Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix unter Druck: HBO plant…

Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: Bud5890 16.10.14 - 07:53

    Wenn das so weiter geht haben wir bald mehr Streamingdienste als Fernsehsender. Der Unterschied das man, um alles sehen zu können, jeden Dienst separat zahlen muss....
    Ein Zusammenschluss der Dienste wäre wünschenswert aber leider wohl nicht realisierbar :(
    Und ja, um alle Fernsehsender empfangen zu können, fallen auch Zusatzkosten an (z.B. Sky) Aber die Anzahl der Streamingdienste übersteigt dies jedoch deutlich.

  2. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: robinx999 16.10.14 - 08:09

    Wird spannend werden wobei in Deutschland auch noch spannend wird was die ganzen Pay TV Sender die man bei Sky bzw. im Kabel dazu buchen kann (bzw. bei Sky hat man sie im Welt paket automatisch). Verhalten ob es da auch noch Online Dienste geben wird die sie anbieten, bzw. Streaming Sites die ihre Serien anbieten (die haben ja viele Serien Exklusiv).

    Wobei bei dem HBO angebot könnte es auch spannend werden welcher Preis da aufgerufen wird, würde mich nicht wundern wenn es ein höherer ist wie bei Netflix, aber dinge wie Game of Thrones könnten da schon einige Locken.

  3. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: genussge 16.10.14 - 08:10

    Der Standadpreis für das Komplettpaket von Sky beläuft sich auf ca 65 Euro pro Monat. Wenn man vergleichen will, muss man den Preis mit berücksichtigen. Mit zwei guten Stream-Anbietern könnte man aber auf Sky ganz verzichten. Einziges Pro für Sky sind weiterhin die Sportlizenzen und Liveübertragungen.

    Vom Portfolio macht theoretisch ein Abo von HBO/Warner und Netflix am meisten Sinn. Statt Netflix ggf. Sky Sport/BuLi.

  4. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: Dwalinn 16.10.14 - 08:13

    Naja mir fallen auf Anhieb nur die
    1. Öffentlichen
    2. Pro7Sat1 Group
    3. Vox
    4. MTV
    5. DMAX
    6. RTL Mediengruppe
    ein. Das sind gar nicht mal so viele. (Sollte ich was vergessen haben dann auch nur weil es relativ unwichtig ist.

    Edit: Schande über mich ich habe Tele 5 vergessen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.14 08:14 durch Dwalinn.

  5. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: John2k 16.10.14 - 08:21

    Bud5890 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das so weiter geht haben wir bald mehr Streamingdienste als
    > Fernsehsender. Der Unterschied das man, um alles sehen zu können, jeden
    > Dienst separat zahlen muss....

    Ja, ich wäre mit einem einzigen auch glücklich. Überall und jederzeit alles anschauen. Vor allem sollten alle Inhalte dauerhaft angeboten werden. Gibt nichts schlimmeres, als wenn man gerade eine Serie schaut und dann plötzlich die letzten Staffeln weg sind. Könnte mir sogar vorstellen für sowas ca. 20-30¤ pro Monat zu bezahlen.

  6. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: thedesx 16.10.14 - 08:21

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 3. Vox



    VOX gehört zur RTL Mediengruppe



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.14 08:22 durch thedesx.

  7. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: most 16.10.14 - 08:46

    20-30¤ sind aber schon eine Hausnummer. Ich glaube nicht, dass das eine breite Zustimmung finden würde.

    Die Frage ist auch, was ist "alles"?
    Alles was jemals gesendet wurde? Alles, was Dich interessiert?

  8. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: robinx999 16.10.14 - 08:59

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Standadpreis für das Komplettpaket von Sky beläuft sich auf ca 65 Euro
    > pro Monat. Wenn man vergleichen will, muss man den Preis mit
    > berücksichtigen. Mit zwei guten Stream-Anbietern könnte man aber auf Sky
    > ganz verzichten.
    Ich weiß nicht ob man den Komplett Preis wirklich als Vergleichsgrundlage ranziehen sollte. Da Streaming Anbieter alle kein Sport anbieten sollte man Maximal den Preis Sky Welt + Sky Film + HD als Vergleichsgrundlage nehmen. Und selbst HD brauchen einige leute nicht. Und für das was die Streaming anbieter bieten dürfte für einige Sogar Sky Welt reichen (bzw. für Kabelzuschauer deren Premium Paket), da hat man die HD Sender sogar ohne Preisaufschlag. Man denke nur an die ganzen Serien auf TNT Serie, SyFy und FOX die dort teilweise längere Zeit Exklusiv sind.
    Aber ja es währe schön wenn Sky Atlantic mal irgendwann aus dem Film Paket ins Welt paket wechseln würde.

  9. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: John2k 16.10.14 - 09:02

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 20-30¤ sind aber schon eine Hausnummer. Ich glaube nicht, dass das eine
    > breite Zustimmung finden würde.

    zu viel oder zu wenig? Für ein Flatrateangebot wäre der Preis doch eigentlich ganz ok.

    > Die Frage ist auch, was ist "alles"?
    > Alles was jemals gesendet wurde? Alles, was Dich interessiert?

    Alles was jemals gesendet wurde und möglich ist mit vertretbarem Aufwand zur Verfügung zu stellen.

  10. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: Nocta 16.10.14 - 09:06

    Alles, was es derzeit auf dem Streamingmarkt gibt, denke ich mal. Muss ja nicht jede Folge von GZSZ dabei sein. Außer sowas gibt's bei Amazon oder Lovefilm oder oder oder.

    Ich habe keine Ahnung, wie das deutsche Recht in dem Punkt aussieht, aber könnte man sich nicht einen Anbieter vorstellen, über den man alle Streaming-Anbieter nutzen kann?
    Man würde vielleicht wirklich 20-30¤ bezahlen, dann aber je nach Bedarf auf verschiedenste Dienste zugreifen. Wenn es etwas nur auf Netflix gibt, dann greife halt auf Netflix zurück. Bei den anderen Diensten genau so.

    Das könnte vielleicht auf Grund einer Mischkalkulation aufgehen. Ich weiß nicht, wie viel alle Streaminganbieter zusammen kosten, aber man kann ja davon ausgehen, dass nicht jeder wirklich jeden Dienstleister benötigt => man braucht weniger Accounts als wirklich für jeden angemeldeten Nutzer jeweils einen für jeden Dienst.
    Weiterhin kann man zumindest in Netflix 3 Geräte gleichzeitig gucken lassen (mit der +2¤ Version), dann könnte man also quasi mit einem Account 3 Nutzer bedienen.

    Ich glaube zwar nicht, dass die Streaming-Dienste das so toll fänden, wenn man es ihnen aber dennoch irgendwie schmachhaft machen könnte, dann könnte man sogar billigere Konditionen rausschlagen, denke ich.

    Na ja, das ist einfach nur ein bisschen rumgespinne, wäre aber eine Lösung für das Problem :D Aber schon klar, dass alle lieber ihr eigenes Ding durchziehen und die Angelegenheit auch nicht ganz so trivial ist, wie ich das hier darstelle.

  11. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: most 16.10.14 - 09:22

    Das hört sich dann aber schon wieder ziemlich kompliziert an.
    Da fahre ich als Kunde deutlich besser, mir die Streamingdienstleister dynamisch zusammenzuklicken. Bei monatlicher Kündbarkeit auf Knopfdruck doch kein Problem.
    So kann ich auch auf meinen Bedarf besser reagieren.
    Gibt immer mal wieder Monate, in denen ich nur sehr wenig schaue.

  12. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: Nocta 16.10.14 - 09:45

    Na ja, das komplizierte daran sollte ja eigentlich automatisch vom Betreiber übernommen werden.
    Du klickst einfach nur :)

  13. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: Dwalinn 16.10.14 - 09:45

    Echt? Okay das überrascht mich jetzt doch ein wenig. Aber dann gibt es ja noch weniger Medien Anbieter... DMAX und Tele 5 sind ja nun auch nicht wirklich Sender mit einen breiten Publikum und Viacom (MTV/Nick/CC) Rennen sie auch nicht gerade die Bude ein.

    Dennoch würde ich es sehr begrüßen wenn ich mit wenigen Streaming Anbietern möglichst viel abdecke für 200¤ im Jahr bekomme ich ja Prime/Sky Snap + einen der anderen größeren Anbietern. Den preis finde ich vollkommen vertretbar, dennoch müsste ich auf vieles Verzicht über oder zu DVDs/BDs greifen.

  14. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: ChMu 16.10.14 - 09:51

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genussge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Standadpreis für das Komplettpaket von Sky beläuft sich auf ca 65
    > Euro
    > > pro Monat. Wenn man vergleichen will, muss man den Preis mit
    > > berücksichtigen. Mit zwei guten Stream-Anbietern könnte man aber auf Sky
    > > ganz verzichten.
    > Ich weiß nicht ob man den Komplett Preis wirklich als Vergleichsgrundlage
    > ranziehen sollte. Da Streaming Anbieter alle kein Sport anbieten sollte man
    > Maximal den Preis Sky Welt + Sky Film + HD als Vergleichsgrundlage nehmen.

    Es gibt sehr wohl Anbieter mit live Sport. WOW TV (ich glaube ein canadischer Anbieter) hat Kanaele aus der ganzen Welt live drauf, einschl. SKY Sports, ESPN ect. Ohne Vertraege, monatlich oder jaehrlich abonierbar, ohne IP restriktionen ect.

  15. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: matok 16.10.14 - 10:34

    Diese ganze Aufsplittung des Angebotes schreit für mich eher nach PayPerView und nicht nach Abomodellen.

  16. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: Doedelf 16.10.14 - 10:47

    Naja - ich hab erst vor kurzem den Fehler gemacht mein Sky Abo verlängern zu lassen. Wollte eigentlich nicht aber nachdem es eigentlich schon dicht war kam dann doch der typische "big deal" Anruf (24 Euro für alles außer Buli/Sport) inkl. neuem Receiver mit 2 TB Festplatte und Anytime.

    Nun hab ich als Amazon Kunde schon länger Prime und seit neuestem (anstatt Watchever) nun Netflix und nutze Sky so gut wie gar nicht.

    Klar sind da ein paar neuere Filme dabei, aber das meiste interessiert mich nicht dringend (was man unbedingt wollte, hat man sich eh schon auf BR zugelegt) und meist schaue ich eh lieber die Hammerserien wie z.b. Fargo.

    Nun muss ich halt noch 22 Monate bis zur Kündigung warten - aber diesmal bin ich bei Sky dann wirklich raus.

    Das Angebot ist bei Sky einfach zu beschränkt, die technischen Features zu alt. Sky Anytime ist ja ganz lustig (kommt ja nachts über Sat) aber niemand erklärt einen wie das eigentlich funktioniert. Man kann Filme/Serien nicht abwählen oder löschen, teilweise fehlen Serienepisoden (auch von neuen Serien) so dass man sich nicht drauf verlassen kann das in Anytime zu finden und dann doch wieder aufnehmen muss.

    Wenn ich mir stattdessen den Netflix Player in meinem Samsung anschaue ist das eine andere Liga. Extra Portal für die Kids - perfekt.

    Dann gibt es Sky Go - alles im Abruf via Stream, aber auch hier - kein Player in meinem Samsung, kein Player im Appletv/Firetv und warum finde ich die App nicht im Sky Receiver einfach eingebaut? Die haben alle Technologie vorhanden um eigentlich ein Wunschlosglücklich Angebot aufzubauen, schaffen es aber nicht diese sinnvoll zu verknüpfen (Der Netzwerkanschluß im Sky Receiver ist quasi tot), schaffen es nicht ihr Programm und Pakete einfacher zu gestalten und schaffen es nicht Transparenz (wie funktioniert Sky Anytime, was kann ich tun wenn da eine Episode fehlt) rein zu bringen.

    Es ist so schade wenn man das Potenzial mal nüchtern betrachtet.

    Last but not least sind die Sky select Preise einfach unverschämt - 6 Euro pro Film, echt jetzt?

  17. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: Astorek 16.10.14 - 10:48

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese ganze Aufsplittung des Angebotes schreit für mich eher nach
    > PayPerView und nicht nach Abomodellen.

