Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microwave Assisted Magnetic…

Seit >5 Jahren nur noch lineare Steigerung der Kapazität

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit >5 Jahren nur noch lineare Steigerung der Kapazität

    Autor: Eheran 12.10.17 - 22:31

    Ist das sonst noch jemandem aufgefallen?
    Seit spätestens 2012 geht es (wenn man auf ganze Jahre rundet) perfekt als gerade hoch und nicht mehr exponentiell.
    2012 4TB
    2013 6TB
    2014 8TB
    2015 10TB
    2016 12TB
    2017 14TB

    Jeweils 2TB Zuwachs pro Jahr... schade, dass diese Grafik 2011 aufhört, sonst würde ein Abflachen sehen.

  2. Re: Seit >5 Jahren nur noch lineare Steigerung der Kapazität

    Autor: mathew 12.10.17 - 23:04

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das sonst noch jemandem aufgefallen?
    > Seit spätestens 2012 geht es (wenn man auf ganze Jahre rundet) perfekt als
    > gerade hoch und nicht mehr exponentiell.
    > 2012 4TB
    > 2013 6TB
    > 2014 8TB
    > 2015 10TB
    > 2016 12TB
    > 2017 14TB
    >
    > Jeweils 2TB Zuwachs pro Jahr... schade, dass diese Grafik 2011 aufhört,
    > sonst würde ein Abflachen sehen.

    Die Grafik zeigt keinen linearen Zuwachs an Kapazität. Man beachte die Y-Achse.

  3. Re: Seit >5 Jahren nur noch lineare Steigerung der Kapazität

    Autor: Eheran 12.10.17 - 23:31

    Für 5 Jahre jeweils 2TB Zuwachs pro Jahr ist so linear wie es nur linear sein kann.

    Die Wiki-Grafik hört 2011 auf, bis wohin es noch exponentielles Wachstum gab und es daher im halblogarithmischen Diagramm wiederrum linearisiert war. Die aktuelle Kurve würde bei der Y-Achse abflachen.

  4. Re: Seit >5 Jahren nur noch lineare Steigerung der Kapazität

    Autor: Rolf Schreiter 13.10.17 - 00:45

    Es ist traurig.
    Leider habe ich meine 105 MB Festplatte die in meinem 92er PC drin war jetzt unserem Entsorger mitgegeben. Damals war alles besser, da wurde die Festplattenkapazität noch exponentiell gesteigert!
    Heute is alles Mist, nur noch 2000 MB Zuwachs pro Jahr... ich fang gleich an mit heulen...

    Und damit niemand denkt dieser Post hat keinen wirklichen Sinn: Das ist nun mal oft so dass am Anfang mit entsprechender Entwicklung große Fortschritte gemacht werden können. Irgendwann ist eben das Ende der Fahnenstange erreicht und dann gibt es oft nur noch kleinere Verbesserungen. Da kann man nun die CPUs hernehmen, oder auch Smartphones. Grade letztere sind heute auf einem Stand wo man meist nur noch Verbesserungen im Detail liefern kann. Wenn ich überlege was da vor ca. 10 Jahren für tolle Dinge eingeführt wurden (GPS, hochauflösende Displays wo man keine Pixel mehr sah, Kameras mit Blitz die einfache Digicams unnötig machten, Mobile TV, MP3-Wiedergabe, Videotelefonie, usw.), heute ist bei einem neuen Modell oft nur der Prozessor Stück schneller, der Speicher wieder Stück größer, und das Display paar Millimeter gewachsen. Die Zeit der wirklichen Paukenschläge ist da vorbei (für mich), kommen nur mal noch solche Sachen wie Fingerabdruck-Sensor. Ok...

    Daran muss man sich halt gewöhnen dass irgendwann "die Luft raus ist", alles wichtige erfunden und verbessert und ausgereizt wurde.
    Schwierig für Kunden die bei jedem neuen Gerät neue Superlative brauchen!

  5. Re: Seit >5 Jahren nur noch lineare Steigerung der Kapazität

    Autor: Eheran 13.10.17 - 06:56

    >Schwierig für Kunden die bei jedem neuen Gerät neue Superlative brauchen!
    Oder halt einfach mehr Speicherplatz in einer Festplatte...?
    Da darf man sich wohl wundern, wenn es vorher das ganze Leben lang alle paar Monate verdopplungen gab und dann nur noch für Jahre:
    +50%
    +33%
    +25%
    +20%
    +17%

    >Wenn ich überlege was da vor ca. 10 Jahren für tolle Dinge eingeführt wurden
    Dein Zeitgefühl stimmt übrigens nicht, von den Beispielen sind nur die HD-Displays (je nach Schwellenwert) tatsächlich in dem Zeitraum gekommen.

