Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nachfolger Watchbox: RTL beendet…

Und Google plant datt selbe mit Youtube

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und Google plant datt selbe mit Youtube

    Autor: ManMashine 27.07.17 - 19:13

    Diese Veränderungen dahin laufen dort jedoch etwa subtiler und schleichender. Nicht so abrupt wie bei Clipfish. Der Grund is einleuchtend. Wenn die Temperatur des Wassers langsam erhöht wird merkt der Frosch es nicht. Kocht es erstmal ist der Frosch bereits tot. Menschliche Gesellschaften funktionieren genauso. So lassen sie alles mit sich machen da man diese änderungen kaum wahrnimmt.

    Wenn man sieht wie Google vor kurzem ihre Youtube Partner behandelt und vor allem die extreme de-monetarisierung ihrer Content Creators torpedierte (allen vorran PewdiePie) und sich stattdessen mit den großen Medienkonzernen zusammentut für eine Partnerschaft und Youtube TV als Produkt anzubieten, ist doch klar dass die Tage von Youtube in seiner jetzigen form, gezählt sind. Die Plattform ist jetzt Markführer und Google braucht den lästigen Ballast der freien und unabhängigen Video ersteller nicht mehr sondern will nur noch das den Nutzern vorsetzen was sie auch sehen könnten wenn sie den Fernseher einschalten.

    Und grade DAS war und ist für Viele der Grund gewesen überhaupt zu Youtube zu gehen. Weil es dort eben NICHT diese immer gleiche von Konzernen gesteuerte berieserlung zu sehen ist (sofern man nicht die Kanäle schaut die von Youtube einem "vorschlägt"). Ich selbst habe seit 2006, seit ich HighSpeed internet hab und Youtube nutze, quasi kaum noch die Glotze angehabt. Die Videos der Nutzer, vor allem der ganze technische kram und DIY videos, waren einfach immer viel interessanter und persönlicher als die vorgekaute, vorzensierte, stets mit irgend einer politisch korrekten und immer nach der Mainstream agenda laufende Einheitsbrei im TV und Rundfunk. Und da die Dinosauriermedien partout nicht aussterben wollen tut man eben alles mögliche um die Masse wieder zurückzuholen.


    Lacht mich ruhig aus aber genau so wird es kommen.
    Viele Kanäle sind bei Youtube TV gar nicht zugänglich sondern nur eine von Youtube ausgewählte Anzahl. Will man alles sehen muss man sich anmelden. Und das wird kaum einer tun.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

  2. Re: Und Google plant datt selbe mit Youtube

    Autor: Apfelbrot 27.07.17 - 19:41

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Veränderungen dahin laufen dort jedoch etwa subtiler und
    > schleichender.

    Nein weil YouTube das ganze Parallel laufen lässt.
    Subtil ist es nicht, aber man findet eben weiterhin das was man sucht

    > Wenn man sieht wie Google vor kurzem ihre Youtube Partner behandelt und vor
    > allem die extreme de-monetarisierung ihrer Content Creators torpedierte
    > (allen vorran PewdiePie)

    Was nicht von YouTube ausging, was gerade von PewDiePie und einigen anderen der großen einfach nur lächerliches Geheule ist, denn es ist weitaus weniger dramatisch als diese es darstellen. Wundert aber nicht, denn im Heulen ist er besonders gut.
    DU kannst ja gerne für Werbung zahlen zu Themen bei denen die Werbetreiber eben keine Werbung mehr haben möchten.

    > und sich stattdessen mit den großen
    > Medienkonzernen zusammentut für eine Partnerschaft und Youtube TV als
    > Produkt anzubieten, ist doch klar dass die Tage von Youtube in seiner
    > jetzigen form, gezählt sind.

    Nein ist es nicht, im Gegenteil sogar. Es wird immer mehr content von "privaten" Usern geben, es gibt mehr und mehr Channel von einzelnen betrieben die groß Interesse haben und damit auch Geld verdienen.
    Es sind nur die Tage zu ende von Leuten die ehrlich gesagt den selben ramdösigen content seit Jahren einstellen, und eigentlich nur noch infantile und hardgesottene fanboys begeistern können.
    Allen vorran PewDiePie, Markiplier und wer noch Teil dieses Zirkels ist.

    Wer interessantes und abwechslungsreiches Content liefert bekommt momentan zuwachs.
    Die Viewer verändern sich, und das ist klar verfolgbar.

    > Die Plattform ist jetzt Markführer und Google
    > braucht den lästigen Ballast der freien und unabhängigen Video ersteller
    > nicht mehr sondern will nur noch das den Nutzern vorsetzen was sie auch
    > sehen könnten wenn sie den Fernseher einschalten.

    Nö ansonsten bitte mal belege für diesen Quark

    > Und grade DAS war und ist für Viele der Grund gewesen überhaupt zu Youtube
    > zu gehen. Weil es dort eben NICHT diese immer gleiche von Konzernen
    > gesteuerte berieserlung zu sehen ist (sofern man nicht die Kanäle schaut
    > die von Youtube einem "vorschlägt"). Ich selbst habe seit 2006, seit ich
    > HighSpeed internet hab und Youtube nutze, quasi kaum noch die Glotze
    > angehabt. Die Videos der Nutzer, vor allem der ganze technische kram und
    > DIY videos, waren einfach immer viel interessanter und persönlicher als die
    > vorgekaute, vorzensierte, stets mit irgend einer politisch korrekten und
    > immer nach der Mainstream agenda laufende Einheitsbrei im TV und Rundfunk.

    YouTube hat nichts zensiert, außer es geht wirklich um fieseste Beleidigungen, Rassismus oder gar Drohungen.

    Das Firmen die für Werbung BEZAHLEN mit bestimmten Themen nicht in Verbindungen gebracht werden möchten ist deren gutes Recht.

    > Und da die Dinosauriermedien partout nicht aussterben wollen tut man eben
    > alles mögliche um die Masse wieder zurückzuholen.

    Ja und warum sollte man das nicht tun? Es kann beides existieren.
    Clipfish aber war schon lange vor der Veränderung nur ein kleines Licht.


    > Lacht mich ruhig aus aber genau so wird es kommen.

    Ja ich weiß du mit deiner Kristallkugel.

    > Viele Kanäle sind bei Youtube TV gar nicht zugänglich sondern nur eine von
    > Youtube ausgewählte Anzahl. Will man alles sehen muss man sich anmelden.

    Das ist auch das gute Recht der Contentersteller, dafür Geld zu verlangen!
    Ich schaue zB. auch gerne gegen einen kleinen Obolus Onlinekonzerte kleiner Bands.
    Dass diese Möglichkeit nun auch auf YouTube geboten wird ist toll.

    Nebenbei gibt es diese schon länger, nur nicht in Deutschland.

    Würde mich nicht wundern wenn du auch einer derer bist die auf YouTube Werbeblocker nutzen, niemanden auf Patreon unterstützen, und einmal im Jahr einen Ripper über Spotify laufen lassen.

  3. Re: Und Google plant datt selbe mit Youtube

    Autor: ManMashine 28.07.17 - 02:32

    Hast du überhaupt gelesen und verstanden was ich hier geschrieben habe und dir vieleicht auch die Mühe mal gemacht ein wenig nachzuschauen?



    Ja NOCH lässt Youtube das ganze parallel laufen. NOCH findet man was man sucht. Aber die Richtung in die das ganze geht ist klar. Nein, das liegt nicht an meiner Kristallkugel die ich gar nicht habe sondern das ist eine Addition von Tatsachen. Wenn man diese Veränderungen mitverfolgt versteht man das auch. Du offenbar nicht. Das ist aber Dein Problem und nicht Meins.

    Es gibt kaum eine solche Plattformen wie Youtube die exessiv so sehr gegen den Willen und die Wünsche der Commmunity agiert wie Youtube. Jede Neuerung die ein quallitativer Abstieg darstellte wurde im Vorfeld getestet, den Nutzern zur Abstimmung gegeben und es wurde stets abgelehnt. Egal ob es die ewigen Layout veränderungen sind, Designs oder auch das Youtube Heroes Programm.
    Und in jüngster Zeit vor allem vermehrt politische Videos bezüglich der Migrations Flutwellen (ich weigere mich hier noch von Flüchtlingen zu sprechen) oder LGBT Videos oder pro Islam Kampagnen und natürlich die allseitsbewährte Racebaiting Masche welches man auch gerne mal mit den Pro Islam und pro LGBT Sachen zuzsammen mischt. Und ich rede hier von Videos die auf dem offiziellen Youtube Kanal (von Youtube selbst) hochgeladen werden.

    Siehe:
    https://www.youtube.com/watch?v=YVKuC1st6ko
    https://www.youtube.com/watch?v=ApKopmNlwBk



    Alle diese Sachen werden fast Ausschließlich von der Community abgelehnt. Die Bewertungen davon sind durch die Bank weg zu 99% negativ. Youtube selbst hat es nie gejuckt. Es wird stets weitergemacht, Kommentare und downvotes gelöscht oder das selbe Video in veränderter Form ausgetauscht in der Hoffnung dass es niemand merkt. Dazu finde ich kurrioserweise keine Videos mehr. Ich erinnere mich jedoch an unzählige Videos die diesen sehr ungeschickten Move seitens Youtube auseinandernahmen und diskutierten. Nunja… das "Heroes" programm scheint sehr erfolgreich zu laufen…


    Auch ein Phänomen das seit einiger Zeit auf youtube jeden trifft (egal wie groß oder gut ein Kanal ist) ist das automatische un-subscriben von Usern. Das heisst man wird von einem Kanal und Content Ersteller, den man mag, einfach so entkoppelt und "un-subscribed" ohne dass man es mitbekommt. Das Resultat: die Kanäle werden kleiner und die User kriegen nicht mehr mit dass einer ihrer Lieblingsyoutuber etwas neues hochgeladen hat. Im Activity feed sieht man es nicht mehr da die ganuzen Layout Änderungen der jüngsten Jahre solche leicht sichtbaren Sachen immer mehr versteckte und verkomplierte. Man spricht zwar von einem Bug… allerdings erlaubt das YOutube Heroes Programm dass diese sogenannten "Heroes" andere user einfach so von anderen Kanälen unsubscriben können. Mehr dazu weiter unten im text.

    Siehe:
    https://www.youtube.com/watch?v=ZheM7UacMs0
    https://www.youtube.com/watch?v=YcgfvzArWqI
    https://www.youtube.com/watch?v=I3TIR3yZ6G4


    Fakt ist politische Zensur und Veränderungen nehmen in immer größeren Umfang zu. Einer der Gründe warum ich meine Aktivität dort auf ein extremes Minimum gesenkt hab.

    PewDiePie habe ich nur als Beispiel genannt. Seine Sachen schaue ich mir nie an weil es mir einfach zu hohl ist. Aber seit er einen vertrag mit Disney hatte war er quasi ein Goldesel für Youtube. Dann kam dieser pseudo Skandal der Washington Post bezüglich eines Naziwitzes den die Alteingesessenen Eliten der Legacy medien nicht kapieren (dort rafft man nichtmal as memes sind) und schon wurde der Goldesel zum Lieblings Hassobjekt der alten Medien. Und schon hatte man einen Vorwand um wieder nach Kontrollen zu schreien und so zog sich das Schritt für Schritt weiter bis es mit den ersten Demonetarisierungen anfing die politisch unliebsame themen behandelten. Ganz besonders stark nah es während der US Präsidentschaftswahl 2016 zu.
    Und inzwischen ist die Haut von Youtube sehr sehr dünn was "unangebrachte" inhalte und Meinungen angeht und hat schließlich dazu Geführt dass diese Webseite ein weiteres Twitter geworden ist, welches sich ebenfalls Meinungsfreiheit ganz groß auf die Fahne schreibt solange es 100% die Meinung des etablierten Mainstream ist (oder wer auch immer diese grade vorgibt) und wehe dem man hat eine nur ansatzweise kritische Meinung. Schon ist man der neu-rechte oder welche Worthülse man sonnst gerne benutzt.


    Und nein, es geht nich um Youtube Red, als ich meinte man müsse sich bei Youtube TV anmelden. Und Ich meinte anmelden. Sich mit seinem Youtube account einloggen, bzw. einen Account erstellen um dann das RICHTIGE Youtube zu sehen. Und nicht die kommerziellen TV Kanäle. Andernfalls sieht man eben nur die Großen Firmen wie Disney, CNN, MTV, Paramount und eben alle diese großen Medienhäuser. Nicht jedoch die kleinen Youtuber. Also die jenigen für die der Youtube user überhaupt diesen Web Dienst besucht.

    Sicher kann beides existieren. Fernsehen, Radio, Printmedien und Internet. Ich selbst nutze davon allerdings nur noch Radio des öfteren oder kaufe mir mal'n Heft. Allerdings sehr ausgesucht und nur dann wenn es für mich nen Wert hat und ich was dafür bekomme.
    Es geht mir nur ziemlich gegen die *piep* wenn man diese Infrastrukturen mit aller gewallt zusammenzwingen will, sprich die Leute die die Schnauze voll haben von der Art und Weise der Dinosauriermedien und dessen Inhalten, wieder zurückzuzwingen in dem man diese Dienste zu etwas zurückzwingt was genau das ist vor dem man geflüchtet ist. Und DAS hier ist es was ich und viele andere zu recht kritisieren. Denn niemand will das. Außer den Firmen die sich so mit Gewallt ihr Monopol zurückholen wollen und die davonlaufenden Konsumenten.


    Patreon hat sich komplett in's Abseitz befördert als galubwürdiger Spenden Dienst. Denn anscheinend haben sie absolut KEINE moralischen Probleme damit Antifa zu unterstützen aber gleichzeitig gegen Leute vorzugehen die gerne ihre Heimat schützen vollen vor dem Kallergi Plan oder eben einfach nur unabhängig Berichten über Demos, Großveranstaltungen und generell das politische Weltgeschehen. Darum nimm es mir nicht übel wenn ich etwas habe gegen Organisationen die diese Profaschistischen Anarchos unterstützt (sorry, antifaschistisch waren diese Honks niemals. Für die ist doch JEDER ein Nazi der nich gerne fremdes Eigentum vernichtet wie sie selbst).

    Siehe:
    https://www.youtube.com/watch?v=g0io9QhAT50
    https://www.youtube.com/watch?v=rtImwK5TI4g

    Und wir reden hier von Antifa die auf der G20 Demo Reporter verfolgte und in Gruppen gewaltsam angriff und verletzte:

    Siehe:
    https://www.youtube.com/watch?v=qUlC7oVEtrk
    https://www.youtube.com/watch?v=MKZUjpqgRo4


    Und wie dumm Antifanten sind zeigte sich als jemand bei ner Antifa Demo diverse Hitler Zitate brachte und die Antifanten Menge dazu jubelte…

    Siehe:
    https://www.youtube.com/watch?v=derHRFGZ4NU


    Spotify nutze ich gar nicht. Ich kaufe mir meine Musik die ich will. Vorzugsweise auf Vinyl. Dort ist meist noch ein download code dabei und ich habe die Musik physisch in ner Rille und als digitale audiofiles. Von Streaming halte ich absolut nichts. Genauso sehe ich es auch bei Filmen. Mp3 ist doch Pfui!!

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.17 02:38 durch ManMashine.

  4. Re: Und Google plant datt selbe mit Youtube

    Autor: Andre_af 28.07.17 - 09:04

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du überhaupt gelesen und verstanden was ich hier geschrieben habe und
    > dir vieleicht auch die Mühe mal gemacht ein wenig nachzuschauen?
    >
    > Ja NOCH lässt Youtube das ganze parallel laufen. NOCH findet man was man
    > sucht. Aber die Richtung in die das ganze geht ist klar. Nein, das liegt
    > nicht an meiner Kristallkugel die ich gar nicht habe sondern das ist eine
    > Addition von Tatsachen. Wenn man diese Veränderungen mitverfolgt versteht
    > man das auch. Du offenbar nicht. Das ist aber Dein Problem und nicht
    > Meins.

    .... also da ich das neulich auch schon mal hatte erwähne ich es jetzt mal hier:

    Mal völlig unabhängig von deinem Post ist dir eigentlich klar das du dich als ernstzunehmender Diskussionsteilnehmer gleich mal aus dem Spiel nimmst wenn du sofort behauptest alle anderen wären nur unfähig deine Punkte zu verstehen, das deine Sicht der Dinge die einzig richtige ist und wenn jemand anderes das nicht genau so sieht ist das sein und nicht dein Problem ?

    Was erwartest du jetzt ? Das alle drunter schreiben "Danke grosser Forummeister das du mich erleuchtet und die Welt erklärt hast, ich war blind" ?

    Jetzt mal ernsthaft: Du hast eine Meinung, das ist dein gutes Recht. Der andere ist anscheinend nicht deiner Meinung, auch das ist sein gutes Recht. Dann geht man hin und unterstreicht seine Meinung durch schlüssige Argumente. Wenn die gut und richtig sind wird der andere diese prüfen und zu dem Schluss kommen müssen das dein Argument richtig ist. Anschließend überdenkt er automatisch seine Position und wenn deine Argumente für ihn genug gewicht haben wird er auch ggf. seine Meinung ändern und sich dir anschließen. Wenn nicht, sieht man es halt anders und dann ist auch gut.

    Aber gleich mal loszupöbeln in Form von "Meine Meinung ist die einzig wahre, jeder der es nicht so sieht hat es nicht verstanden und sowieso keine Ahnung" ... also sorry ich hätte jetzt schon keine Lust mehr und würde mir denken "komm, lass gut sein, mit dir kann man eh keinen fruchtbaren Gedankenaustausch betreiben, du willst dich eh nur bestätigt sehen".

    Zugute halte ich dir übrigens das du dir anscheinend im Anschluss sehr viel Mühe gemacht hast deine Meinung mit Beispielen und Argumenten doch noch zu belegen (auch wenn ich jetzt nicht reingeguckt habe).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  3. Stadt Nürtingen, Nürtingen
  4. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  2. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)
  3. 179€ (Bestpreis!)
  4. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55