Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix und Amazon: Legale Streaming…

Nutzung auf Reisen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nutzung auf Reisen

    Autor: bombinho 23.06.17 - 22:21

    Ich hoffe ja, dass ich noch den Tag erlebe, dass ich auch mit einer IP einen Nicht-deutschen Providers trotzdem meinen bezahlten deutschen Account nutzen kann (oder alternative einen Auslaendischen bei Bedarf in Deutschland).

    Amazon: Voellige Fehlanzeige, Streaming nicht moeglich. Neuerdings dehnt Amazon diesen Bloedsinn neuerdings sogar auf Musik aus, aber das laesst sich noch in den Accounteinstellungen frickeln.

    Netflix: Nutzung teilweise moeglich, aber Lokalisierung kann einem den Spass vermiesen beziehungsweise ist es gut moeglich, dass der gewuenschte Film gar nicht verfuegbar ist. Netflix hat noch ein anderes Problem: Bezahlung! Auch wenn sich mit Guthabenkarten dort Einiges frickeln laesst.

    Webportale der Sender: Alles ausser Eigenproduktionen ist meist gesperrt. Und selbst Diese sind nicht garantiert verfuegbar.

    Maxdome: Komplette Fehlanzeige.

    Man koennte zwar nun in jedem Land einen Account eroeffnen und bezahlen aber wer schon mal eine Serie oder Fortsetzung mit einer anderen Synchronisierung gesehen hat, der kennt wahrscheinlich das Gefuehl, im falschen Film zu sein ;)

    (Dr.) House auf Deutsch z.B. kann den schwarzen Humor nicht ansatzweise abbilden.
    Konnte ich mir nur in der Originalfassung mit Freude antun.

    Ich verstehe nur das Problem nicht, wenn ich bezahlen will, dass ich dann trotzdem nicht das bekomme, was ich moechte und bezahlt habe. Oder man es mir gar schwer macht, ueberhaupt zu bezahlen zu koennen.

    Wer jetzt mit "Lokalisierungen kosten Geld" kommt, der hat nicht verstanden, dass es nicht um kostenlose Nutzung geht. Und die Lokalisierung wird nicht teurer oder billiger, nur weil eine Anzahl von Menschen den Film in einer anderen Lokalisierung sehen moechte.

    Wenn hier Jemand positive Erfahrungen mit einem Anbieter hat, bitte teilen.

  2. Re: Nutzung auf Reisen

    Autor: robinx999 24.06.17 - 08:36

    Das wird wohl Nutzbar sein, dass man einen Account Temporär auch im Ausland nutzen kann, das will die EU ja zumindest wenn man sich auf EU Ausland beschränkt, wenn man die EU verlässt sieht es natürlich schon wieder anders aus.
    Wobei es wohl darauf hinauslaufen wird das man es auch nur X Tage im Jahr im Ausland nutzen kann, damit die Ausländischen Dienste keine Konkurrenz sind.

  3. Re: Nutzung auf Reisen

    Autor: bombinho 24.06.17 - 12:12

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird wohl Nutzbar sein, dass man einen Account Temporär auch im Ausland
    > nutzen kann, das will die EU ja zumindest wenn man sich auf EU Ausland
    > beschränkt, wenn man die EU verlässt sieht es natürlich schon wieder anders
    > aus.
    > Wobei es wohl darauf hinauslaufen wird das man es auch nur X Tage im Jahr
    > im Ausland nutzen kann, damit die Ausländischen Dienste keine Konkurrenz
    > sind.

    Wird hoffentlich nutzbar werden, bisher ist X noch typischerweise 0.
    Hast Du irgend etwas Konkretes gehoert oder ist es eher wahrscheinlich, dass man entsprechende Urteile abwartet, bevor man anfaengt zu handeln?

  4. Re: Nutzung auf Reisen

    Autor: robinx999 24.06.17 - 12:47

    Das Europäische Parlament hat es schon beschlossen und wenn der EU Rat auch noch zustimmt wovon ich aber ausgehe dann darf man es ab 2018 mitnehmen
    https://www.verbraucherzentrale.de/eu-verordnung-streaming-im-ausland

  5. Re: Nutzung auf Reisen

    Autor: bombinho 27.06.17 - 13:54

    Also weiterhin kein Single Market in Sicht aber immerhin Besserung.

    Danke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Newsfactory GmbH, Augsburg
  2. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz
  4. Advanced Business Computer Consult GmbH, Volxheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 189,90€, Asus ROG Crosshair VIII Formula Mainboard für 499...
  3. 45,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen

Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

  1. George R.R. Martin: Autor bestätigt dritte Game-of-Thrones-Serie mit Drachen
    George R.R. Martin
    Autor bestätigt dritte Game-of-Thrones-Serie mit Drachen

    Eine Spin-off-Serie von Game of Thrones ist bereits in Arbeit, die zweite bestätigt George R. R. Martin selbst. HBO plant die neue Serie, die sich um das Haus Targaryen und Drachen drehen wird, wohl schon ein. Sie basiert auf einem bereits existierenden Buch.

  2. Nouveau: Nvidia startet freien Volta-Support für Tegra Xavier
    Nouveau
    Nvidia startet freien Volta-Support für Tegra Xavier

    Die aktuellen Tegra-SoC Xavier von Nvidia laufen mit GPUs der Volta-Architektur. Der Hersteller hat nun damit begonnen, erste freie Linux-Treiber-Patches dafür zu veröffentlichen.

  3. München: Amazon stellt eigene Fahrer ein
    München
    Amazon stellt eigene Fahrer ein

    In München stellt Amazon nun eigene Lieferfahrer ein. Im ganzen Land sollen elf weitere Versandzentren eröffnet werden.


  1. 13:59

  2. 13:44

  3. 13:29

  4. 13:14

  5. 12:55

  6. 12:25

  7. 12:02

  8. 11:55