1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Noctua NH-P1 im Test: Wir…

Etwa das erwartete...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Etwa das erwartete...

    Autor: JouMxyzptlk 06.07.21 - 12:28

    Das Problem bei allen CPUs ist die Hitze von der CPU weg zu bekommen.
    Kühlfläche haben die Kühler alle genug, die Heatpipes kommen an ihre Grenze.
    Was immer noch nicht da ist: In sich geschlossener Flüssigkeitskreislauf in der Kupferrohren direkt in den Kühlkörpern statt dem Heatpipe Ansatz. Das muss ja nicht Wasser sein, das wird bei 90°C problematisch, sondern kann auch Öl sein.
    Dann bekommt man die Hitze wieder vom Die weg.

    Jaja, ich weiß Wakü, Radiator blah, aber wieso gibt es so was nicht als in sich geschlossenes System zum draufstecken auf die CPU ohne Schläuche und so?

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  2. Re: Etwa das erwartete...

    Autor: Marco2G 06.07.21 - 12:31

    Gewicht.

  3. Re: Etwa das erwartete...

    Autor: JouMxyzptlk 06.07.21 - 12:40

    Marco2G schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gewicht.

    Nicht wirklich.

    Das Ding im Artikel hat 1.2 kg. Der NH-D15 hat 1 kg, der ist grad bei mir drauf. Dazu noch die Lüfter = 1,4 bis 1,6 kg.
    Der NH-12A wiegt mit Lüfter 1,2 kg, ohne nur 760 g. Da nehmem wir nur einen Lüfter und eine kleine Pumpe direkt am/im Kühlkörper + das Öl in der Leitung sind wir auch bei 1,2 kg, aber haben womöglich eine bessere Kühlwirkung weil das gepumpte Öl die Wärme schneller von der CPU wegnimmt als Heatpipes. Wasser ist eben so eine Sache, das nimmt mehr Wärme mit, aber anfällig für Blasen.

  4. Re: Etwa das erwartete...

    Autor: Omayo 06.07.21 - 13:33

    Das Hauptproblem dürfte sein die ganze Geschichte halbwegs dicht und gleichzeitig nicht zu wuchtig und teuer werden zu lassen.
    Wer schon mal an hydraulischen Systemen gearbeitet hat wird wissen was ich meine. Irgendwo tritt immer etwas an Öl aus und sorgt dafür dass alles schmierig wird.

    Es hat schon einen Grund wieso in der Lebensmittelindustrie eher mit trocken laufenden Pneumatikkomponenten gearbeitet wird.

    Edit: Altern tut das Öl auch. Mit Option des Ölwechselns ergeben sich weitere potentielle undichte Stellen.

    (Memo an mich: das nächste mal wenn ein IT‘ler aus dem Golem Forum über den angeblich überholten Maschinenbau in Deutschland spricht, auf diesen Thread verweisen.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.21 13:38 durch Omayo.

  5. Re: Etwa das erwartete...

    Autor: eXeler0n 06.07.21 - 13:46

    Bei Heatpipes kommt es auf die Temperaturdifferenz an.
    Sind die am Ende recht kühl, dann saugen die die Wärme auch gut weg.

    https://eXeler0n.de

  6. Re: Etwa das erwartete...

    Autor: FrankGallagher 06.07.21 - 15:16

    Du meinst sowas wie den IceGiant ProSiphon Elite?

  7. Re: Etwa das erwartete...

    Autor: 486dx4-160 06.07.21 - 23:40

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem bei allen CPUs ist die Hitze von der CPU weg zu bekommen.
    > Kühlfläche haben die Kühler alle genug, die Heatpipes kommen an ihre
    > Grenze.
    > Was immer noch nicht da ist: In sich geschlossener Flüssigkeitskreislauf in
    > der Kupferrohren direkt in den Kühlkörpern statt dem Heatpipe Ansatz. Das
    > muss ja nicht Wasser sein, das wird bei 90°C problematisch, sondern kann
    > auch Öl sein.
    > Dann bekommt man die Hitze wieder vom Die weg.
    >
    > Jaja, ich weiß Wakü, Radiator blah, aber wieso gibt es so was nicht als in
    > sich geschlossenes System zum draufstecken auf die CPU ohne Schläuche und
    > so?

    In den Heatpipes ist Flüssigkeit, und man hat einen Flüssigkeits-Gas-Kreislauf.
    Das Problem ist, dass die Wärme im Gehäuse bleibt: Der Kühlkörper müsste auf die Außenseite, wie bei den meisten Wasserkühlungen und anderen Elektronikgeräten wie klassischen Hifi-Verstärkern.

  8. Re: Etwa das erwartete...

    Autor: Fakula 07.07.21 - 09:11

    https://www.youtube.com/watch?v=OR8u__Hcb3k

    rate mal, wie heatpipes funktionieren ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.21 09:25 durch Fakula.

  9. Re: Etwa das erwartete...

    Autor: Fakula 07.07.21 - 09:26

    Gibts ja schon geäuse, bei denen das Gehäuse der Kühlkörper ist -> Industrie-PCs...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Inhouse Consultant (m/w/d) Change- & Projektmanagement SAP
    A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. (Junior) Information Security Manager (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  3. IT-Supporterin (m/w/d) User Help Desk
    Bremedia Produktion GmbH, Bremen
  4. Senior Storage NetApp Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de