in Summe weniger.
    Nein, in Zukunft geht das nur noch per Download. Weil das auch schon die Gegenwart ist.

  3. Re: Es gibt trotzdem USB ports!

    Autor: Huanglong 17.04.19 - 09:13

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was hier im Forum oft vergessen wird ist dass kein laufwerk nicht
    > bedeutet
    > > dass man 100gb spiele runterladen müsste. 64gb flash kosten im
    > großhandel
    > > 4,40 Euro und so werden spiele weiterhin im handel erhältlich sein.
    > Und sind damit viel teurer als BluRay.

    Kann Ich nur unterstreichen, BluRays dürften bei den Mengen für Centbeträge aus den Presswerken fallen, dagegen ist Flash Speicher, relativ gesprochen, exorbitant teuer.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  3. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  4. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. 58,99€
  3. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00