1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix-Serie The Silent Sea…

Der autor mag einheitsbrei

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Der autor mag einheitsbrei

    Autor: Firebolt1337 28.12.21 - 09:42

    Denn schon nach wenigen Minuten verlässt man die Erde. Die Frage, wie eine Gesellschaft funktioniert, in der Notstand herrscht, wird nicht weiter behandelt. Dabei wäre das der interessantere Aspekt der Serie gewesen.
    ----------------------------------------------

    Sowas ist doch ziemlich langweilig, weil es jedes mal so gehandhabt wird..
    Es geht um die Mission und nicht um die Welt dahinter und wieso weshalb warum

  2. Re: Der autor mag einheitsbrei

    Autor: dantist 28.12.21 - 09:46

    Seit Golem mir zwei Stunden meines Lebens mit der Empfehlung für "Don't look up" gestohlen hat, mache ich einen großen Bogen um deren Filmkritiken.

  3. Re: Der autor mag einheitsbrei

    Autor: Thamdar 28.12.21 - 10:00

    Also seit ganzen drei Tagen. Respekt.

  4. Re: Der autor mag einheitsbrei

    Autor: xw76psx1 28.12.21 - 10:06

    Genau das war auch mein erster Gedanke bei dem Absatz.

    Gut endlich mal wieder eine Serie zu haben, die sich nicht zu 80% mit "Beziehungsdrama" (egal ob romantisch oder politisch) aufhält.
    Davon gibt es in der echten Welt gerade genug, das brauch ich im TV nicht auch noch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.21 10:09 durch xw76psx1.

  5. Re: Der autor mag einheitsbrei

    Autor: Naturtalent 28.12.21 - 11:54

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit Golem mir zwei Stunden meines Lebens mit der Empfehlung für "Don't
    > look up" gestohlen hat, mache ich einen großen Bogen um deren Filmkritiken.

    Ja, Leute sind halt bekanntlich unterschiedlich. Manchen Serien die von Golem mit Lob überschüttet wurden wie z.B. The Expanse konnte ich nichts abgewinnen. Silent Sea ist sicherlich nicht makellos, aber ich war unterhalten.

  6. Re: Der autor mag einheitsbrei

    Autor: theFiend 28.12.21 - 13:00

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit Golem mir zwei Stunden meines Lebens mit der Empfehlung für "Don't
    > look up" gestohlen hat, mache ich einen großen Bogen um deren Filmkritiken.

    Scheint nicht so, denn du kommentierst ja fleissig...

  7. Re: Der autor mag einheitsbrei

    Autor: captain_spaulding 28.12.21 - 14:03

    Dont look up hab ich auch auf Golem-Empfehlung geschaut und fand es nicht so belanglos wie die meisten Filme auf Netflix. Ich werde mich immerhin noch eine Weile an den Film erinnern, auch wenn er schon sehr platt inszeniert ist.

  8. Re: Der autor mag einheitsbrei

    Autor: narsah 28.12.21 - 14:24

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit Golem mir zwei Stunden meines Lebens mit der Empfehlung für "Don't
    > look up" gestohlen hat, mache ich einen großen Bogen um deren Filmkritiken.

    Habe ich auch sofort gedacht ^^.

  9. Re: Der autor mag einheitsbrei

    Autor: Nightdive 28.12.21 - 14:25

    Ich fand es an sich auch sehr gut das kein Beziehungsgedöns und langweilige Umstände auf der Erde hier eine Rolle spielen. Das kann man der Serie absolut nicht vorwerfen und ist für viele sicherlich auch ein Plus.

    Allerdings muss ich zustimmen, das die Story auf dem Mond an sich irgendwie langweilig ist und irgendwie kommt mir das Verhalten der Personen des Teams auf dem Mond irgendwie oft falsch/seltsam/nicht real vor, ich kann es kaum definieren.
    Dazu kommt, das mich die koreanischen Namen stören weil sich mein westliches Gehirn diese absolut nicht einprägen kann und die koreanischen Schriftzeichen machen es auch nicht besser.

  10. Re: Der autor mag einheitsbrei

    Autor: frostbitten king 28.12.21 - 14:28

    Ha nice dann klingt es interessant für mich. Hab irgendein space gedöns geschaut wo sie am weg zum Mars glaub ich waren und es war eine soap opera mit Weltraum Elementen. Boah war das nervig. Schon wieder vergessen wie der Schrott geheißen hat. Die Chinesin die ihre lesbische Beziehung verheimlicht, der Russe mit dem harten Kern der verheimlicht dass er space blind wird, sein Beziehungsdrama mit seiner Familie, bla bla bla schnarch.
    Edit: "Away" hat dieses Serie geheißen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.21 14:29 durch frostbitten king.

  11. Re: Der autor mag einheitsbrei

    Autor: NoGoodNicks 28.12.21 - 21:39

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit Golem mir zwei Stunden meines Lebens mit der Empfehlung für "Don't
    > look up" gestohlen hat, mache ich einen großen Bogen um deren Filmkritiken.

    So drastisch würde ich das nicht ausdrücken. Soll heißen: nur eine Stunde war verschwendet.

    "Don't Look Up" sieht aus wie ein Verschnitt aus Iron Sky, Iron Sky 2 und tlw. Salvation, und dann noch etwas mit Trump- und Anti-Vaxxer-Kritik drunter gezogen. Kein Blockbuster, aber unterhaltsam.

  12. Re: Der autor mag einheitsbrei

    Autor: x3n0 28.12.21 - 22:40

    Herr Osteried gibt also

    Matrix Resurrections ein + (IMDB: 5,8/10 / RT Audience: 63%)
    Don't look Up ein + (IMDB: 7,3/10 / RT Audience: 77%)
    The Silent Sea ein - (IMDB: 7,1/10 / RT Audience: 68%)

    Herr Osteried ich habe gute Neuigkeiten für Sie:
    Schauen Sie doch mal bei Star Trek Discovery rein; das wird Ihnen sicher auch gefallen.

  13. Re: Der autor mag einheitsbrei

    Autor: mnementh 29.12.21 - 12:29

    x3n0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herr Osteried gibt also
    >
    > Matrix Resurrections ein + (IMDB: 5,8/10 / RT Audience: 63%)
    > Don't look Up ein + (IMDB: 7,3/10 / RT Audience: 77%)
    > The Silent Sea ein - (IMDB: 7,1/10 / RT Audience: 68%)
    >
    > Herr Osteried ich habe gute Neuigkeiten für Sie:
    > Schauen Sie doch mal bei Star Trek Discovery rein; das wird Ihnen sicher
    > auch gefallen.
    Also amerikanische Inhalte bekommen einen Daumen hoch, der koreanische einen Daumen runter. Eventuell mehr culture shock als alles andere. Ich habe Silent Sea noch nicht gesehen, werde mir bei Gelegenheit mal selbst eine Meinung bilden.

  14. Re: Der autor mag einheitsbrei

    Autor: Naturtalent 29.12.21 - 21:27

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit Golem mir zwei Stunden meines Lebens mit der Empfehlung für "Don't
    > look up" gestohlen hat, mache ich einen großen Bogen um deren Filmkritiken.

    Gerade DLU gesehen. Ist IMO eine astreine und zum aktuellen Geschehen passende Satire die sich handwerklich nicht hinter den anderen Filmen des Regisseurs, "The Big Short" und "Vice", verstecken muss.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) Controlling
    Porsche Financial Services GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Testmanager & Data Quality Specialist (m/w/d) im Data Management
    Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  3. Projektmanager (w/m/d)
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  4. Consultant Test Lab Engineering (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. elektrisch höhenverstellbare Tischgestelle ab 199,99€)
  2. (u. a. No Man's Sky für 22,99€, Assassin's Creed Valhalla - Ragnarök Edition für 45,99€)
  3. 163,99€ statt 299€
  4. 1.279€ statt 1.599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
Open Source
Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
Eine Anleitung von Martin Strubel

  1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
  2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken

Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
Ryzen 5 5500 im Test
Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
  2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
  3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware