Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MX Low Profile im Hands On: Cherry…

Laut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Laut

    Autor: Steffo 14.01.18 - 11:10

    Diese sogenannten "mechanischen" Tastaturen sind für mich ziemlich laut. Wenn ich im Büro - und auch Zuhause - von so einem Klappern genervt würde, würde ich durchdrehen.
    Hier auf Golem wurden sogar leise "mechanische" Tastaturen vorgestellt. - Die sind immer noch lauter als meine Lenovo-Tastatur.
    Achja: Beleuchtung, geschweige denn RGB-Beleuchtung, ist auch etwas, was ich ablehne. Zu viel Rauschen/Noise, mit dem ich rein gar nichts anfangen kann und einfach nur ablenkend ist.
    Nicht alles was man machen KANN, ist sinnvoll. Hier wird das Form follows function gar nicht eingehalten.

  2. Re: Laut

    Autor: cemetry 14.01.18 - 12:45

    ??? Ich weiß jetzt nicht, ob ich lachen, oder weinen soll.
    Lenovo verbaut Chiclet in aller Regel, was so ein Zwischending zwischen Mechanisch und Rubberdome ist. Muss zugeben, die sind OK - mit Cherry-Switche jedoch kaum zu vergleichen.
    In aller Regel kauft man sich aber auch ne Mecha weil die einfach Beständiger ist, als so ne rubberdome-Grütze. Schön mit Aluminium drum herum. Da hat man was auf dem Schreibtisch stehen. Mich persönlich stört das clicken nicht, da regen mich eher die Tastaturen auf, bei denen der Druckpunkt dermaßen schwammig daher kommt, dass man gar nicht mehr fühlt, wann die auslöst. Deshalb kommt mir auch keine Rubberdome mehr auf dem Tisch.
    Beleuchtung und Rauschen??? Noch nie was von gehört - macht weder meine private Corsair, noch die Logitech in der Firma bzw. die Razer die ich davor hatte. Und ich kenne keine, die so ein Verhalten zu tage fördert.
    Gerade RGB-Tasten sind Klasse, wenn man für seine Programme spezielle Profile erstellt, an denen man die Makro-Keys dementsprechend farblich anpassen kann.
    Anscheinend gehörst Du aber nicht zu der Zielgruppe "PowerUser".

  3. Re: Laut

    Autor: Steffo 14.01.18 - 14:13

    Meine Lenovo-Tastatur habe ich seit knapp sieben Jahren. Sie funktioniert immer noch einwandfrei und sie ist leise, günstig und tut was sie soll.
    Power User ist auch ein lustiger Begriff. In der letzten Firma, in der ich war, haben wir Bildverarbeitungsalgorithmen für Maschinen entwickelt. Kunde war unter anderem Ikea. Da Dell unser Lieferant war, hatten wir alle Dell-Tastaturen.
    Heute bin ich bei einem Biotechnologie-Unternehmen als Entwickler tätig. Hier ist HP unser Lieferant und wir haben HP-Tastaturen.
    Die Tastaturen fühlen sich ganz ähnlich wie meine Lenovo-Tastatur an. D. h. nichts mit mechanisch und RGB. - Hält uns alle nicht vom produktiven Arbeiten ab.
    Je weniger ich über eine Sache nachdenken muss, desto besser. Aber je mehr Produkte sich in den Mittelpunkt stellen, desto mehr hält das vom Arbeiten ab. Ein Beispiel sind z. B. ebenfalls Windows-Updates. Was diese an Zeit beanspruchen ist jenseits von gut und böse.

  4. Re: Laut

    Autor: razer 14.01.18 - 16:14

    ich hab ne mechaniche (Logitech G410, die leiseste die ich in 6 monaten finden konnte) zum zocken, da ich damit keine unabsichtlichen tastenanschlaege bei dota mache. wenn ich laenger als 2 minuten schreibe gehts mir selbst auf den keks und meine freundin moechte mich umbringen. zudem vertippe ich mich 1-2 mal pro satz und bin nicht halb so schnell wie mit der anderen tastatur.

    diese ist eine wireless chiclet von apple. fluesterleise, tippt sich sauschnell, ist gut strukturiert und haelt seit 7 jahren 8 stunden an 5 tagen die woche durch. nicht eine taste wurde locker, nicht ein tastenanschlag wird verfehlt. langsam wird sie mir zu zu dreckig, da muss mal wieder ne reinigung dran.

    ich kann das "nur mechanisch ist das wahre" echt nicht ausstehen, und immerhin hab ich beide im taeglichen betrieb. eine richtig fluesterleise waere echt mal klasse, dann kann man drueber reden.

