Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix und Amazon: Legale Streaming…

Illegale Nachfrage nimmt ab

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: John2k 23.06.17 - 14:27

    Natürlich tut sie das. Dazu muss nur folgende Bedingung erfüllt sein:

    "Die Verwendung legaler Inhalte ist einfacher als die illegaler"

    und genau das schafft Amazon und Netflix im Moment. Auch die Preise und Bedingungen sind fair.

    Kein Wunder dass Fernsehen Marktanteil verliert. Die aktuelle Generation will sich nicht an starre Sendezeiten halten, sondern selber bestimmen, wann sie etwas schaut. Dazu ist Streaming werbefrei und bleibt es hoffentlich auch. Besonder schön ist, dass man pausieren kann, wenn man möchte und auch weiterschauen, wann man möchte.

    Dass missglückte Projekt Paytv in Deutschland, ala Sky krepelt doch schon seit Ewigkeiten vor sich hin und im Moment scheinen sie auch keine klare Struktur zu haben, wo die Reise hingehen soll.

  2. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: genussge 23.06.17 - 14:33

    Amazon testet bereits Werbeeinblendungen - immerhin derzeit noch vor Beginn der Episode/Film.

    Sky hat 2016 erstmals Gewinn erwirtschaftet und ein Umsatzplus von 12% erwirtschaftet. Derzeit sehe ich, dass die Reise nach oben geht.

  3. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: Panzergerd 23.06.17 - 14:47

    Leider ist das Angebot noch immer unbrauchbar, wenn man nicht irgendwelchen Hipster-Serien frönt. Letztes Jahr zum Tod von Bud Spencer wollte ich mir einen seiner Klassiker angucken. Aber für 30 Jahre alte Schinken wie "Vier Fäuste gegen Rio" oder "Miami Cops", die schon etliche male im FreeTV liefen, darf man trotz Abo nochmal 4¤ extra bezahlen. Nein danke.

  4. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: HerrWolken 23.06.17 - 14:55

    Panzergerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider ist das Angebot noch immer unbrauchbar, wenn man nicht irgendwelchen
    > Hipster-Serien frönt. Letztes Jahr zum Tod von Bud Spencer wollte ich mir
    > einen seiner Klassiker angucken. Aber für 30 Jahre alte Schinken wie "Vier
    > Fäuste gegen Rio" oder "Miami Cops", die schon etliche male im FreeTV
    > liefen, darf man trotz Abo nochmal 4¤ extra bezahlen. Nein danke.

    Wie ist eigentlich das Wort Hipster-Serie definiert? Wie unterscheidet sie sich von der nicht-Hipster-Serie?

  5. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: Bufanda 23.06.17 - 14:55

    Panzergerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider ist das Angebot noch immer unbrauchbar, wenn man nicht irgendwelchen
    > Hipster-Serien frönt. Letztes Jahr zum Tod von Bud Spencer wollte ich mir
    > einen seiner Klassiker angucken. Aber für 30 Jahre alte Schinken wie "Vier
    > Fäuste gegen Rio" oder "Miami Cops", die schon etliche male im FreeTV
    > liefen, darf man trotz Abo nochmal 4¤ extra bezahlen. Nein danke.

    Die Bud Spencer und Terence Hill Klassiker gehören auch in eine jede gute DVD/Blu-Ray-Sammlung. Solche Filme müssen unabhängig von Streaming und TV-Diensten verfügbar sein. /MHO

  6. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: most 23.06.17 - 14:58

    Also Bud Spencer ist ein schlechtes Beispiel, mein Amazon prime Angebot beinhaltet 16 kostenlose Bud Spencer Filme.
    Ja, da sind auch noch ein paar kostenpflichtige dabei, zum leihen für 2,99¤. Vermutlich aufgrund irgendwelcher Rechtepakete, die gerade exklusiv bei Kabel1&Co liegen.

    Aber was erwartet man für 5,8¤ pro Monat für Prime Versand, Video, Music?

    Wenn das Angebot nicht zu den persönlichen Präferenzen passt, ok. Aber deswegen ist es nicht per se schlecht.

  7. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: Anonymer Nutzer 23.06.17 - 14:59

    > Amazon testet bereits Werbeeinblendungen - immerhin derzeit noch vor Beginn
    > der Episode/Film.

    Das ist dann immerhin noch keine Einblendung im Sinne einer Unterbrechung. Und es beschränkt sich (derzeit) auf Eigenwerbung.
    Ich kann mir nicht so richtig vorstellen, dass es mal "echte" Werbepausen geben wird wie im Linear-TV. Damit wäre sofort die halbe Kundschaft weg. Ich sehe das immer an meinem Kind, dass bei Youtube-Videos fast aggro wird, wenn sich da eine Werbung ankündigt, die man ja sogar noch nach drei Sekunden überspringen kann.

    > Sky hat 2016 erstmals Gewinn erwirtschaftet und ein Umsatzplus von 12%
    > erwirtschaftet. Derzeit sehe ich, dass die Reise nach oben geht.

    Eben, dass Sky nur "rumkrepelt" kann man nun wirklich nicht sagen. Außerdem setzen die auch eher früh als zu spät auf On-Demand-Inhalte, was sie damit ja von der Starre des herkömmlichen Fernsehens abhebt.

  8. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: Nagrach 23.06.17 - 15:01

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber was erwartet man für 5,8¤ pro Monat für Prime Versand, Video, Music?

    + Bücher .... naja, die meisten wollen halt ALLES, SOFORT und natürlich (fast) UMSONST ...

  9. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: most 23.06.17 - 15:03

    Eben, aber was ist denn alles? Nur US Serien der großen Networks? Oder auch südamerikanische Telenovelas, oder Skandinavische Krimis oder afrikanische Soap Produktionen (Der Markt bzw. das Angebot ist riesig) oder gesamt Bollywood?

  10. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: Panzergerd 23.06.17 - 16:31

    HerrWolken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie ist eigentlich das Wort Hipster-Serie definiert? Wie unterscheidet sie
    > sich von der nicht-Hipster-Serie?

    Ganz einfach, das ist eine Serie die gerade "in" ist, die in 10 Jahren aber keiner mehr kennt.
    Langlebiges wie Simpsons, South Park, Knight Rider gibt's bei Prime nur wenn du draufzahlst.

  11. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: most 23.06.17 - 16:46

    Panzergerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz einfach, das ist eine Serie die gerade "in" ist, die in 10 Jahren aber
    > keiner mehr kennt.
    > Langlebiges wie Simpsons, South Park, Knight Rider gibt's bei Prime nur
    > wenn du draufzahlst.

    Aha, dann bin ich gerne Hipster und schaue aktuelle Serien wie Fargo, Sherlock oder House of Cards statt mit Michael Knight den 80ern nachzutrauern.

  12. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: Koto 24.06.17 - 12:33

    >Kein Wunder dass Fernsehen Marktanteil verliert. Die aktuelle Generation will sich nicht an starre Sendezeiten halten, sondern selber bestimmen, wann sie etwas schaut. Dazu ist Streaming werbefrei und bleibt es hoffentlich auch. Besonder schön ist, dass man pausieren kann, wenn man möchte und auch weiterschauen, wann man möchte.

    Bei einigen scheint die Entwicklung des Videorekorder echt an ihnen vorbeigegangen zu sein. Linear ist das seit den 80er nicht mehr.

  13. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: John2k 24.06.17 - 12:55

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Kein Wunder dass Fernsehen Marktanteil verliert. Die aktuelle Generation
    > will sich nicht an starre Sendezeiten halten, sondern selber bestimmen,
    > wann sie etwas schaut. Dazu ist Streaming werbefrei und bleibt es
    > hoffentlich auch. Besonder schön ist, dass man pausieren kann, wenn man
    > möchte und auch weiterschauen, wann man möchte.
    >
    > Bei einigen scheint die Entwicklung des Videorekorder echt an ihnen
    > vorbeigegangen zu sein. Linear ist das seit den 80er nicht mehr.

    Aber ich habe aufwand damit. Mit meinen illegalen Downloads hab ich auch keiene werbung und mein mediacenter merk sich die position. Icb muss nichts spulen oder erst überhaupt aufnehmen.
    Genau das bietet streaming auch, zwar in andere form, abeff nachteile/vorteile wägen sich ab.

  14. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: robinx999 24.06.17 - 13:40

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Amazon testet bereits Werbeeinblendungen - immerhin derzeit noch vor
    > Beginn
    > > der Episode/Film.
    >
    > Das ist dann immerhin noch keine Einblendung im Sinne einer Unterbrechung.
    > Und es beschränkt sich (derzeit) auf Eigenwerbung.
    > Ich kann mir nicht so richtig vorstellen, dass es mal "echte" Werbepausen
    > geben wird wie im Linear-TV. Damit wäre sofort die halbe Kundschaft weg.
    > Ich sehe das immer an meinem Kind, dass bei Youtube-Videos fast aggro wird,
    > wenn sich da eine Werbung ankündigt, die man ja sogar noch nach drei
    > Sekunden überspringen kann.
    >
    Ich geh fest davon aus das Echte Werbepausen auch noch kommen. Wobei das evtl. dann auch ein Preisunterschied ist. Aber Sky hat ja jetzt schon in seinem Video on Demand angebot nicht mehr überspringbare Werbepausen vor der Serie, mache ich lieber eine Serienaufnahme auf die Festplatte kann ich ohne Probleme spulen (zumindest momentan, wobei es da zumindest bei Sky1 auch schon echte Unterbrechungen gibt und dummerweise wurde Supernatural nach Sky 1 verschoben, wobei AFAIR die Nachtwiederholung ohne Werbeunterbrechung war, aber wie lange dass der Fall bleibt ist natürlich eine andere Frage)

  15. Re: Illegale Nachfrage nimmt ab

    Autor: jonoj 25.06.17 - 05:14

    wobei mit entsprechender quelle hast du ein riesiges film-archiv.
    da kannst du mal locker imdb 500 ansehen oder trashige filme aus den 80ern.
    das wäre halt was auf legalem weg.
    netflix und prime stellen mich nicht wirklich zufrieden, weil ich nicht aussuchen kann, nur auswählen darf ich. das angebot ist viel zu klein und für ein doppelabo zahlt sich das nicht aus.
    einige gehypte titel auf netflix od prime gefallen mir auch gar nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. EHRMANN AG, Oberschönegg
  3. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  4. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 2,80€
  3. (-90%) 5,99€
  4. 4,56€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
Langstreckentest im Audi E-Tron
1.000 Meilen - wenig Säulen

Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25