1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nachfolger Watchbox: RTL…
  6. T…

Erster Eindruck..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Erster Eindruck..

    Autor: Cystasy 26.07.17 - 21:44

    Also mal ehrlich Leute, ihr braucht nicht rumzumeckern wenn Leute einen Adblocker nutzen.. "Der bezieht leistung ohne dafür zu löhnen mimimimimimimi".. Es geht oft garnicht drum das wir Adblock User was kostenlos wollen ohne zu zahlen. Es geht vielmehr darum dass das gesamte Internet immer mehr mit Aufdringlicher, BLinkender, Tonabspielenden Werbung vollgekleistert wird.. und das so penetrant das man den eigendlichen Webseiten Content oft garnicht mehr erkennen kann weil 70-90% er Webseite nur noch Werbung ist.

    p.s: Zu dem Kerl der schrieb "Wer hat sich über Werbung schonmal Malware eingefangen?keiner" -> ICH hab mir schonmal über Werbung was eingefangen. Und das nicht nur einmal. Da wurden dann entsprechende Exploit Kits von Leuten benutzt die entsprechend 0-Day Exploits nutzten um über entsprechende Werbebanner möglichst viele User zu "geglücken". Da half & hilt dann auch nicht die aktuellsten Updates zu haben da diese Exploit Kits nunmal Exploits nutzen die noch unbekannt sind.. somit gibt es keine Patches dafür und der Antivir erkennts auch nicht da es neu ist. Diese Exploit Kits werden fast Wöchentlich mit neuen Exploits für alle möglichen Softwares bestückt so das sie immer aktuelle Systeme infizieren können. Die Aussage "niemand infiziert sich per werbung" ist also reiner bullshit. Und updates einspielen hilft dir da auch nichts gegen. Just sayin.

  2. Re: Erster Eindruck..

    Autor: mnementh 26.07.17 - 22:22

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bei mir läufts gerade gar nicht.. aber selbst wenn wirklich alle 10
    > Minuten ein Werbeclip kommt, so ist es immer noch weniger als im normalen
    > TV ^^.
    >
    > Das wären 9 clips pro 90 min. Im TV hat eine Werbepause ja schon 15-20
    > clips und dauert ca 7-9 Minuten. Davon hast du mind 2. wenn nicht sogar
    > mehr.
    Fernsehen habe ich bereits vor rund 10 Jahren abgeschafft, weil mir das zuviel wurde.

  3. Re: Erster Eindruck..

    Autor: mnementh 26.07.17 - 22:24

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mnementh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ohne Werbung ist man einfach sehr, sehr viel sicherer.
    >
    > Ich bin seit jeher ohne Adblocker unterwegs. Wie stellst du dir meine
    > Leben so vor? Jeden Tag System neu aufsetzen?
    "Ich habe schon seit drei Jahren meine Wohnung nicht abgeschlossen und bei mir wurde nicht eingebrochen."

  4. Re: Erster Eindruck..

    Autor: teenriot* 26.07.17 - 22:43

    rhetorischer Vergleich Verbrechen/Werbung - läuft bei dir

    Im übrigen ist mein Browser abgeschlossen, wenn auch nicht unknackbar. Letzteres gilt auch für sämtliche Sicherheitssoftware die, die Dinge auch mal schlimmer machen können als sie sein müssten.

    https://www.golem.de/news/antivirensoftware-die-schlangenoel-branche-1612-125148.html

    "Der Chrome-Entwickler Justin Schuh hat kürzlich in einer hitzigen Twitter-Diskussion Antivirensoftware als größtes Hindernis bei der Entwicklung sicherer Browser bezeichnet und seine Kritik später in einem Blogeintrag ausgeführt. Auf Twitter stimmte die Mozilla-Sicherheitsexpertin King zu und schrieb, dass Antivirensoftware oft Sicherheitsprobleme in Firefox verursache."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.17 22:51 durch teenriot*.

  5. Re: Erster Eindruck..

    Autor: blaub4r 26.07.17 - 23:33

    also ich habe nur die startseite getestet und es war wirklich nicht ein film dabei der mich nur interessiert hat ihn anzuklicken.
    wenn da nicht mehr kommt keine chance.

    auch getestet in chrome mit addblocker noscript etc.

    PS: mir sowas von Schei** egal was einige sagen ich surfe nie wieder ohne addblocker und co. werbung interessiert mich null und es ist mir egal wenn leute dran verdienen. es gibt immer alternativen ...

  6. Re: Erster Eindruck..

    Autor: mnementh 27.07.17 - 00:16

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rhetorischer Vergleich Verbrechen/Werbung - läuft bei dir
    >
    Nö, ich habe Verbrechen (Einbruch) mit Verbrechen (Malware verbreiten) verglichen. Die Werbung ist in dem Beispiel mit Tür nicht abschließen zu vergleichen.

    > Im übrigen ist mein Browser abgeschlossen, wenn auch nicht unknackbar.
    Aha, wie schön.

    > Letzteres gilt auch für sämtliche Sicherheitssoftware die, die Dinge auch
    > mal schlimmer machen können als sie sein müssten.
    >
    Jupp, natürlich.

    Aber das ist Ablenkung. Viele Gefahren gelten für die Adblock-Nutzer genauso wie für die Werbejunkies. Aber die Werbejunkies bekommen Malwareinfektionen durch Werbung die die Adblock-Nutzer nicht bekommen und die Adblock-Nutzer Malware durch verseuchte Adblock-Plugins. Jetzt müssen wir nur noch in der Realität mal nachschauen wie viele Computer durch Werbe-Malware und wie viele durch infizierte Adblocker betroffen sind. Oh, durch Werbung verbreitete Malware kam schon oft vor und infizierte Zehntausende? Und Malware durch Adblocker ist seltener? Nun denn.

    Natürlich wenn Du auf Werbung stehst zieh Dir rein so viel Du willst. Ich bevorzuge ehrliche Finanzierungsmodelle wie Golems oder Netflix Abo. Das ziehe ich klar dem Versuch vor, mich mit Werbung zumüllen zu lassen. Aber jedem das seine.

  7. Re: Erster Eindruck..

    Autor: teenriot* 27.07.17 - 00:58

    Ja ne is klar, auch gleich Zero-Day, glaub ich sofort.

  8. Re: Erster Eindruck..

    Autor: Cystasy 27.07.17 - 03:19

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja ne is klar, auch gleich Zero-Day, glaub ich sofort.


    Was gibts da nicht zu glauben? Es ist schon seit einigen Jahren ein Geschäftszweig von einen Hackern Exploits Kits zu entwickeln. Das läuft so ab

    1) Hacker kauft sich von verschiedenen Quellen aktuelle Exploits die noch nicht fixed sind
    2) Hacker packt all diese Exploits in ein Paket zusammen.
    3) Hacker verkauft dieses Paket an andere als Abo. Sobald neue Exploits verfügbar sind, werden diese den Käufern des Exploit Kits überspielt (per update)
    4) Käufer de Exploit Kits können nun dieses auf beliebige Webseiten packen und dann Leute drauf schicken.. geht jemand auf die entsprechende infizierte Webseite, werden alle Exploits des Kit ausprobiert / erkannt für welches der Exploits der User anfällig ist woraufhin er dann mit einer Binary infiziert wird die der Käufer festlegen kann (manchmal sinds auch Loader die dann die Binary erst runterladen).

    Das ganze ist seit etlichen Jahren Geschäftsmodell von diversen Hackern.. die bieten das als Service Dienstleistung und machen entsprechend viel Asche.. womit sie auch entsprechend 0-Day Exploits von Sicherheitsforschern & co. kaufen die sie dann in ihre Exploit Kits einbinden.

    Es ist nicht wirklich selten oder ne besonderheit wenn man sich durch solch ein Exploit Kit infiziert.. Sinn solch eines Kits ist es ja, das man da ne große Menge an Traffic draufschickt damit man die Kosten entsprechend auch wieder reinbekommt (einige Hacker kaufen Exploit Kits und bauen sich so ihr Botnetz auf das sie dann wieder weitervermieten für DDOS).. diese Exploit Kits gibts oft im Jahres-Abo und sind entsprechend teuer.. was die Käufer aber wieder reinholen weil sie ja ne große Menge an Traffic draufschicken.

    Sorry aber.. wer keinen Plan hat wie es in der Realität ist und mit so nem Spruch kommt wie du, da kann ich echt nur noch den Kopf schütteln.. Informier dich bevor du sowas ablässt..

  9. Re: Erster Eindruck..

    Autor: teenriot* 27.07.17 - 03:39

    Du brauchst mir nicht erklären das ist und wie es funktioniert. Ich glaube dir trotzdem nicht das du mehrere Male über Werbung via Browser Opfer von Zero-Day-Exploits wurdest. Du reimst dir das im nachhinein vielleicht zusammen, mehr auch nicht.

  10. Re: Erster Eindruck..

    Autor: Cystasy 27.07.17 - 04:19

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du brauchst mir nicht erklären das ist und wie es funktioniert. Ich glaube
    > dir trotzdem nicht das du mehrere Male über Werbung via Browser Opfer von
    > Zero-Day-Exploits wurdest. Du reimst dir das im nachhinein vielleicht
    > zusammen, mehr auch nicht.

    Kannst du mir mal erklären, wieso du es für so unwahrscheinlich hälst das mir sowas passiert ist? Du tust grade als würde ich erzählen ich hätte einen 10T Klumpen Gold vor meiner Haustüre gefunden oder so.. ganz als ob es total unwahrscheinlich wäre von einem Exploitkit exploitet zu werden.. was es nunmal nicht ist.

  11. Re: Erster Eindruck..

    Autor: nightmar17 27.07.17 - 07:50

    Raistlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sovereign schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wer alles gratis will aber zu schäbig sich dafür werbung anzusehen
    > > sollte mal nen monat internet verbot bekommen.
    >
    > 1+
    >
    > Zu dem Informiert Werbung und schafft Arbeitsplätze.
    > Ich würde es aber bevorzugen am Anfang 2-3 Minuten Werbung zu sehen und
    > dafür keine während der Film läuft.

    Das würde ich auch bevorzugen. Vor dem Film/Folge/Serie ein paar Clips und im Film halt nichts.
    Gerne auch nach dem Film. Das wäre auf jeden Fall eine gute Lösung.
    Aber wie es aktuell ist, ist einfach etwas störend.

  12. Re: Erster Eindruck..

    Autor: TrollNo1 27.07.17 - 08:08

    Ach ja, die Arbeitsplätze Keule :D

    Außerdem, wenn da alle 10 Minuten Werbung kommt, wirst du eher auf 20-30 Minuten Werbung kommen, die am Anfang laufen müsste. Und das ist weder in deinem Sinne noch in dem der Werbetreibenden.

    Seit wann informiert denn Werbung? Also eine wirklich wichtige Information? Das mit den Informationen heißt Nachrichten und kommt zumeist ohne Werbeunterbrechung.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  13. Re: Erster Eindruck..

    Autor: nightmar17 27.07.17 - 09:11

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach ja, die Arbeitsplätze Keule :D
    >
    > Außerdem, wenn da alle 10 Minuten Werbung kommt, wirst du eher auf 20-30
    > Minuten Werbung kommen, die am Anfang laufen müsste. Und das ist weder in
    > deinem Sinne noch in dem der Werbetreibenden.
    >
    > Seit wann informiert denn Werbung? Also eine wirklich wichtige Information?
    > Das mit den Informationen heißt Nachrichten und kommt zumeist ohne
    > Werbeunterbrechung.
    Wie kommst du auf die Länge?
    Ich hab gestern eine Folge von einem Anime geguckt.
    Dauer 20 Minuten.
    Werbung vor dem Stream, ein Spot 20 Sekunden..
    Nach ca. 9 Minuten ein weiterer Clip auch etwa 10-15 Sekunden und dann noch einer nach 17 Minuten.
    Insgesamt etwa eine Minute Werbung bei 20 Minuten Inhalt/Folge.

    Wenn man jetzt bei einem 90 Minuten Film davor etwa 2-3 Minuten Werbung schaltet wäre das ja akzeptabel, von mir aus auch noch einen Clip am Ende des Films.
    So wird man während des Films nicht gestört.

  14. Re: Erster Eindruck..

    Autor: Anonymer Nutzer 27.07.17 - 10:21

    Raistlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sovereign schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wer alles gratis will aber zu schäbig sich dafür werbung anzusehen
    > > sollte mal nen monat internet verbot bekommen.
    >
    > 1+
    >
    > Zu dem Informiert Werbung und schafft Arbeitsplätze.
    > Ich würde es aber bevorzugen am Anfang 2-3 Minuten Werbung zu sehen und
    > dafür keine während der Film läuft.

    Werbung informiert? Auf welchem Planeten? Werbung bewirbt meistens Schrott der sich ohne Aufgrund mangelnder Qualität nicht verkaufen würde, bei dem aber ein paarr dumme Kunden ausreichen...

