Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Navigation: Sony baut Niedrig…

Leistungsaufnahme bisheriger Lösungen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leistungsaufnahme bisheriger Lösungen?

    Autor: at666 22.02.13 - 08:59

    Wenn man jetzt wüsste, was bisherige Lösungen so verbrauchen, dann könnte man die 10mW auch einordnen...

  2. Re: Leistungsaufnahme bisheriger Lösungen?

    Autor: Lokalpatriot 22.02.13 - 09:53

    1.21 Gigawatt
    *scnr*

    at666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man jetzt wüsste, was bisherige Lösungen so verbrauchen, dann könnte
    > man die 10mW auch einordnen...

  3. Re: Leistungsaufnahme bisheriger Lösungen?

    Autor: Endwickler 22.02.13 - 11:27

    at666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man jetzt wüsste, was bisherige Lösungen so verbrauchen, dann könnte
    > man die 10mW auch einordnen...

    Wenn ich mal aus dem Internet zitieren darf:
    Technische Daten des Chipsatz MT3329 oder auch MTK v2 genannt:
    ...
    Low Power Consumption: 48mA @ acquisition, 37mA @ tracking
    ...
    Quelle:
    http://www.gps-forum.net/gps-und-galileo-chipsatze-ubersicht-und-vergleich-t2167.html

    da dort noch nichts über die Spannung stand, vielleicht doch eher eine andere Seite:
    "Power consumption of 62 mW during continuous operation."
    Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/SiRFstarIII

  4. Re: Leistungsaufnahme bisheriger Lösungen?

    Autor: sachsenrambo 22.02.13 - 18:47

    SiRFstar III

    Operating Voltage @ 3.3V
    Supply Current @ 80mA

    macht laut Ohmsches Gesetz theoretische 330mW....

    durch Advanced Low Power Module wird wahrscheinlich der Verbrauch im Leerlauf nochmals gesenkt, was zu den 62mW im Dauerbetrieb führt. Das wird bei den neuen Sony Chips ähnlich sein. Vielleicht ist die Updaterate etwas höher, was ja auch zu weniger Verbrauch führt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Radeon Software 17.7.2: AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen
    Radeon Software 17.7.2
    AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen

    Die Radeon Software 17.7.2 für AMD-Grafikkarten umfasst Verbesserungen für Chill, Frame Rate Target Control, Relive, Shader Cache sowie Wattman. Hinzu kommen noch das neue Enhanced Vsync und eine geringere Latenz bei älteren APIs.

  2. Quartalsbericht: Facebooks Belegschaft wurde erheblich vergrößert
    Quartalsbericht
    Facebooks Belegschaft wurde erheblich vergrößert

    Facebook steigerte in einem Jahr die Zahl seiner Beschäftigten um 43 Prozent. Rund 20.650 Mitarbeiter erhöhten den Gewinn um 71 Prozent auf 3,89 Milliarden US-Dollar.

  3. GigaKombi: Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz
    GigaKombi
    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

    Fällt das Festnetz aus, bekommen Vodafone-Kunden mit einem GigaKombi-Vertrag kostenlos 50 Gigabyte für 16 Tage auf den Mobilfunk-Vertrag gutgeschrieben. Das erscheint ausreichend bemessen.


  1. 23:00

  2. 22:41

  3. 19:35

  4. 17:26

  5. 16:53

  6. 16:22

  7. 14:53

  8. 14:15