Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix unter Druck: HBO plant…

Viel mehr Dienste

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel mehr Dienste

    Autor: bummelbär 16.10.14 - 10:34

    Die Menschen können pro Monat sicher bis zu 25 Abos bezahlen, weil jeder seinen eigenen Service macht. ;-) Mal sehen wie sich das entwickelt und wer wem was wegsperrt für seinen eigenen Dienst.

  2. Re: Viel mehr Dienste

    Autor: oldathen 16.10.14 - 10:47

    wird genug geben die x abos abschliessen. Irgendwann fangen noch die Musikverlage an eigene Streamingdienste für die eigenen Künstler anzubieten. Bei den Spielen sieht es ja
    langsam auch nicht besser aus. EA Ubisoft lassen grüssen. Wer das zahlen soll? Darüber machen sich die jeweiligen Firmen keine Gedanken weil sie immer glauben das sie die besten der Welt sind ;-) .. Das gute ist aber das man auch gut ohne den ganzen Streaming Kram leben kann.

  3. Re: Viel mehr Dienste

    Autor: PiranhA 16.10.14 - 10:51

    Mir wäre es auch lieber, wenn sie ihre Serien an Netflix oder Amazon lizensieren. Oder halt wirklich nur die eigenen Serien für maximal 5 Euro im Monat.

  4. Re: Viel mehr Dienste

    Autor: Koto 16.10.14 - 12:02

    Denke es werden eh nur 2 Streming Anbieter übrig bleiben.

    Vor allem muss man beachten. HBO ist gerade sehr erfolgreich. Aber es gibt keine Garantie das es immer so läuft.

    Gerade bei Serien ist gerade ein hype im Gange, weil es viele sehr gute Serien gibt. Aber kaum einer beachtet das so was auch kein Selbstläufer ist.

    Gerade bei Netflix und House of Cards. Als gäbe es zukünftig erfolgs Garantien.

    Die vielen Serien die wieder eingedampf werden. Werden derzeit nicht beachtet.

    Zb was hat AMC gerade noch an Renner Serien Walking Dead?
    Man hat nach Breaking Bad auch nicht wirklich groß nachlegen können bis jetzt.

    Hell on Wheels läuft so lala. Mad Men ok.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.14 12:03 durch Koto.

  5. Re: Viel mehr Dienste

    Autor: TheBigLou13 16.10.14 - 17:30

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke es werden eh nur 2 Streming Anbieter übrig bleiben.
    >
    > Vor allem muss man beachten. HBO ist gerade sehr erfolgreich. Aber es gibt
    > keine Garantie das es immer so läuft.
    >
    > Gerade bei Serien ist gerade ein hype im Gange, weil es viele sehr gute
    > Serien gibt. Aber kaum einer beachtet das so was auch kein Selbstläufer
    > ist.
    >
    > Gerade bei Netflix und House of Cards. Als gäbe es zukünftig erfolgs
    > Garantien.
    >
    > Die vielen Serien die wieder eingedampf werden. Werden derzeit nicht
    > beachtet.
    >
    > Zb was hat AMC gerade noch an Renner Serien Walking Dead?
    > Man hat nach Breaking Bad auch nicht wirklich groß nachlegen können bis
    > jetzt.
    >
    > Hell on Wheels läuft so lala. Mad Men ok.

    Iwann gibt es dann Dienste, wo man ein Abo abschließt und als bundle einen Zugang und eine Suche für alle Services mit weiterleitung dorthin bekommt - Und dann haben wir kinox.to in legal

  6. Re: Viel mehr Dienste

    Autor: janitor 19.10.14 - 22:54

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Iwann gibt es dann Dienste, wo man ein Abo abschließt und als bundle einen
    > Zugang und eine Suche für alle Services mit weiterleitung dorthin bekommt -
    > Und dann haben wir kinox.to in legal
    Und die Abo-Preise wären dann so hoch, dass sie kaum jemand bezahlen würde ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEKRA Certification GmbH, Berlin
  2. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein
  3. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  4. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)
  2. 99,99€(Bestpreis!)
  3. GRATIS
  4. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

  1. Microsoft: Absatz von Windows erholt sich
    Microsoft
    Absatz von Windows erholt sich

    Microsoft kann erneut Gewinn und Umsatz durch sein Cloud-Geschäft verbessern. Auch der Windows-Umsatz geht wieder nach oben.

  2. FTC: Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit
    FTC
    Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit

    Facebook erwartet eine erhebliche Strafe von der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC. Derweil wachsen die Gewinne weiter massiv.

  3. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.


  1. 23:15

  2. 22:30

  3. 18:55

  4. 18:16

  5. 16:52

  6. 16:15

  7. 15:58

  8. 15:44