1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix: Warum so viele Serien…

Finde das echt traurig.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finde das echt traurig.

    Autor: MR-2110 17.06.21 - 12:55

    Früher... musste eine Serie ein Konzept durchlaufen bevor sie gesendet wurde.

    Jemand musste alles von vorn bis hinten absegnen weil der Ruf auf dem Spiel stand. Sendezeit war begrenzt und Inhalte mussten echt Qualität haben.

    Und heute.... ist die Sendezeit quasi unbegrenzt und jeder Mist wird aus dem Nichts aus dem Boden gestampft.

    Da bringen offensichtlich auch Millionen an special effects nichts.


    Bin echt froh das ich meine Sammlung habe und
    nicht ständig nur das neuste "original" bei netflix und Co. Sehen kann.

    Wenn dann mal was gutes bei ist versauen sie es später wieder durch zu viel publikums Analyse. Game of thrones lässt grüßen.

  2. Re: Finde das echt traurig.

    Autor: DerBuccaneer45 17.06.21 - 13:21

    Naja. Ich denke, die Zeit an "früher" wird auch hier ein bisschen romantisiert. Früher lief auch viel Mist...wahnsinnig viel Mist sogar. In Deutschland hat man das nie so mitbekommen, weil natürlich nur die Serien rüberschwappten, die erfolgreich waren. Aber generell lief und läuft genauso viel Sch... auf den Network Sendern.
    Wirklich besser war es früher also nicht.

    Persönlich finde ich, dass bei Netflix auf hohem Niveau gejammert wird. Ich denke eher, dass sich ein gewisser Sättingungseffekt eingetreten ist und man heute viel kritischer geworden ist bei Serien, die man vor Jahren noch toll gefunden hätte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.21 13:26 durch DerBuccaneer45.

  3. Re: Finde das echt traurig.

    Autor: .02 Cents 17.06.21 - 14:10

    Früher als noch das Wasser die Berge hinauf floss, und der Müll sich selbst rausgebracht hatte ... das waren noch Zeiten ...

  4. Re: Finde das echt traurig.

    Autor: Prypjat 17.06.21 - 14:13

    Früher! Da haben die Bauern noch gegrüßt. Heute haben Sie ein Telefon.

  5. Re: Finde das echt traurig.

    Autor: Trollversteher 17.06.21 - 14:19

    Richtig, ist das gleiche wie mit der Musik - viele "Früher war alles besser"-Prediger haben einfach nur vergessen/verdrängt was für ein unglaublicher Schund bereits in den "goldenen 70ern" oder den "goldenen 80ern" produziert wurde und in den Charts gelandet ist. Man erinnert sich halt vor allem an die guten Sachen.

  6. Re: Finde das echt traurig.

    Autor: Trollversteher 17.06.21 - 14:20

    Und auch das Gras war viel grüner damals...

  7. Re: Finde das echt traurig.

    Autor: McWiesel 17.06.21 - 14:56

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig, ist das gleiche wie mit der Musik - viele "Früher war alles
    > besser"-Prediger haben einfach nur vergessen/verdrängt was für ein
    > unglaublicher Schund bereits in den "goldenen 70ern" oder den "goldenen
    > 80ern" produziert wurde und in den Charts gelandet ist. Man erinnert sich
    > halt vor allem an die guten Sachen.

    Ja, aber man erinnert sich noch an Sachen, da quasi jedes Jahr doch seine 2-3 Hits hinterließ. Und es gab zig weltbekannte Stars wie Michael Jackson, Whitney Houston oder Tina Turner, die doch regelmäßig hochwertige Musik (auch wenn sie nicht unbedingt den persönlichen Geschmack traf) abgeliefert haben.

    An was wir man sich aber im Jahre 2050 aus den 2010er Jahren erinnern? Capital Bra? Apache 207? Oder sonst irgendein total austauschbarer Beat, der maximal 2 Minuten geht, weil Generation TikTok dann eh weiterdrückt? Damit sind die Charts heute voll, mir fällt kein einziger Künstler in dem Format mehr ein, wie es sie in den 70ern, 80ern und auch 90ern gab. Seitdem ist halt einfach Schluss. Ab und zu vielleicht noch ein Titel von Sia oder David Guetta.

    PS: Es geht hier im Mainstream-Charts-Musik, alternativ sieht das noch anders aus.

  8. Da:

    Autor: Phantom 17.06.21 - 15:16

    Helene Fischer - Atemlos durch die Nacht :)

  9. Re: Finde das echt traurig.

    Autor: bananensaft 17.06.21 - 15:36

    MR-2110 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher... musste eine Serie ein Konzept durchlaufen bevor sie gesendet
    > wurde.
    >
    > Jemand musste alles von vorn bis hinten absegnen weil der Ruf auf dem Spiel
    > stand. Sendezeit war begrenzt und Inhalte mussten echt Qualität haben.
    Also das ist doch Mist. Ich meine, ich mag Knight Rider, Ein Colt für alle Fälle und Co. Aber Qualität? Sorry, das war das doch auch nicht.

    > Bin echt froh das ich meine Sammlung habe und
    > nicht ständig nur das neuste "original" bei netflix und Co. Sehen kann.
    Ach so einer. Ich habe eine Sammlung, gucke immer dasselbe, alles neue ist Mist. CDU Wähler?

  10. Re: Finde das echt traurig.

    Autor: Shun 17.06.21 - 15:47

    Ja ist wirklich echt traurig wenn man an so Klassiker denkt wie "eine schrecklich nette Familie" da haben sie sich noch richtig was getraut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Network Specialist (m/w/d)
    engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. Testmanager (d/m/w) IT-Planung / Steuerung
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. Digital Analyst - Schwerpunkt Redaktion (d/m/w)
    RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
  4. Senior Project Manager Data Center & Cloud (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Holacracy Die Hierarchie der Kreise
  2. Arbeitsgericht Berlin Gorillas-Chefs können Betriebsratsgründung nicht stoppen
  3. ITler als Beamte Job und Geld auf Lebenszeit

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

  1. NFTs Pyramidensystem für Tech-Eliten
  2. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  3. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix