Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Noki: Intelligentes Türschloss ohne…

Türgriff

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Türgriff

    Autor: Blasti 01.04.15 - 09:30

    Also alle Außentüren, ob Wohnung oder Haus, die ich kenne können nicht alleine mit der Klinke geöffnet werden, es muss immer auch der Schlüssel noch eine halbe Umdrehung gedreht werden um die Falle zu betätigen.

    Das Teil ist bei diesen Türen doch völlig nutzlos?!

  2. Re: Türgriff

    Autor: Anonymer Nutzer 01.04.15 - 09:58

    Richtig

  3. Re: Türgriff

    Autor: Schnarchnase 01.04.15 - 10:04

    Warum sollte das nicht möglich sein?

  4. Re: Türgriff

    Autor: Anonymer Nutzer 01.04.15 - 10:15

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte das nicht möglich sein?

    Möglich wäre es. Es gibt Türöffnungssysteme, die auch die Falle betätigen können. Bei schweren Haus- und Wohnungstüren könnte höchstens die Batterie viel schneller schlapp machen oder im schlimmsten Fall kriegt das verbaute Motörchen die Falle gar nicht erst eingezogen, weil die Tür mit 50kg im Schloss hängt.

    Bei diesem Gerät hier wird aber, so wie ich das sehe, in jedem Fall eine Tür mit Klinken benötigt, weil Noki die Tür "nur" aufschließt aber nicht öffnet.

  5. Re: Türgriff

    Autor: derdiedas 01.04.15 - 15:24

    Das ist wahrscheinlich eine Magnetkupplung die einem das drehen ermöglicht.
    Wie bei den Burg-Wächter Zahlenschlösser, die machen das auch so. ( http://goo.gl/8DKWEW ). Vorteil ein Akku hält ewig, blöd nur das man die mit einem Neodymagenten "hacken" kann, wenn die Tür nicht gerade aus Metall besteht.

  6. Re: Türgriff

    Autor: Hagbard235 01.04.15 - 17:38

    Da der Motor ja den Schlüssel dreht und nicht am Türgriff zieht ist dein Kommentar irgendwie nicht ganz verständlich....

  7. Re: Türgriff

    Autor: Blasti 02.04.15 - 09:35

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist wahrscheinlich eine Magnetkupplung die einem das drehen
    > ermöglicht.
    > Wie bei den Burg-Wächter Zahlenschlösser, die machen das auch so. ( goo.gl
    > ). Vorteil ein Akku hält ewig, blöd nur das man die mit einem Neodymagenten
    > "hacken" kann, wenn die Tür nicht gerade aus Metall besteht.

    Bei normalen Haustüren gibt es aber nichts zum drehen wenn kein Schlüssel von außen steckt, dein verlinktes System hat nichts mit dem Artikel zu tun.

  8. Re: Türgriff

    Autor: zu Gast 02.04.15 - 12:53

    Blasti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also alle Außentüren, ob Wohnung oder Haus, die ich kenne können nicht
    > alleine mit der Klinke geöffnet werden, es muss immer auch der Schlüssel
    > noch eine halbe Umdrehung gedreht werden um die Falle zu betätigen.
    >
    > Das Teil ist bei diesen Türen doch völlig nutzlos?!

    Das heißt bei allen Türen die du kennst muss man noch mit einen Schlüssel benutzen, wenn man die Wohnung/Haus verlasse will und man kann nicht einfach die Klinke runterdrücken um die Türe zu öffnen? Ist die Klinke da gesperrt wenn man den Schlüssel nicht zusätzlich eine halbe Umdrehung dreht?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.15 12:58 durch zu Gast.

  9. Re: Türgriff

    Autor: Anonymer Nutzer 02.04.15 - 12:58

    Beim Betreten. Also von außen. So weit könnte man aber auch mitgedacht haben, dass die Türen nicht auch von innen ausschließlich per Schlüssel zu öffnen sind.

  10. Re: Türgriff

    Autor: zu Gast 02.04.15 - 13:01

    Der hat sich verhaspelt.


    "Also alle Außentüren, ob Wohnung oder Haus, die ich kenne können nicht
    alleine mit der Klinke geöffnet werden, es muss immer auch der Schlüssel"

    So wie er schreibt, haben die Aussentüren eine Aussenklinke die keine Wirkung zeigt, wenn nicht zusätzlich der Schlüssel eine halbe Umdrehung gedreht wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.15 13:01 durch zu Gast.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. Stadt Norderney, Norderney
  4. Cegeka Deutschland GmbH, Flughafen Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 3,99€
  3. (-69%) 12,50€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben