1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nepos: Ein Seniorentablet mit…

Senioren nimmt man gerne aus

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Senioren nimmt man gerne aus

    Autor: pk_erchner 13.11.18 - 11:18

    ein Durchschnitts-Tablet mit Android 8 sollte man heute für 200¤ bekommen

    warum 225% ???

  2. Re: Senioren nimmt man gerne aus

    Autor: _Winux_ 13.11.18 - 11:45

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein Durchschnitts-Tablet mit Android 8 sollte man heute für 200¤ bekommen
    >
    > warum 225% ???


    "allerdings müssen bei dem Preis die geringe Produktionsmenge und der Aufwand der Programmierung bedacht werden"

    Weil es eben kein "Durchschnitts-Tablet" ist. Wer das möchte, kann sich ja so eins kaufen.

  3. Re: Senioren nimmt man gerne aus

    Autor: pk_erchner 13.11.18 - 12:08

    _Winux_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ein Durchschnitts-Tablet mit Android 8 sollte man heute für 200¤
    > bekommen
    > >
    > > warum 225% ???
    >
    > "allerdings müssen bei dem Preis die geringe Produktionsmenge und der
    > Aufwand der Programmierung bedacht werden"
    >
    > Weil es eben kein "Durchschnitts-Tablet" ist. Wer das möchte, kann sich ja
    > so eins kaufen.

    wäre der Preis besser, wären die Mengen durchaus enorm ...

    also Senioren gibts mehr als genug

  4. Re: Senioren nimmt man gerne aus

    Autor: _Winux_ 13.11.18 - 12:22

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wäre der Preis besser, wären die Mengen durchaus enorm ...
    >
    > also Senioren gibts mehr als genug

    Das übliche Henne-Ei-Problem. Für einen geringeren Preis braucht man mehr Kunden, muss mehr Geräte produzieren. Lässt man aber nicht 5.000 sondern 50.000 Geräte herstellen, muss man die auch irgendwie an den Endkunden bringen - sonst sitzt man auf 50.000 Geräten und den Kosten dafür.
    Wenn sich also ein Abnehmer für große Stückzahlen findet, kommt man sicher ganz schnell auf einen günstigeren Preis.

  5. Re: Senioren nimmt man gerne aus

    Autor: pk_erchner 13.11.18 - 12:25

    _Winux_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wäre der Preis besser, wären die Mengen durchaus enorm ...
    > >
    > > also Senioren gibts mehr als genug
    >
    > Das übliche Henne-Ei-Problem. Für einen geringeren Preis braucht man mehr
    > Kunden, muss mehr Geräte produzieren. Lässt man aber nicht 5.000 sondern
    > 50.000 Geräte herstellen, muss man die auch irgendwie an den Endkunden
    > bringen - sonst sitzt man auf 50.000 Geräten und den Kosten dafür.
    > Wenn sich also ein Abnehmer für große Stückzahlen findet, kommt man sicher
    > ganz schnell auf einen günstigeren Preis.

    Kaufgruppe sind die Enkel und Kinder der Nutzer

    die kaufen durchaus online

    wenn die überzeugt sind (von Preis und Produkt), dann kaufen die auch mit 2-3 Monaten Lieferzeit - mit Vorauskasse

    am besten einfach verschiedene Preise testen

    ich persönlich würde Schmerzgrenze bei 299¤ sehen

    349¤ könnte man auch testen

  6. Re: Senioren nimmt man gerne aus

    Autor: Anonymer Nutzer 13.11.18 - 15:40

    > warum 225% ???

    Artikel lesen, damit meine ich den ganzen. Deinem Post zufolge hast Du nur eine einzige Information aus dem Fließtext entnommen: den Preis.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. über duerenhoff GmbH, Oldenburg
  4. über Hays AG, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme