1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues Apple TV im Test…

Das Uncanny Valley der Sprachsteuerung

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Uncanny Valley der Sprachsteuerung

    Autor: NeoTiger 17.11.15 - 12:54

    Solange Geräte nicht in der Lage sind einem Benutzer das Gefühl zu geben als unterhalte man sich mit einem anderen intelligenten Wesen für das man nicht alles wie für einen Vierjährigen mit Hörschaden formulieren muss, habe ich keine Lust mit meinen Geräten zu sprechen - schon gar nicht in der Präsenz vor anderen Menschen. Allein schon das Grinsen von anderen, wenn das Gerät dann trotzdem nichts versteht und der darin liegende unterschwellige Vorwurf "Warum benutzt du nicht einfach die Knöpfe wie ein normaler Mensch statt hier einen auf 'cool' zu machen?" ... nö danke.

    Erstmal sollen Siri und Cortana den Turing Test bestehen ... dann sehen wir weiter.

  2. Re: Das Uncanny Valley der Sprachsteuerung

    Autor: lixxbox 17.11.15 - 13:28

    Sag deinem Gegenüber mal "Otto - Der Film". Dein Gegenüber wird dich fragen, was damit sei. Du erklärst ihm/ihr dann, dass du den Film gerne schauen möchtest und dann wird diskutiert, ob es nicht auch Schokolade zum Frühstück sein könnte. Am Ende schaust du dann zähneknirschend Bridget Jones.

    Willst du wirklich solch eine Diskussion mit einer TV Box führen? Wäre das menschlich genug? Amüsant für die Anwesenden wäre es allemal. :-)

    Die Box soll einfach ohne zu diskutieren und ohne einen formulierten Satz nach dem verflixten Film suchen und nach einer Bestätigung abspielen.

    Es ist ja auch kein muss, sondern ein kann. Eine Sprachsuche ist jedenfalls angenehmer, als eine fummelige Textsuche über das Interface.

  3. Re: Das Uncanny Valley der Sprachsteuerung

    Autor: Crossfire579 17.11.15 - 14:10

    Die Google Sprachsteuerung auf meinem handy funktioniert von der Erkennung her echt super, deutliches reden verschlechtert da eher die Erkennung. Siri scheint ungefähr genauso gut zu funktionieren soweit ich das bei ein paar Apple Nutzern im Freundeskreis bisher sehen konnte. Nur auf meiner smartwatch wird zwar fast immer erkannt was ich sage, aber wenn die Umgebung nicht komplett still ist deaktiviert sie sich nicht wieder automatisch.

  4. Re: Das Uncanny Valley der Sprachsteuerung

    Autor: Trollversteher 17.11.15 - 14:37

    Also bei mir versteht Siri mittlerweile immer was ich möchte. Ich brauche dafür nicht das Gefühl mit einer "echten Person" zu sprechen die den Turing Test besteht - es reicht, wenn der Computer kapiert was ich von ihm will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Process Solutions AG, Freiburg im Breisgau
  2. Klinikum Schloß Winnenden, Stuttgart
  3. OFFIS - Institut für Informatik, Oldenburg
  4. Schöffel Sportbekleidung GmbH, Schwabmünchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Star Wars Battlefront 2 (2017) für 10,49€, BioShock - The...
  2. (u. a. Heldenfilme in 4K: Venom, Spider-Man: Far From Home, Jumanji: The Next Level, Bloodshot...
  3. 59€ (Bestpreis)
  4. 1.099€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme