1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Unternehmenssitz: Google zieht…

So soll das aussehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So soll das aussehen?

    Autor: Keridalspidialose 16.03.16 - 08:43

    Aussen wie ein Zirkus bei Captain Future und innen wie eine Shopping Mall in einem asiatischen Touristenort?

    Erst dachte ich an einen architektonisch mutigen Ansatz, auf dem zweiten Blick ist es doch eher ein Mashup verschiedener populärer Argumente die in Architektur gegossen nicht durchdacht wirken. Als hätte man ein Brainstorming veranstaltet und alle Ideen von denen man glaubt dass sie sich gut anhören in den finalen Entwurf gepackt. Egal welches architektonische Frankenstein Monster man da entwirft.

    Und ein Dach aus Solarzellen das Licht durchlassen soll? Glaubt Google sie hätten die Macht die Physik zu überlisten?

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.16 08:44 durch Keridalspidialose.

  2. Re: So soll das aussehen?

    Autor: Trollversteher 16.03.16 - 08:48

    >Und ein Dach aus Solarzellen das Licht durchlassen soll? Glaubt Google sie hätten die Macht die Physik zu überlisten?

    Dazu muss man nicht die "Macht der Physik" überlisten. Lichtdurchlässige Solarzellen haben natürlich einen geringeren Wirkungsgrad, sind aber schon längst machbar:

    http://www.netzwelt.de/news/93814-durchbruch-sharp-praesentiert-lichtdurchlaessige-solarzellen.html

  3. Re: So soll das aussehen?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.03.16 - 09:11

    Sieht für mich eher aus wie die Dächer des Olympiaparks in München und der hat heute auch noch seinen tollen Charme.

  4. Re: So soll das aussehen?

    Autor: unbuntu 16.03.16 - 09:26

    Dann bewerb dich mal schnell bei denen, wenn du weißt wie man tolle durchdachte Architekturprojekte macht.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: So soll das aussehen?

    Autor: Schattenwerk 16.03.16 - 09:33

    Zum Glück ist Geschmack kein Einheitsbrei :)

  6. Re: So soll das aussehen?

    Autor: der_wahre_hannes 16.03.16 - 10:04

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht für mich eher aus wie die Dächer des Olympiaparks in München und der
    > hat heute auch noch seinen tollen Charme.

    Dann kann man nur hoffen, dass Google zukünftig nicht auch alle Nase lang die Glasplatten erneuern muss, weil sie "verschimmelt" aussehen. ;)

  7. Re: So soll das aussehen?

    Autor: Muhaha 16.03.16 - 11:01

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann kann man nur hoffen, dass Google zukünftig nicht auch alle Nase lang
    > die Glasplatten erneuern muss, weil sie "verschimmelt" aussehen. ;)

    Google wird genügend Geld haben, um alle Glasoberflächen entsprechend zu beschichten, damit die Reinigung leichter fällt und Grünbelag nur schwer anheftet.

  8. Re: So soll das aussehen?

    Autor: schueppi 16.03.16 - 11:26

    Das ist kein Glas ihr engstirnigen Denker...

    Natürlich ist Google hinter das Geheimnis gekommen und hat hier das erste Dach aus transparentem Aluminium...

  9. Re: So soll das aussehen?

    Autor: Niaxa 16.03.16 - 11:35

    Ich finds hübsch.

  10. Re: So soll das aussehen?

    Autor: Mr Miyagi 16.03.16 - 11:40

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist kein Glas ihr engstirnigen Denker...
    >
    > Natürlich ist Google hinter das Geheimnis gekommen und hat hier das erste
    > Dach aus transparentem Aluminium...

    Das ist im Prinzip sogar möglich, allerdings war es nicht google das hinter das Geheimnis gekommen ist: https://www.golem.de/1201/89159.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. transmed Transport GmbH, Regensburg
  3. Universität Ulm, Ulm
  4. SWB Bus und Bahn, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 106,68€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
    Amazon Echo Studio im Test
    Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

    Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
    2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
    3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

    DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
    DSGVO
    Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

    Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
    3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    1. JUWELS: Jülich bekommt schnellsten Supercomputer Europas
      JUWELS
      Jülich bekommt schnellsten Supercomputer Europas

      Mit der Booster-Erweiterung auf 70 Petaflops wird der JUWELS-Supercomputer des Jülich Supercomputing Centre die höchste Rechenleistung in Europa erreichen. Das JSC kombiniert dazu AMDs Epyc 7002 alias Rome mit der nächsten Tesla-Grafikkarten-Generation von Nvidia.

    2. Android 10: Google sollte sein Schweigen zur Android-Verbreitung beenden
      Android 10
      Google sollte sein Schweigen zur Android-Verbreitung beenden

      Zwei Monate nach dem Start von Android 10 ist immer noch komplett unklar, wie viele Nutzer die Version bereits verwenden. Grund dafür ist, dass Google seit einem halben Jahr wieder keine Zahlen zur Android-Verbreitung veröffentlicht. Damit befeuert das Unternehmen negative Vermutungen, die ihm schaden.

    3. Security Lab: Github sucht mit Partnern nach Lücken in Open Source Code
      Security Lab
      Github sucht mit Partnern nach Lücken in Open Source Code

      Mit seinem Security-Lab will der Code-Hoster Github künftig aktiv nach Sicherheitslücken in Open Source Code suchen und wird dabei von vielen Unternehmen unterstützt. Für Github-Nutzer soll zudem der Umgang mit Sicherheitslücken einfacher werden.


    1. 11:11

    2. 10:45

    3. 10:28

    4. 10:13

    5. 10:00

    6. 09:45

    7. 09:26

    8. 09:08