1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix: Warum so viele Serien…

Netflix nervt!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netflix nervt!

    Autor: Alex_M 17.06.21 - 09:27

    Ich schaue kaum noch Netflix Serien, weil die meisten abgewürgt werden. Das Abo läuft eigentlich nur noch wegen meiner Frau.

  2. Re: Netflix nervt!

    Autor: McWiesel 17.06.21 - 09:33

    Alex_M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schaue kaum noch Netflix Serien, weil die meisten abgewürgt werden. Das
    > Abo läuft eigentlich nur noch wegen meiner Frau.

    War hier auch so, paar Wochen hat sie noch alleine weitergeschaut, dann ging auch ihr die fiese Bildqualität und die seichten Inhalte auf den Nerv und das UHD-Premium-Abo wurde gekündigt.

    Keine Serie hat noch Anspruch, Inhalt und Story, sondern nur noch Gewalt, Drogenkonsum und explizite Sprache (wo man ja beim Start jeder Folge so schön darauf hingewiesen wird). Mittlerweile ist das NOCH schlimmer als RTL.

    Für uns ist Gaming das neue Fernsehen, haben uns als Mitt-40er noch ein weiteren Gaming-PC angeschafft und genießen seither die passenden Abende lieber mit guten Spielen (wie It Takes two oder sonstigen Coop-Games) oder auf dem Balkon. Die werbeverseuchte, durchgegenderte und flachgeistige Gülle im TV ist doch nicht mehr zum aushalten, egal ob Streaming oder Live-TV. Können immer weniger verstehen, wie TV/Radio-Konsum noch das primäre Hobby der Menschheit sein kann.

  3. Re: Netflix nervt!

    Autor: notuf 17.06.21 - 09:47

    Alex_M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schaue kaum noch Netflix Serien, weil die meisten abgewürgt werden. Das
    > Abo läuft eigentlich nur noch wegen meiner Frau.

    das geht mir genau so. hätte es schon längst gekündigt, aber frau will es behalten.
    fand das angebot von sky ticket oder wie das heißt, deutlich besser. übersichtliches angebot aber bessere serien. netflix nervt nur noch.

  4. Re: Netflix nervt!

    Autor: Trollversteher 17.06.21 - 10:46

    >War hier auch so, paar Wochen hat sie noch alleine weitergeschaut, dann ging auch ihr die fiese Bildqualität und die seichten Inhalte auf den Nerv und das UHD-Premium-Abo wurde gekündigt.

    Huch? Also ich finde Bildqualität bei den meisten UHD Netflix-Produktionen ziemlich gut (sowohl auf dem 65" OLED als auch auf der 120" Leinwand mit 4k Beamer) - kommt natürlich nicht an die Qualität einer 4K BluRay heran, aber das wäre bei der BAndbreite wohl auch kaum machbar...

  5. Re: Netflix nervt!

    Autor: McWiesel 17.06.21 - 11:20

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >War hier auch so, paar Wochen hat sie noch alleine weitergeschaut, dann
    > ging auch ihr die fiese Bildqualität und die seichten Inhalte auf den Nerv
    > und das UHD-Premium-Abo wurde gekündigt.
    >
    > Huch? Also ich finde Bildqualität bei den meisten UHD Netflix-Produktionen
    > ziemlich gut (sowohl auf dem 65" OLED als auch auf der 120" Leinwand mit 4k
    > Beamer) - kommt natürlich nicht an die Qualität einer 4K BluRay heran, aber
    > das wäre bei der BAndbreite wohl auch kaum machbar...

    Das Problem ist einfach, dass konstant die Preise erhöht wurden und damit auch der Anspruch steigt. Wenn es früher mal bei Wasser, Nebel oder dunklen Szenen bisschen gepixelt hat, na okay, is halt so.

    Jetzt geht man aber mit dem Preis kontinuierlich stramm auf die 20¤ zu, also mittlerweile mehr als doppelt so teuer wie die Konkurrenz (Amazon/Disney) und das Mindeste, was man dann tun könnte, wäre im Gegenzug die Qualität zu erhöhen. Stattdessen wird sie mit noch mehr komprimierenden Codecs herabgesetzt.

    Wenn man dann schon beim blau hinterleuchtetem Logo von New Line Cinema Farbkanten statt Farbverläufe sieht und bei dunklen Szenen konstant zwischen grau und schwarz hin und hergewechselt wird (weil der fiese Encoder sich nicht entscheiden konnte, ob er den eigentlichen Farbton nun in Grau oder Schwarz diskretisieren soll), dann fällt das halt solangsam selbst Nicht-Cineasten negativ auf.

    Neben den schlechten Encodern kommen halt noch billige Produktionen, wo man die Studio-Aufnahme noch krasser sieht als bei Sturm der Liebe. Bei so vielen Serien sah man schon so krass den Greenscreen (wo z.B. die Beleuchtung der Charaktere überhaupt nicht zu der im Hintergrund eingeblendeten Landschaft passt), dass das teilweise schlimmer als 70er-Jahre-Arthouse-Kino wirkt. Fehlt nur noch, dass man dilettantisch das Mikrofon oben im Bild sieht. Aber das kriegt man sicher auch bald noch hin, so Szenen rauszuschneiden und neu zu drehen ist auch bald zu teuer.

    Und da muss man ehrlicherweise sagen, dass Disney+ technisch und inhaltlich für den halben Preis deutlich hochwertiger wirkt. Amazon ist im Gesamtprodukt so "ganz okay". Netflix leider überhaupt nicht mehr.

    Und das hat nichts mit was "für was besseres halten" zu tun, sondern mit Quailtätsempfinden und konstanten Hinterfragen, ob das bezahlte Geld auch die Leistung rechtfertigt. Manche zahlen halt für jeden Quatsch Gebühren, inkl. für Werbefersbehen (HD+). Da kann man halt auch nicht mehr helfen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.21 11:33 durch McWiesel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) für IT-Helpdesk
    ASYS Group - ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  2. Software Verification Engineer (m/w/d)
    Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  3. Cloud-Integrationsspezialist / Systemadministrator (m/w/d)
    Harzwasserwerke GmbH, Hildesheim
  4. Mitarbeiterin / Mitarbeiter Stabstelle medizinische Informationssysteme und Digitalisierung ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Bis zu 40 Prozent sparen
  2. (u. a. Crucial Ballistix 16GB Kit DDR4-3600 für 73,99€, Crucial Ballistix Max 32GB Kit DDR4-4000...
  3. 239,99€ (Bestpreis)
  4. 199,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de