    OK: Technisch gesehen ist ein Newsletter den man aktiv abonniert auch Werbung und in dem Fall wird man als Empfänger informiert dass zum Beispiel eine neue Softwareversion erhältlich ist. - Das hat man dann aber ein paar Mal im Jahr und auch da ist nicht jede Neuerung interessant.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.17 10:24 durch DetlevCM.

  15. Re: Erster Eindruck..

    Autor: bofhl 27.07.17 - 10:31

    Lass es! Es ist sinnlos einem scheinbar bei einer Werbungs-Machenden/Vertreibenden Firma arbeitenden Typen (warum sonst wird hier so massiv die Werbung verteidigt..??) irgendetwas erklären zu wollen!

  16. Re: Erster Eindruck..

    Autor: itza 27.07.17 - 11:11

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > itza schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich hatte keine Probleme mit der Geschwindigkeit oder meinem
    > AdBlock,
    > > sprich keine Werbung ;)
    > > Insgesamt ist natürlich ne Werbefinanzierte Streaming Plattform für
    > Serien
    > > und Filme schon ne interessante Idee!
    >
    > Die Doppelmoral ist einfach nur der Hammer! Du nutzt Adblock und bist für
    > Werbefinanzierte Dienste...
    >
    > Hut ab.

    Doppelmoral also ... das ich nicht lache ... schon mal davon gehört, dass man AdBlock auf einzelnen Seiten ausschalten kann oder ist dir das neu?
    Standardmäßig surfe ich natürlich mit AdBlock, keine Frage, alleine schon weil ich nicht Hinz und Kunz Geld für schrottige Inhalte in den Rachen werfen will!

    Insgesamt bin ich aber für Diversität und Wettbewerb und daher natürlich dafür, dass es auch werbefinanzierte Streamingdienste gibt. Ob und wie ich sie letztendlich Nutze steht dabei noch auf einem ganz anderen Blatt! Weiterhin bin ich Programmierer und probiere es daher schon aus beruflicher Neugier, ob ein AdBlockSchutz funktioniert oder nicht. Gerade wenn ich hier vorher schon lese, das es einen solchen Schutz gibt. Sieht ähnlich aus mit Paywallschutz. Da ist es manchmal nahezu lächerlich wie billig die zusammengeschustert sind, weshalb man oft schon das Gefühl kriegt die Inhalte sind den Leuten selbst nichts wert, aber sie wollen teilweise trotzdem horrende Summen dafür haben! Man muss halt nicht alles Fressen, was einem hingeworfen wird, sondern kann durchaus mal kritisch nachhaken!

    Hinzu kommt noch, dass bei Videos mit vorgeschalteter Werbung oft die Views des Videos als Placementinstrument dienen, was soviel heißt, dass ich diesen Werbeplatz durch den AdBlock nicht mal uninteressanter machen würde, denn ich werde ja trotzdem gezählt, bekomme nur die Werbung nicht zu Gesicht. Sprich ich gefährde nicht einmal deren Werbeeinnahmen!

    Da kommen einfach eine Menge Dinge zusammen. Die "Verbreiten von Malware"-Keule o.Ä. brauch man da gar nicht aus dem Schrank kramen. Solche Kommentare zeigen nur wie klein deine Weltsicht ist. Stell dir vor ich finde auch Autos größtenteils überflüssig, wenn mir aber wer anbietet mich irgendwohin mitzunehmen sage ich auch nicht nein. Letztendlich entsteht durch meine Mitnutzung in dem Fall ja sogar eine bessere Umweltbilanz, denn fahren würde er ja so oder so!

    Hexe! ... Hexe! ... Sie ist von einem Dämon besessen! Löscht sie!
    - Ein besorgter Algorithmus der virtuellen Welt

  17. Re: Erster Eindruck..

    Autor: itza 27.07.17 - 11:21

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sovereign schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Und wer alles gratis will aber zu schäbig sich dafür werbung anzusehen
    > > > sollte mal nen monat internet verbot bekommen.
    > >
    > >
    > > Schaust du dir brav die Werbung im Privatfernsehen an?
    >
    > Muss man nicht, weil da die Sender das Geld schon bekommen haben. Für
    > Werbung im Web gibt's natürlich nur Geld für "Impressions", also wenn die
    > Werbung auch tatsächlich ausgeliefert wird.
    >
    > Muss also jeder mit sich selbst ausmachen, ob er Sachen wie Clipfish, äh
    > Watchbox mit Werbeblocker aufruft oder nicht.

