1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte…

180 - 220 Euro sind nicht angemessen für eine Tastatur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 180 - 220 Euro sind nicht angemessen für eine Tastatur

    Autor: elknipso 16.09.20 - 11:23

    180 - 220 Euro sind nicht angemessen für eine Tastatur, vollkommen egal wie gut diese verarbeitet ist.

  2. Re: 180 - 220 Euro sind nicht angemessen für eine Tastatur

    Autor: Wasserflasche 16.09.20 - 11:45

    Und selbst wenn. Von Ducky gibt es vergleichbare Tastaturen für weniger Geld deren Qualität auch außer Frage steht.

  3. Re: 180 - 220 Euro sind nicht angemessen für eine Tastatur

    Autor: bccc1 16.09.20 - 12:16

    Seit wann gibt's Ducky mit Cherry MX Low Profile RED?
    Ich kenne keine vergleichbare Tastatur für deutlich weniger Geld als die MX10.0. Ich weiß von Corsair K70 MK.2, Coolermaster SK650 und Filco Stingray. Die sind aber alle >160¤ und damit in etwa dem gleichen Preisbereich.

  4. Re: 180 - 220 Euro sind nicht angemessen für eine Tastatur

    Autor: recluce 16.09.20 - 16:53

    Wasserflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und selbst wenn. Von Ducky gibt es vergleichbare Tastaturen für weniger
    > Geld deren Qualität auch außer Frage steht.

    Und hier kommt die Antwort, warum die neue Cherry Tastatur in Deutschland ebenso wenig verfügbar ist, wie die Audio/Video Spitzenprodukte großer japanischer Hersteller. Es sind in Deutschland zu wenige Leute bereit, den Preis für Spitzenprodukte zu zahlen - außer es handelt sich um Autos.

  5. Re: 180 - 220 Euro sind nicht angemessen für eine Tastatur

    Autor: tonictrinker 16.09.20 - 17:29

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sind in Deutschland zu wenige Leute bereit, den
    > Preis für Spitzenprodukte zu zahlen - außer es handelt sich um Autos.

    Was bitte soll denn an einer Tastatur "Spitzenprodukt" sein?

    Golem: "Denn die MX 10.0 ist eine hervorragend verarbeitete Tastatur mit sauber arbeitenden Schaltern, die dank der flachen und kompakten Bauweise angenehm auf dem Tisch liegt."
    Sorry, aber dafür braucht es bei einer Tastatur nicht knapp 200¤. Und es müssen auch keine Ultra-Klicky Taster da drin sein. Als ob es um ein Formel 1 Auto geht, bei dem jedes Schräubchen aus Titan zählt. Man kann, wenn man will, auch gute Rubberdome-Tastaturen machen und das zu einem angemessenen Preis. Das müssen keine 9,99¤ sein, aber 30-50¤ sollten es auch tun.

    Ich hatte drei mechanische Tastaturen im Bereich um 150¤. Entweder gingen die Kappen kaputt und man bekam keinen Ersatz (Steelseries) oder am Ende war die Beschriftung der Kappen nicht mehr gut zu erkennen (irgendein anderer Hersteller, der sich aufs hohe Ross setzt).
    Heute nutze ich wieder eine Rubberdome-Tastatur, weil mir das Geld zu schade ist. Das Tippen ist genau so gut/schlecht wie auf den mechanischen Klipperdingern, nur anders. Die Verarbeitung dem Preis entsprechend, aber ausreichend. Die Tastaturen, die mehr als das Dreifache kosteten vermisse ich nicht.

    Man kann natürlich Premiumprodukte machen, für die, die dafür Geld ausgeben wollen. Es gibt ja scheinbar genug. Wobei auch bei dieser Tastatur nicht mal dedizierte Tasten für die Lautstärke dabei sind. Allerdings sind gute günstige Tastaturen als Arbeitsgerät heute selten geworden. Das war mal anders.

  6. Re: 180 - 220 Euro sind nicht angemessen für eine Tastatur

    Autor: Onkel_Danko 20.09.20 - 14:16

    sharkoon purewriter und die anderen rebrands derselben keyboards.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz BNP Paribas, München
  2. OEDIV KG, Oldenburg
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de