1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musikstreaming: Mehr Luxus für…

Nur was für Geizhälse.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur was für Geizhälse.

    Autor: sofries 25.04.18 - 13:55

    Ich frage mich echt, wer sich dauerhaft sowas wie Spotify free reinzieht. Ich habe mit Geschwistern und Partner ein Spotify Family Abo und wir bezahlen nicht mal 3¤ im Monat pro Person. Das sind gerade mal 10 Cent am Tag.Selbst die 10¤ im Monat, wenn man überhaupt keine Freunde oder Familie hat, sind doch immer noch ne Kleinigkeit dafür, dass man überall seine Musik zur Verfügung hat und die Künstler auch noch legal unterstützt und die mehr abbekommen als bei illegalen MP3 Downloads (0¤) oder bei YouTube (deutlich geringere Zahlungen, offiziell kein Backgroundplayback).
    Ich hatte ganz früher kurz Spotify Free zum Testen, aber die super nervige Werbung hätte ich nicht dauerhaft ausgehalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.18 13:55 durch sofries.

  2. Re: Nur was für Geizhälse.

    Autor: getSchmifty 25.04.18 - 14:06

    Gleiche Beweggründe wie bei Apps, lieber kostenlos als 1,99¤ auszugeben.

  3. Re: Nur was für Geizhälse.

    Autor: trude 25.04.18 - 14:11

    Größtes Problem von Spotify ist, dass man keine eigenen Tracks hochladen kann wie z.B. bei Google Play Music.

  4. Re: Nur was für Geizhälse.

    Autor: genussge 25.04.18 - 14:31

    Jemand der nur selten Musik hört, benötigt eher kein Premium-Account. Da reicht dann auch die kostenfreie Version aus. Hört man mehrfach pro Woche oder täglich macht es Sinn dafür zu bezahlen.

  5. Re: Nur was für Geizhälse.

    Autor: DeathMD 25.04.18 - 14:34

    Eben, ich sehe es nur als Radioersatz und nutze es sehr selten. Warum sollte ich dann dafür 10 ¤/Monat zahlen? Wenn man viel Musik hört, zahlt es sich bestimmt aus, für mich aber nicht.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  6. Re: Nur was für Geizhälse.

    Autor: a user 25.04.18 - 14:42

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jemand der nur selten Musik hört, benötigt eher kein Premium-Account. Da
    > reicht dann auch die kostenfreie Version aus. Hört man mehrfach pro Woche
    > oder täglich macht es Sinn dafür zu bezahlen.

    Eigentlich auhc jemand der viel Musik hört muss das nicht benötigen. Ich habe zwar die Premium Version, aber die meisten Features nutze ich nie, wie z.B. das springen zu einem Song.

  7. Re: Nur was für Geizhälse.

    Autor: helli0n 25.04.18 - 20:51

    @trude
    das stimmt so NICHT , als Premium Kunde kann man seine eigenen Dateien in Playlisten einbinden und die werden dann sogar über das Internet an deine mobile-devices gesendet in spotify typischer weise ...
    (kleines) ABER: das geht NUR wenn die Quelle Online ist und dort ein Spotify-Client installiert ist...der download hält dann für 30 Tage , danach schaut der mobile Client ob die Quelle noch verfügbar ist...
    und es geht auch nur an Geräten die die Spotify Daten speichern können, also der Spotify Client in meinem AVR kann nur die original Spotifydateien empfangen da er nur Streamen kann...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WINGAS GmbH, Kassel
  2. dmTECH GmbH, Karlsruhe (Home-Office möglich)
  3. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Bradwell Conspiracy für 8,99€, Days of War: Definitive Edition für 8,30€, The King...
  2. 14,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de