  5. Re: Laut

    Autor: ThorstenMUC 14.01.18 - 22:48

    Hab in der Firma und natürlich in meinen beiden Notebooks (Lenovo T und Asus Zenbook) Chicklet Tastaturen, die ich zumindest angenehmer empfinde, als die einfachen Rubberdome. Habe damals in der Firma extra eine flache Chicklet gewählt, damit man sich nicht ständig vom Notebook umstellen muss.

    Trotzdem habe ich mir privat vor einigen Jahren wieder mal eine mechanische Cherry angeschaft (MX Brown mit Dämpfungsring). Klar ist die immer noch lauter - stört mich aber nicht alleine. Nach einer kurzen Wiedereingewöhnung schreibe ich alle längeren Texte am liebsten auf dieser Tastatur. Das Feedback ist einfach deutlich zuverlässiger... das Muscle-Memory funktioniert deutlich besser.

    Der etwas längere Anschlagweg und der leicht höhere Kraftaufwand (Brown sind nicht so schwer) ist für mich auch nach Stunden noch sehr angenehm... allerdings spiele ich auch Klavier und bin davon noch ganz Anderes gewöhnt.

  6. Re: Laut

    Autor: 0xDEADC0DE 15.01.18 - 08:57

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese sogenannten "mechanischen" Tastaturen sind für mich ziemlich laut.
    > Wenn ich im Büro - und auch Zuhause - von so einem Klappern genervt würde,
    > würde ich durchdrehen.

    Bitte wende dich an die Polizei, die kann dich vor so einer Tat in Sicherheitsgewahrsam nehmen.

    > Achja: Beleuchtung, geschweige denn RGB-Beleuchtung, ist auch etwas, was
    > ich ablehne.

    Wayne?

    > Zu viel Rauschen/Noise, mit dem ich rein gar nichts anfangen
    > kann und einfach nur ablenkend ist.

    ****

    > Nicht alles was man machen KANN, ist sinnvoll. Hier wird das Form follows
    > function gar nicht eingehalten.

    Flache mechanische Tasten mit akusstischem und haptischem Feedback sowie LED-Beleuchtung für Räume mit unzureichender Beleuchtung bzw Hervorhebung von Schlüsseltasten sind sehr wohl sinnvoll. Hier wird eindeutig my brain follows my own reality eingehalten, wach auf, nimm die blaue Pille!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.18 19:14 durch bk (Golem.de).

  7. Re: Laut

    Autor: cubi 15.01.18 - 08:57

    ich hab blaue cherries und ich liebe das geräusch.

  8. Re: Laut

    Autor: finzi 26.01.18 - 10:51

    Hochinteressant wie unterschiedlich Arbeitsumgebungen sein können. Bei uns findet man an allen Arbeitsplätzen ausschließlich Cherry.
    Mir wurde als ich in das Büro kam ein Arbeitsplatz mit ungedämpften MX Blue gestellt. Nach mehrfacher Rückfrage bei den Kollegen ob das denn für sie in Ordnung sei nutze ich die Tastatur nun schon mehrere Jahre.

    Zu Hause habe ich eine schöne alte Model M, wie eine Tastatur als Arbeitsgerät zu Hause zu laut sein kann verstehe ich nicht. Man tippt ja die Romane nicht im Wohnzimmer beim Abendessen sondern eher in einem abgetrennten Büro.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  3. Lidl Digital, Heilbronn
  4. SoftProject GmbH, Ettlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

  1. Medienbericht: Großes Datenleck bei Autoherstellern
    Medienbericht
    Großes Datenleck bei Autoherstellern

    Möglicherweise durch eine Panne bei einem kanadischen Roboterhersteller sind zehntausende Dokumente mit geheimen Informationen großer Autohersteller ins Netz gelangt. Neben US-Firmen ist auch Volkswagen betroffen.

  2. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  3. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.


  1. 09:48

  2. 18:05

  3. 17:46

  4. 17:31

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 15:40

  8. 15:16