  6. Re: Seit >5 Jahren nur noch lineare Steigerung der Kapazität

    Autor: chewbacca0815 13.10.17 - 08:00

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das sonst noch jemandem aufgefallen?
    > Seit spätestens 2012 geht es (wenn man auf ganze Jahre rundet) perfekt als
    > gerade hoch und nicht mehr exponentiell.

    Und was willst Du damit sagen? Das pysikalische Ende der Fahnenstange ist eben erreicht. Anhaltendes exponentielles Wachstum gibt es nur in der Wirtschaftstheorie und dort kommt am Ende immer die Kernschmelze der Theorie.

    Die Physik gibt nun einmal die Grenzen vor, im Fall der Festplatten ist es der 3,5" Formfaktor und die heutigen Oberflächen der Scheiben. Dei doch froh, 12 TB in einer einzigen HDD zu haben und wenn Dir der Platz nicht reicht, nimm Racks mit zig Platten oder wechsle auf eine Tape-Library.

  7. Re: Seit >5 Jahren nur noch lineare Steigerung der Kapazität

    Autor: mannzi 13.10.17 - 08:04

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Schwierig für Kunden die bei jedem neuen Gerät neue Superlative brauchen!
    > Oder halt einfach mehr Speicherplatz in einer Festplatte...?
    > Da darf man sich wohl wundern, wenn es vorher das ganze Leben lang alle
    > paar Monate verdopplungen gab und dann nur noch für Jahre:
    > +50%
    > +33%
    > +25%
    > +20%
    > +17%
    >
    > >Wenn ich überlege was da vor ca. 10 Jahren für tolle Dinge eingeführt
    > wurden
    > Dein Zeitgefühl stimmt übrigens nicht, von den Beispielen sind nur die
    > HD-Displays (je nach Schwellenwert) tatsächlich in dem Zeitraum gekommen.


    Er hat doch genau geschrieben, was der Fall ist. Die bisherige Technik ist scheinbar ausgereizt. Jetzt braucht es eine Neuentwicklung wie zum Beispiel eine neue Technik für die Schreib-/Leseköpfe um wieder eine stärkere eventuell sogar exponentielle Steigung zu erreichen. Man kann halt nicht immer kleiner machen, wie einem lieb ist. Ein Magnetfeld breitet sich ja auch aus, da muss sichergestellt sein, dass auch nur das bit gelesen/geschrieben wird, bei dem es gewollt ist.

  8. Re: Seit >5 Jahren nur noch lineare Steigerung der Kapazität

    Autor: Eheran 13.10.17 - 16:50

    >Und was willst Du damit sagen?
    Ich frage:
    >Ist das sonst noch jemandem aufgefallen?

    Es ist eine Beobachtung meinerseits und ich will abgleichen, ob andere es bestätigen. Hat bislang in dem Thread niemand gemacht, stattdessen wird offensichtliches (und für die Frage irrelevantes) wiederholt bzw. nicht verstanden, was ich geschrieben habe.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster
  2. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried, Föhren
  4. CGM Mobile GmbH, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 62,95€ (Preis-Leistungs-Tipp aus PCGH 10/2017) - Vergleichspreis ca. 100€
  2. 39,88€ (Bestpreis!)
  3. 39€ (Vergleichspreis 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
    Esa
    Sonnensystemforschung ohne Plutonium

    Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
    2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
    3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    1. Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
      Russische Agenten angeklagt
      Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

      Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

    2. Projekt am Südkreuz: Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen
      Projekt am Südkreuz
      Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen

      Der Test am Berliner Südkreuz zur automatischen Gesichtserkennung läuft in Kürze aus. Die Kameras werden danach aber nicht abgeschaltet, sondern für einen anderen Versuch genutzt.

    3. Leihfahrräder: Ofo verlässt Deutschland
      Leihfahrräder
      Ofo verlässt Deutschland

      Der Leihfahrradanbieter Ofo ist in Deutschland offenbar gescheitert. Kaum drei Monate nach dem Deutschlandstart zieht sich das Unternehmen schon wieder vom Markt zurück. Auch andere Anbieter haben Probleme.


    1. 14:15

    2. 11:04

    3. 16:16

    4. 12:24

    5. 11:09

    6. 09:41

    7. 09:01

    8. 15:35