1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mining-Hype: Grafikkarten derzeit…

All die Schlauberger ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. All die Schlauberger ...

    Autor: Muhaha 10.07.17 - 12:53

    ... die glauben damit schnell reich werden zu können, sind wie die Golddigger des vorletzten Jahrhunderts, die zu zehntausenden Kalifornien und Alaska unsicher gemacht haben. Nicht wenige sind verreckt, die meisten bettelarm geblieben und reich geworden sind nur die Händler, Ausstatter und Salon/Hurenhausbesitzer.

  2. Re: All die Schlauberger ...

    Autor: Sharra 10.07.17 - 13:07

    Der Zenit ist sowieso schon überschritten. Die Leute, die Anfang des Jahres noch losgelegt haben, hatten ihren Gewinn.
    Einige haben den Gewinn gemacht, indem sie die gefragten Grafikkarten ausgebaut und verkauft haben, und sich vom Erlös eine stärkere Karte gekauft haben. Die sind fürs Mining nicht so pralle, für Spiele dafür umso mehr.

    Aber inzwischen sind wir an einem Punkt an dem der Gewinn durchs Mining von den Energiekosten aufgefressen wird. Das Ding wird noch 4-6 Wochen so gehen, dann werden die Stromkosten in den meisten Ländern den möglichen Ertrag negieren.
    Sowas funktioniert eben nur sehr kurz.
    Und dann wird der Markt mit Massen an gebrauchten Grafikkarten geschwemmt.

  3. Re: All die Schlauberger ...

    Autor: Wanderdüne 10.07.17 - 13:14

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann wird der Markt mit Massen an gebrauchten Grafikkarten geschwemmt.

    Cool, heißt das ich kann demnächst ne günstige Grafikkarte abstauben? :)

  4. Re: All die Schlauberger ...

    Autor: Sharra 10.07.17 - 13:20

    Wanderdüne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und dann wird der Markt mit Massen an gebrauchten Grafikkarten
    > geschwemmt.
    >
    > Cool, heißt das ich kann demnächst ne günstige Grafikkarte abstauben? :)

    Naja gehen wir mal davon aus, dass viele 2-4 Karten gekauft haben, um möglichst viele Megahashes zusammen zu bekommen, solange es noch was bringt.
    Selbst dann, wenn sie eine Karte selbst behalten, um damit zu zocken, haben sie danach 1-3 Karten übrig.
    Wenn jetzt zig tausende von Ex-Minern jeweils 1-3 Karten auf die gängigen Plattformen werfen, fallen die Preise automatisch. Die ersten werden noch gut dran verdienen, aber bereits eine Woche später werden die Karten unter dem normalen (also nicht dem derzeitigen) Ladenpreis angeboten werden, damit sie überhaupt weg gehen.
    Da die Karten ja noch nicht besonders alt sind, würde ich mal mit ~80% rechnen. Allerdings kann ich schwer abschätzen, wie viele tausend Karten da auf den Markt geworfen werden. Je mehr gleichzeitig da sind, desto weiter drückt es den Preis.

  5. Re: All die Schlauberger ...

    Autor: Anonymer Nutzer 10.07.17 - 13:33

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wanderdüne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sharra schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Und dann wird der Markt mit Massen an gebrauchten Grafikkarten
    > > geschwemmt.
    > >
    > > Cool, heißt das ich kann demnächst ne günstige Grafikkarte abstauben? :)
    >
    > Naja gehen wir mal davon aus, dass viele 2-4 Karten gekauft haben, um
    > möglichst viele Megahashes zusammen zu bekommen, solange es noch was
    > bringt.
    > Selbst dann, wenn sie eine Karte selbst behalten, um damit zu zocken, haben
    > sie danach 1-3 Karten übrig.
    > Wenn jetzt zig tausende von Ex-Minern jeweils 1-3 Karten auf die gängigen
    > Plattformen werfen, fallen die Preise automatisch. Die ersten werden noch
    > gut dran verdienen, aber bereits eine Woche später werden die Karten unter
    > dem normalen (also nicht dem derzeitigen) Ladenpreis angeboten werden,
    > damit sie überhaupt weg gehen.
    > Da die Karten ja noch nicht besonders alt sind, würde ich mal mit ~80%
    > rechnen. Allerdings kann ich schwer abschätzen, wie viele tausend Karten da
    > auf den Markt geworfen werden. Je mehr gleichzeitig da sind, desto weiter
    > drückt es den Preis.

    Ihr vergisst aber das die Karten sehr stark abgenutzt sind, wenn man davon ausgeht das die für eine längere Zeit im Mining betrieb waren.

  6. Re: All die Schlauberger ...

    Autor: picaschaf 10.07.17 - 13:39

    Seroy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wanderdüne schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sharra schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Und dann wird der Markt mit Massen an gebrauchten Grafikkarten
    > > > geschwemmt.
    > > >
    > > > Cool, heißt das ich kann demnächst ne günstige Grafikkarte abstauben?
    > :)
    > >
    > > Naja gehen wir mal davon aus, dass viele 2-4 Karten gekauft haben, um
    > > möglichst viele Megahashes zusammen zu bekommen, solange es noch was
    > > bringt.
    > > Selbst dann, wenn sie eine Karte selbst behalten, um damit zu zocken,
    > haben
    > > sie danach 1-3 Karten übrig.
    > > Wenn jetzt zig tausende von Ex-Minern jeweils 1-3 Karten auf die
    > gängigen
    > > Plattformen werfen, fallen die Preise automatisch. Die ersten werden
    > noch
    > > gut dran verdienen, aber bereits eine Woche später werden die Karten
    > unter
    > > dem normalen (also nicht dem derzeitigen) Ladenpreis angeboten werden,
    > > damit sie überhaupt weg gehen.
    > > Da die Karten ja noch nicht besonders alt sind, würde ich mal mit ~80%
    > > rechnen. Allerdings kann ich schwer abschätzen, wie viele tausend Karten
    > da
    > > auf den Markt geworfen werden. Je mehr gleichzeitig da sind, desto
    > weiter
    > > drückt es den Preis.
    >
    > Ihr vergisst aber das die Karten sehr stark abgenutzt sind, wenn man davon
    > ausgeht das die für eine längere Zeit im Mining betrieb waren.


    Haben wir "vergissen", die ganzen Abschürfungen am GPU Core und die Schleifspuren. Sorry, "vergissen" wir zukünftig nimmer.

  7. Re: All die Schlauberger ...

    Autor: Sharra 10.07.17 - 13:40

    Seroy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wanderdüne schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sharra schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Und dann wird der Markt mit Massen an gebrauchten Grafikkarten
    > > > geschwemmt.
    > > >
    > > > Cool, heißt das ich kann demnächst ne günstige Grafikkarte abstauben?
    > :)
    > >
    > > Naja gehen wir mal davon aus, dass viele 2-4 Karten gekauft haben, um
    > > möglichst viele Megahashes zusammen zu bekommen, solange es noch was
    > > bringt.
    > > Selbst dann, wenn sie eine Karte selbst behalten, um damit zu zocken,
    > haben
    > > sie danach 1-3 Karten übrig.
    > > Wenn jetzt zig tausende von Ex-Minern jeweils 1-3 Karten auf die
    > gängigen
    > > Plattformen werfen, fallen die Preise automatisch. Die ersten werden
    > noch
    > > gut dran verdienen, aber bereits eine Woche später werden die Karten
    > unter
    > > dem normalen (also nicht dem derzeitigen) Ladenpreis angeboten werden,
    > > damit sie überhaupt weg gehen.
    > > Da die Karten ja noch nicht besonders alt sind, würde ich mal mit ~80%
    > > rechnen. Allerdings kann ich schwer abschätzen, wie viele tausend Karten
    > da
    > > auf den Markt geworfen werden. Je mehr gleichzeitig da sind, desto
    > weiter
    > > drückt es den Preis.
    >
    > Ihr vergisst aber das die Karten sehr stark abgenutzt sind, wenn man davon
    > ausgeht das die für eine längere Zeit im Mining betrieb waren.

    Genau diese Diskussion hatte ich die Tage, und da vertrat ich diesen Standpunkt ebenfalls. Ich habe mich allerdings vom Gegenteil überzeugen lassen.
    Sowohl die GPU, wie auch der Speicher arbeiten mittlerweile auf einer Basis, die ein Durchbrennen nur entweder komplett oder gar nicht gewährleistet.
    Die Elkos, die drauf verbaut sind, halten die paar Wochen auch aus, da sie dadurch nicht wärmer werden, als unter normalen Bedingungen auch.
    Folglich ergeben sich keine größeren Alterungserscheinungen durch den exzessiven Betrieb. Wenn die Karte beim Ausbau noch funktioniert hat, wird sie das auch weiterhin tun.
    Allerdings rechne ich schwer damit, dass die Leute auch defekte Karten anbieten werden.

  8. Re: All die Schlauberger ...

    Autor: Muhaha 10.07.17 - 14:05

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Allerdings rechne ich schwer damit, dass die Leute auch defekte Karten
    > anbieten werden.

    Davon kannst Du ausgehen. Wer dumm genug ist und glaubt "schnell mal" damit reich zu werden, der hat auch keine Skrupel defekte Hardware ohne entsprechende Kennzeichnung anzubieten. Ich kenne solche Schlauberger zur Genüge. Immer der gleiche Mist, den sie treiben. Immer der gleiche Schlamassel, in den sie geraten. Und Schuld sind wie immer nur die anderen.

  9. Re: All die Schlauberger ...

    Autor: TC 10.07.17 - 14:16

    "Verkaufe sie vorsichtshalber als Defekt, da sie mangels Mainboard / Zeit / Lust / $Grund nicht testen kann"

  10. Re: All die Schlauberger ...

    Autor: M.P. 10.07.17 - 15:17

    Mechanik altert schneller, als Elektronik.
    Lüfterlager wären da mein erster Tipp.
    Aber selbst bei den schlechtesten Datenblattwerten, die mir untergekommen sind, hatten eine L10 von umgerechnet drei Jahren bei Betrieb rund um die Uhr...

    Je nachdem, wie sorgsam man beim Einbau vorgegangen ist (Axialkraft auf die Lager usw), und wie warm es in der Umgebung der Lüfter allgemein war, könnte da auch eine schnellere Alterung erfolgt sein ...

  11. Re: All die Schlauberger ...

    Autor: Smartcom5 10.07.17 - 16:06

    > Sharra schrieb:
    >
    > Genau diese Diskussion hatte ich die Tage, und da vertrat ich diesen
    > Standpunkt ebenfalls. Ich habe mich allerdings vom Gegenteil überzeugen
    > lassen.
    > Sowohl die GPU, wie auch der Speicher arbeiten mittlerweile auf einer
    > Basis, die ein Durchbrennen nur entweder komplett oder gar nicht
    > gewährleistet.
    > Die Elkos, die drauf verbaut sind, halten die paar Wochen auch aus, da sie
    > dadurch nicht wärmer werden, als unter normalen Bedingungen auch.
    > Folglich ergeben sich keine größeren Alterungserscheinungen durch den
    > exzessiven Betrieb. Wenn die Karte beim Ausbau noch funktioniert hat, wird
    > sie das auch weiterhin tun.
    > Allerdings rechne ich schwer damit, dass die Leute auch defekte Karten
    > anbieten werden.

    Das Gros der Karten in den Rigs wurde eh reihenweise direkt nach Kauf und vor Einsatz mit Custom-BIOS' (Undervolting) geflasht, um die Hitzeentwicklung und Stromaufnahme so niedrig wie möglich zu halten. Kein normal denkender Mensch hat die Karten hochgepusht für mehr MH/s, ohne auf‘s undervolting zu verzichten.


    In diesem Sinne

    Smartcom

    "Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es sich ändert. Aber ich weiß das es sich ändern muß, wenn es besser werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg *1742, †1799, deutscher Schriftsteller

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie - Abteilung Zentraler Service, Berlin
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. AGR Gruppe, Herten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,97€ (Vergleichspreise ab 127,99€)
  2. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.

  2. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

  3. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
    Atom P5900
    Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

    Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.


  1. 16:54

  2. 16:32

  3. 16:17

  4. 15:47

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:30

  8. 14:19