Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Surfen: Congstar erhöht…

Und was ist mit Alttarifen, die es so nicht mehr zu bestellen gibt? Surf zum Beispiel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist mit Alttarifen, die es so nicht mehr zu bestellen gibt? Surf zum Beispiel?

    Autor: Robert.Mas 26.01.17 - 17:18

    Das ist die Frage

  2. Re: Und was ist mit Alttarifen, die es so nicht mehr zu bestellen gibt? Surf zum Beispiel?

    Autor: TheLukay 27.01.17 - 08:43

    Gute Frage, hab seit ein paar Jahren Surf Flat M.
    Hoffentlich gibs da dann auch 2GB

  3. Re: Und was ist mit Alttarifen, die es so nicht mehr zu bestellen gibt? Surf zum Beispiel?

    Autor: Robert.Mas 27.01.17 - 10:24

    TheLukay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Frage, hab seit ein paar Jahren Surf Flat M.
    > Hoffentlich gibs da dann auch 2GB

    Und hoffentlich auch weiterhin LTE :)

  4. Re: Und was ist mit Alttarifen, die es so nicht mehr zu bestellen gibt? Surf zum Beispiel?

    Autor: Dr.Zoidberg 27.01.17 - 10:53

    Nix, congstar ist da total unflexibel, auch auf WIN-WIN Situationen (für Kunde und congstar) wird nicht eingegangen. So etwas stures habe ich noch nicht erlebt. Nun ists gekündigt. Und ich muss sagen, was Vodafone für weniger Geld als Prepaid bietet ist besser.

  5. Re: Und was ist mit Alttarifen, die es so nicht mehr zu bestellen gibt? Surf zum Beispiel?

    Autor: stefandu 27.01.17 - 10:53

    Ich hab gerade mit Congstar telefoniert, da ich selbst noch einen alten 9-Cent-Tarif Flex habe und das LTE-Netz der Telekom mitnutzen kann.

    Die Dame am Telefon sagte mir ehrlicherweise, dass dies zum Zeitpunkt meines Vertragsabschlusses lediglich eine vorübergehende Ausnahme seitens der Telekom war, und bei einem Tarifwechsel in die "Congstar wie ich will"-Tarife der Zugang ins LTE-Netz verloren gehen würde.

    LG

  6. Re: Und was ist mit Alttarifen, die es so nicht mehr zu bestellen gibt? Surf zum Beispiel?

    Autor: Robert.Mas 27.01.17 - 11:20

    stefandu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab gerade mit Congstar telefoniert, da ich selbst noch einen alten
    > 9-Cent-Tarif Flex habe und das LTE-Netz der Telekom mitnutzen kann.
    >
    > Die Dame am Telefon sagte mir ehrlicherweise, dass dies zum Zeitpunkt
    > meines Vertragsabschlusses lediglich eine vorübergehende Ausnahme seitens
    > der Telekom war, und bei einem Tarifwechsel in die "Congstar wie ich
    > will"-Tarife der Zugang ins LTE-Netz verloren gehen würde.
    >
    > LG

    Ich würde ja den Tarif nicht wechseln, sondern im Surf-Tarif bleiben :)

  7. Re: Und was ist mit Alttarifen, die es so nicht mehr zu bestellen gibt? Surf zum Beispiel?

    Autor: stefandu 27.01.17 - 12:06

    Die werden Laut dem Artikel nicht angepasst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. Medion AG, Essen
  4. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Frames Alto und Rondo für je 199€)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  3. 199€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. E-Scooter: Leih-Tretroller sollen auch im Winter in Berlin fahren
    E-Scooter
    Leih-Tretroller sollen auch im Winter in Berlin fahren

    Seit Juni 2019 sind E-Scooter auf deutschen Straßen erlaubt, seitdem sind in einer Reihe von Städten Leihangebote gestartet. Nun geht es für die Anbieter in die erste Wintersaison: In Berlin wollen sie das Angebot fortsetzen - doch Einschränkungen behalten sie sich vor.

  2. Mark Zuckerberg: Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook
    Mark Zuckerberg
    Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat sich in einer Rede als Hüter der Meinungsfreiheit aufgespielt. Darunter versteht er vor allem den eigenen Vorteil.

  3. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.


  1. 12:56

  2. 11:20

  3. 14:43

  4. 13:45

  5. 12:49

  6. 11:35

  7. 18:18

  8. 18:00