    Ich vermute aber, dass man mit dieser Methode eher wenige Kunden ins Boot holt. Was passiert, wenn mir ein Film überhaupt nicht gefällt und nach 15 Minuten abbrechen will, muss ich trotzdem komplett zahlen? Die meisten Anbieter verlangen zwischen 2-5 Euro pro Film, wo zieht man da die Preisgrenze bei PayPerView? Zu hoch, und der Kunde wechselt ins Abomodell. Zu tief, und der Anbieter gewinnt nichts. Was ist mit den Möglichkeiten, den Bildschirm abzufilmen? (Das Problem haben zwar andere Anbieter auch, aber bei PayPerView ist der Schaden größer, wenn das gesamte Geschäftsmodell darauf basiert, pro View zu zahlen) etc...

    ... nur mal ein kurzes Brainstorming von mir, was mir zu der Thematik alles eingefallen ist^^.

  18. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: karlchen 16.10.14 - 10:49

    robinx999 schrieb:

    > Aber ja es währe schön wenn Sky Atlantic mal irgendwann aus dem Film Paket
    > ins Welt paket wechseln würde.

    Öhm, da hast Du was verpasst, Ich kucke schon lange Sky Atlantic (ohne HD) innerhalb meines SkyWelt Abos, die haben die SD Version für SkyWelt Kunden bereits freigegeben, ebenso wie RTL CRIME HD und andere Sachen. .. Muddu Sendersuchlauf machen ...

  19. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: robinx999 16.10.14 - 11:04

    karlchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    >
    > > Aber ja es währe schön wenn Sky Atlantic mal irgendwann aus dem Film
    > Paket
    > > ins Welt paket wechseln würde.
    >
    > Öhm, da hast Du was verpasst, Ich kucke schon lange Sky Atlantic (ohne HD)
    > innerhalb meines SkyWelt Abos, die haben die SD Version für SkyWelt Kunden
    > bereits freigegeben, ebenso wie RTL CRIME HD und andere Sachen. .. Muddu
    > Sendersuchlauf machen ...

    RTL Crime ist klar ist auch hier gelistet: http://www.sky.de/web/cms/de/abo-infopopup-pakete.jsp
    Aber Sky Atlantic ist dort nur Unter Film Gelistet
    Und auch hier steht http://www.sky.de/web/cms/de/sky-atlantic-hd-faq-empfang.jsp
    ---
    1. Welche Sky Pakete sind für den Empfang nötig?

    Für den Empfang von Sky Atlantic HD müssen das Film Paket und die HD-Sender gebucht sein. Den Sender empfangen Sie seit Dezember 2013 auch in Standardqualität mit dem Film Paket.
    ---

    Eigentlich vom Namen her schwachsinn, da dort praktisch keine Filme sondern nur Serien laufen, dürfte aber für viele der Grund für das Film Paket sein, da die Serien dort sonst nicht zu bekommen sind. Bei den Ausländischen Sky Versionen z.B.: Sky UK ist Atlantic allerdings im Standard Paket enthalten evtl. gibt das ja leichte hoffnung durch die Fusionen.

  20. Re: Bin mal gespannt wer sich auf Dauer durchsetzt...

    Autor: karlchen 16.10.14 - 12:08

    Nochmal zum Mitschreiben Sky Atlantic HD = Sky HD Abo. Sky Atlantic SD (also ohne HD) = Sky Welt. RTL CRIME HD nicht RTL CRIME ist neu seit 24.09.2014 in SkyWelt dabei. Bekanntermassen sind viele Sender in Skywelt auch als HD empfangbar, wie SyFy HD, FOX HD, TNT-Serie HD, History HD, Spiegel Geschichte HD, National Geographic (alle drei Sender in HD)..

    Ergo: Ich schaue seit Monaten Sky Atlantic mit House of Cards, Supernatural und anderen Sendungen, und die Bildqualität in SD ist so schlecht auch nicht. Ich hatte mir seinerzeit überlegt, ob ich HD Package nehme, damit ich Sky Atlantic bekomme, aber seitdemdie SD Variante im Skywelt Paket drin ist, besteht da für mich keine Notwendigkeit mehr dazu. Zumindest vorläufig, solange sie nicht weitere gute Sender nur in HD mit ins Portfolio nehmen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  3. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  4. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 4,67€
  3. 8,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00