1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Multicopter: Drohnen-Einsätze in…

Noch stärkerer Schutz fur Flugplätze?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch stärkerer Schutz fur Flugplätze?

    Autor: derweili 03.02.21 - 22:53

    > Konkret sollen in Zukunft etwa die An- und Abflugbereiche von Flugplätzen mit neuen Abstandsregeln stärker geschützt werden.

    Aktuell gibt es schon um jeden kleinen Segelflugplatz eine Verbotszonen vom 1,5km Radius. Selbst wenn dort z.B. im Winter nicht ein einziges Flugzeug startet.

    Große Flughäfen haben natürlich noch deutlich größere Verbotszonen.

    Wenn Drohnen bisher also den Flugbetrieb gestört haben dann war das auch bisher schon illegal.

    Wie sollen strengere Abstandsregeln das verhindern? Wären nicht Maßnahmen sinnvoll mit denen man die Einhaltung der aktuellen Gesetze besser kontrollieren kann?
    Das könnte man z.B. durch einen verpflichtenden Einbau von Transpondern lösen, so wie es das bei Flugzeuge schon lange gibt.

  2. Re: Noch stärkerer Schutz fur Flugplätze?

    Autor: Eheran 04.02.21 - 07:02

    +1
    Ziemlich absurd. Man muss sich auf den Karten, wo die ganzen Verbotszonen eingezeichnet sind, nur mal umschauen. Da ist es fast überall verboten. 100m Umkreis hier, 100m da, irgendwo ein Krankenhaus mit Heli-Platz? Wieder 1,5km Umkreis alles verboten, da nicht mal auf den Karten vom LBA (bzw. halt DRONIQ) klar ist, welcher der Heli-Landeplätze nun unter die Regelung fällt und welcher nicht. Die machen einfach pauschal alle als Sperrzone. Jeder Fliegenschiss an Gebäude wird als Industrieanlage deklariert und damit auch wieder mit Sperrzone. Hier steht mitten auf einem Acker eine verrotendes Gebäude mit 10m² Grundfläche aus der DDR -> Verbotszone. Klar. Es bleibt also eher so: Kopf einschalten. Alles andere ist einfach nicht tragbar, weil viel zu undurchsichtig.

  3. Re: Noch stärkerer Schutz fur Flugplätze?

    Autor: chefin 04.02.21 - 13:30

    derweili schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Konkret sollen in Zukunft etwa die An- und Abflugbereiche von Flugplätzen
    > mit neuen Abstandsregeln stärker geschützt werden.
    >
    > Aktuell gibt es schon um jeden kleinen Segelflugplatz eine Verbotszonen vom
    > 1,5km Radius. Selbst wenn dort z.B. im Winter nicht ein einziges Flugzeug
    > startet.
    >
    > Große Flughäfen haben natürlich noch deutlich größere Verbotszonen.
    >
    > Wenn Drohnen bisher also den Flugbetrieb gestört haben dann war das auch
    > bisher schon illegal.

    Illegal wird es erst jetzt. Gefährlich war es aber schon bisher. Und ja, man findet nicht adhoc sofort für jede neue Erfindung alle Grenzwerte, quasi so nebenbei. Man macht einen Rahmen, veröffentlicht den und dabei wird versucht beide Seiten nicht mehr als nötig zu beeinträchtigen. Bei Flugverkehr mit 300 Menschen in einem Flugzeug muss man aber auf 100% Sicherheit bestehen.

    >
    > Wie sollen strengere Abstandsregeln das verhindern? Wären nicht Maßnahmen
    > sinnvoll mit denen man die Einhaltung der aktuellen Gesetze besser
    > kontrollieren kann?
    > Das könnte man z.B. durch einen verpflichtenden Einbau von Transpondern
    > lösen, so wie es das bei Flugzeuge schon lange gibt.


    Die Kontrolle ist das Problem. Und ja, ein Transponder wäre wünschenswert aber unrealistisch. Weil man ihn zu leicht stilllegen kann, aber weil man sich auf diese Transponder dann verlässt weniger Kontrollen macht. Ich finde eher, man sollte einerseits die Gesetze anpassen, so das derjenige sich strafbar macht. Das hilft ungemein beim vorher Nachdenken. Und man kann denjenigen die Kosten für die Kontrollen auch aufs Auge drücken und sie auch erwischen. Sie können sich nicht einfach Unsichtbar machen....weil es Menschen sind die Kontrollieren, keine Computer.

  4. Re: Noch stärkerer Schutz fur Flugplätze?

    Autor: blueSTAR 04.02.21 - 14:06

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Illegal wird es erst jetzt. Gefährlich war es aber schon bisher. [...]

    Unsinn, natürlich ist es auch jetzt schon illegal. Genauso wie Piloten mit Laserpointern zu blenden. Vielleicht sollte man Laserpointer illegal machen oder Nutzung erst nach einer Prüfung erlauben. Naja

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden
  3. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher
  4. BAHN-BKK, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 1,80€
  3. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme