Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musikdienst: Apple streamt nur mit…

AAC und MP3

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AAC und MP3

    Autor: Replay 10.06.15 - 09:27

    Bei AAC reichen 256 kbit aus, bei MP3 nicht. Und warum sollte Apple anstelle von AAC plötzlich MP3 zum Streamen verwenden, wo doch alle Titel in AAC vorliegen?

    Problematisch ist eher, daß heutige Aufnahmen grauenhaft klingen. Als wäre die Dynamikkompression nicht schon mistig genug, sind die Aufnahmen obendrein gern mal übersteuert.

    Davon abgesehen nutze ich keinen Streaming-Dienst. Denn da, wo ich auf mobilen Geräten Musik höre, gibt es oft keine Verbindung ins Internet. Außerdem möchte ich frei und spontan entscheiden können, was ich hören möchte und mich nicht auf eine kleine Auswahl beschränken müssen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.15 09:28 durch Replay.

  2. Re: AAC und MP3

    Autor: darthgarm 10.06.15 - 10:35

    sehe ich genauso. audio-engs können nicht mal zuverlässig von 256k zu 320k mp3 unterscheiden:

    http://www.music.mcgill.ca/~hockman/documents/Pras_presentation2009.pdf

    zum selber testen:

    http://www.npr.org/sections/therecord/2015/06/02/411473508/how-well-can-you-hear-audio-quality

    ich verstehe nicht, warum da ein "streamt NUR" im titel vorkommen will. warum nicht einfach wertungsfrei ein "streamt mit 256k aac". ende.

  3. Re: AAC und MP3

    Autor: Benjamin_L 10.06.15 - 10:39

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei AAC reichen 256 kbit aus, bei MP3 nicht. Und warum sollte Apple
    > anstelle von AAC plötzlich MP3 zum Streamen verwenden, wo doch alle Titel
    > in AAC vorliegen?

    Was benutzt du denn für nen Encoder und wieso feste Bitrate, das ist doch nicht mehr zeitgemäß und zudem gibt es glaube ich keine Hardware mehr, die Probleme mit variabler Bitrate hat.

    128 kbps waren 2009 mit Lame schon nahe an der Ununterscheidbarkeitsgrenze:
    http://listening-tests.hydrogenaud.io/sebastian/mp3-128-1/results.htm

    Neue Tests von 2014 bestätigen dies selbst bei 96 kbps:
    http://listening-test.coresv.net/results.htm

  4. Re: AAC und MP3

    Autor: Lala Satalin Deviluke 10.06.15 - 10:52

    Diese Tests sind allesamt gesponsort von Frauenhofer und Thompson.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: AAC und MP3

    Autor: Benjamin_L 10.06.15 - 10:52

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Tests sind allesamt gesponsort von Frauenhofer und Thompson.

    Hahahaha

  6. Re: AAC und MP3

    Autor: Replay 10.06.15 - 11:01

    Ich nutze bei selbst geripptem Material AAC mit 256 kbit VBR.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: AAC und MP3

    Autor: Anonymer Nutzer 10.06.15 - 12:05

    Benjamin_L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese Tests sind allesamt gesponsort von Frauenhofer und Thompson.
    >
    > Hahahaha

    Ne lustig ist das nicht, denn es wäre dann Befangenheit mit im Spiel und ein manipuliertes Resultat möglich.

  8. Re: AAC und MP3

    Autor: Lala Satalin Deviluke 10.06.15 - 12:59

    Für mich und viele andere, die ich kenne klingt auch MP3 mit 320 kbps mies. AAC-LC bei 256 kbps ist aber vollkommen ok. AAC-HE ist völliger Quatsch.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. +1

    Autor: Replay 10.06.15 - 13:35

    Das ist bei mir auch so. MP3 erkenne ich. Das haben schon diverse Personen nicht geglaubt und meinten, einen ABX-Test durchführen zu müssen. Ich habe bei den Tests die MP3 nahezu immer erkannt.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: +1

    Autor: frostbitten king 10.06.15 - 13:36

    Ist jetzt die Frage ob bei dem ABX Test Fehler im Setup waren.

  11. Re: AAC und MP3

    Autor: katzenpisse 10.06.15 - 13:41

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem möchte ich frei und spontan entscheiden können, was ich hören
    > möchte und mich nicht auf eine kleine Auswahl beschränken müssen.

    Besser eine "kleine" Auswahl als gar keine :-P

  12. Re: +1

    Autor: Lala Satalin Deviluke 10.06.15 - 14:05

    Ja, hauptsache ihr habt Recht. Hört doch eure Matsch-Musik, während wir anderen einfach AAC-LC mit min. 256kbps hören oder gleich lossless. Ist uns auch mal reichlich schnuppe.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  13. Re: +1

    Autor: frostbitten king 10.06.15 - 14:08

    Ist mir eh egal. Kauf dir trotzdem nicht ab dass du objektiv einen unterschied zwischen 320 mp3s und aac 256 hörst. Außer wenn du beim encoden mit dem mp3 encoder an Bledsinn machst.

  14. Re: +1

    Autor: Lala Satalin Deviluke 10.06.15 - 14:11

    Was soll man bei einem MP3-Encoder blödsinn machen? Bei einem ABX-Test sind die Parameter und Encoder fest vorgegeben.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: +1

    Autor: frostbitten king 10.06.15 - 14:37

    Indem der Jenige, der die Samples erstellt, nicht genau auf die Details achtet. Zb einer der vorgefertigten quality settings von lame nimmt und nur drauf schaut, dass die Bitrate dem Testparameter entspricht und Details wie cutoff frequency usw nicht beachtet.
    Ka. Ich kann das von außen nur spekulieren. Jedenfalls ist es schwer denkbar, dass merkbare Umterschiede zwischen 320kbit mp3 (aktueller lame encoder) und 256kbit aac zu hören sind.

  16. Re: +1

    Autor: Lala Satalin Deviluke 10.06.15 - 14:59

    Bei ABX-Test ist jeder Switch vom Encoder vorgegeben, es werden keine Defaults genommen. Aber du weißt es ja besser.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: +1

    Autor: frostbitten king 10.06.15 - 15:05

    Wie gesagt ich spekulier und zwischen vorgegeben und machen liegen manchmal Welten. Habe Jedenfalls von ordentlichen Quellen keine Beweise für deine aufgestellten Behauptungen gehört.

  18. Re: AAC und MP3

    Autor: Benjamin_L 10.06.15 - 15:47

    Clarissa1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benjamin_L schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Diese Tests sind allesamt gesponsort von Frauenhofer und Thompson.
    > >
    > > Hahahaha
    >
    > Ne lustig ist das nicht, denn es wäre dann Befangenheit mit im Spiel und
    > ein manipuliertes Resultat möglich.

    Ich war damals auch Teil der Hydrogenaudio Community und was hier behauptet wird ist einfach an den Haaren herbeigezogen und einfach ne dreiste Lüge ohne Beweise.

  19. Re: AAC und MP3

    Autor: Trollversteher 10.06.15 - 15:48

    >Ich war damals auch Teil der Hydrogenaudio Community und was hier behauptet wird ist einfach an den Haaren herbeigezogen und einfach ne dreiste Lüge ohne Beweise.

    Typisches Internet-Foristen Verhalten halt: Was nicht die eigene Meinung bestätigt, muss gefaked oder manipuliert sein...

  20. Re: AAC und MP3

    Autor: Benjamin_L 10.06.15 - 15:50

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich war damals auch Teil der Hydrogenaudio Community und was hier
    > behauptet wird ist einfach an den Haaren herbeigezogen und einfach ne
    > dreiste Lüge ohne Beweise.
    >
    > Typisches Internet-Foristen Verhalten halt: Was nicht die eigene Meinung
    > bestätigt, muss gefaked oder manipuliert sein...

    Ja, die doppelten blinden Hörtests damals waren professionell durchgeführt und ich hatte nie Anzeichen einer beeinflussung gesehen oder Gerüchte diesbezüglich gehört. Ich denke einfach mal wie bei Wikipedia [citation needed] fertig...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Stuttgart, Berlin, Ratingen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,19€
  2. (-75%) 3,75€
  3. (-79%) 3,20€
  4. (-80%) 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. Benachteiligung von Marketplace-Händlern: EU plant Verfahren gegen Amazon
    Benachteiligung von Marketplace-Händlern
    EU plant Verfahren gegen Amazon

    Die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager will in wenigen Tagen ein Kartellverfahren gegen Amazon eröffnen. Das Online-Kaufhaus soll Marketplace-Händler benachteiligt haben.

  2. TF-19 Wasp: Skurriler Flammenwerfer für Drohnen soll Unkraut loswerden
    TF-19 Wasp
    Skurriler Flammenwerfer für Drohnen soll Unkraut loswerden

    Der TF-19 Wasp ist ein Flammenwerfer, der anstelle einer Kamera an Drohnen montiert werden kann. Mit dem Zubehör soll Ungeziefer und Unkraut bekämpft werden. In den USA gilt das System nicht einmal als Waffe. In Deutschland dürfte der Einsatz ohne Erlaubnis wohl verboten sein.

  3. Autonomes Fahren: Tesla macht Software kontinuierlich teurer
    Autonomes Fahren
    Tesla macht Software kontinuierlich teurer

    Elon Musk verfolgt seine Strategie steigender Preise weiter. Nachdem kürzlich die Option "Volles Potenzial für autonomes Fahren" verteuert wurde, kündigt der Tesla-Chef für August die nächste Preiserhöhung an.


  1. 10:55

  2. 10:43

  3. 10:31

  4. 10:20

  5. 10:08

  6. 09:56

  7. 09:44

  8. 09:32