    Bullshit es gibt verschiedene Bezahlmodelle für Werbung im Internet und nicht jedes geht von wirklich ausgelieferter Werbung aus.
    Davon abgesehen zählen in diesem Fall um den Werbeplatz an den Mann zu bringen erstmal die Views des Videos. Ausgeliefert wird die Werbung auch erstmal nur dann lokal durch den AdBlocker wieder entfernt. Was tatsächlich ausbleibt ist ein klick auf die Werbung und der kann auch ausbleiben wenn ich die Werbung gesehen habe, weil es mich schlicht nicht interessiert ;)

    Hexe! ... Hexe! ... Sie ist von einem Dämon besessen! Löscht sie!
    - Ein besorgter Algorithmus der virtuellen Welt

  18. Re: Erster Eindruck..

    Autor: sio1Thoo 27.07.17 - 12:35

    Raistlin schrieb:
    > Zu dem Informiert Werbung und schafft Arbeitsplätze.

    Das mag sein. Was viele hier jedoch zu vergessen scheinen... Werbung kostet Geld und verteuert die beworbenen Produkte. Das muss von allen gezahlt werden - auch von Adblock Nutzern (Genau genommen trifft es die viel schlimmer. Die wissen ja nicht, welche Produke beworben werden). Die Doppelmoral hier ist doch eigentlich: Warum sollen wir als Adblock Nutzer für euren Werbekonsum zahlen? Wenn sich jemand gerne Werbung anschaut, dann ist das ok. Nichts gegen einzuwenden - informiert ja und schafft Arbeitsplätze. Aber der Konsum von Werbung auf Kosten der Allgemeinheit ist schlicht und einfach asozial. Meiner Meinung nach sind Adblock-Verweigerer nur Schmarotzer. Wer sich gerne Werbung anschaut, der soll dafür bitte auch selbst zahlen. Warum packen wir Werbung nicht hinter eine Bazahl-Schranke? Vermutlich weil's da für die meisten von euch mit der Solidarität für Arbeitsplätze nicht mehr so weit her wäre. Nicht wahr?

    Just my 2¢

  19. Re: Erster Eindruck..

    Autor: teenriot* 27.07.17 - 13:58

    Butter bei die Fische. Erklär doch mal was im Detail passiert ist. Seite aufgerufen, infiziert, fertig und das gleich mehrmals oder was?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.17 13:59 durch teenriot*.

  20. Re: Erster Eindruck..

    Autor: stuempel 27.07.17 - 14:26

    Gerade bei Flash hat es bis zu den Fixes doch häufiger gedauert. Und abgesehen von düüüüsteren Seiten, bei denen mein Virenscanner selten - aber eben tatsächlich - angeschlagen hat, war auch last.fm betroffen.

    Aber hey - klar, alles Fehlalarm und Werbetricks der AV-Industrie - ich hör's schon ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Developer (m/w/d)
    Governikus GmbH & Co. KG, Bremen, Berlin, Erfurt, Köln (Home-Office möglich)
  2. Software Engineer (m/w/d) als Java Fullstack Entwickler im BPMN Umfeld
    Hannover Rück SE, Hannover
  3. Agile Coach (all Genders)
    ALLPLAN GmbH, München
  4. (Senior) Plattform Manager (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€
  2. ab 59,99€
  3. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grand Theft Auto VI: Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar
Grand Theft Auto VI
Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar

Hacker haben Videos und Quellcode von GTA 6 gestohlen. Sein Entwickler befindet sich damit in einer Reihe von Angriffen auf Spieleunternehmen.
Eine Analyse von Daniel Ziegener


    LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
    LoRa-Messaging mit Meshtastic
    Notfallkommunikation für Nerds

    Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
    Eine Anleitung von Dirk Koller


      Rollen in Data-Science-Teams: Data Scientist, Data Engineer, Data... was?
      Rollen in Data-Science-Teams
      Data Scientist, Data Engineer, Data... was?

      In vielen Firmen kümmert sich ein Data Scientist darum, Infos aus Daten zu gewinnen. Es gibt aber noch andere "Data"-Rollen - und alle sind sie wichtig.
      Von Florian Voglauer

      1. Data Scientists und Data Engineers Die Rockstars alleine machen nicht die Show