1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Notruf-Ausfall…

Gebe es doch nur eine Notruf-App...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: Fiberistkeinekrankheit 12.11.21 - 17:29

    Moment, die gibt es ja tatsächlich. Nur blöd das die seit einem Monat wieder aus den Stores entfernt wurde und überhaupt nur kurz erhältlich war.

  2. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: koki 12.11.21 - 18:16

    Ja klar klingt gut, wenn man mittlerweile sogar für einen einfachen Anruf eine App brauch.

  3. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: Transportsicherung 12.11.21 - 18:35

    Naja, ein Notruf kann ja viel mehr sein als nur ein Anruf. Dem Notruf auf Nachfrage z.B. direkt Bilder bereitzustellen ( wer kann den wirklich einschätzen ob es reicht wenn ein Löschwagen rauskommt, wenn irgendwo " viel Rauch " aufsteigt),... die genaue Position des Unfalls, ( dessen, was auf der Autobahn liegt, der Steineschemißer ,...,) zu übermitteln, wäre ja auch ganz nett...

    Einfach mal ETWAS weiter denken, dann wäre der Thread überflüssig :D

    So etwas wie " die Nummer ist ausgefallen, aber du kannst hier anrufen" wäre ja nur ein Zusatz

  4. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: terraformer 12.11.21 - 18:56

    koki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja klar klingt gut, wenn man mittlerweile sogar für einen einfachen Anruf
    > eine App brauch.

    Gibt es Smartphones, bei denen es keine Telefonie-App gib? ;-)
    Aber es soll ja noch Leute mit Festnetz geben.

  5. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: Niaxa 13.11.21 - 00:22

    Gäbe es doch nur die Möglichkeit, die Polizei direkt anzurufen... wie kommt man da nur an eine Nummer... die im Internet steht... mit einem Smartphone... hmmm.

  6. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: mushid0 13.11.21 - 01:33

    habe in den bergen mal den notruf gerufen, danach wurde ich per whatsapp vom helipiloten angeschrieben ob ich ihm meinen standort über whatsapp schicken kann und kurze zeit später wurde ich abgeholt. wozu noch ne zusätzliche lokale notfall app, die bei mir dann sowieso nicht funktioniert hätte weil es im ausland war… ich glaube wir haben keinen mangel an apps. entscheidend ist das man empfang hat.

  7. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: Sharra 13.11.21 - 03:54

    Es rückt IMMER ein ganzer Zug aus, wenn es brennt.

  8. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: Renegade3349 13.11.21 - 15:15

    mushid0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > habe in den bergen mal den notruf gerufen, danach wurde ich per whatsapp
    > vom helipiloten angeschrieben ob ich ihm meinen standort über whatsapp
    > schicken kann und kurze zeit später wurde ich abgeholt.
    Uff. Ich gehe zwar davon aus, dass du damit einverstanden warst, aber ideal ist es sicher nicht, wenn der Heli Pilot erst einmal ungefragt deine Telefonnummer ins Ausland überträgt, wo dann geprüft wird, ob du WhatsApp nutzt.

    Da bin ich eher für AML (automatic mobile location), wo dein Smartphone bei Anruf der Notrufnummer automatisch deinen Standort übermittelt. Leider unterstützt das noch nicht jede Leitstelle, aber damit ist man wenigstens unabhängig von Apps.

  9. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: Mnt 13.11.21 - 15:37

    mushid0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > habe in den bergen mal den notruf gerufen, danach wurde ich per whatsapp
    > vom helipiloten angeschrieben ob ich ihm meinen standort über whatsapp
    > schicken kann und kurze zeit später wurde ich abgeholt. wozu noch ne
    > zusätzliche lokale notfall app, die bei mir dann sowieso nicht funktioniert
    > hätte weil es im ausland war
    Uff, Whatsapp? Naja Kreativität ist toll aber Standards sind imho doch besser. Hier in den Bergen Bayerns, in Tirol und Südtirol ist SOS EU ALP der Standard, die App funktioniert selbstverständlich länderübergreifend, wie die Notrufnummer ja auch. Knopf drücken und die Leitstelle hat die Position, selbst wenn man halbtot auf einem Felsvorsprung liegt.
    Unter Bergsportlern diskutiert eigentlich keiner darüber ob so eine App denn wirklich sein muß...

  10. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: Oktavian 13.11.21 - 16:14

    > Es rückt IMMER ein ganzer Zug aus, wenn es brennt.

    Nicht wirklich. Es wird schon etwas genauer geschaut. Was genau ausrückt, ist lokal verschieden und in der jeweiligen Alarm- und Ausrückordnung (AAO) festgelegt.

    Bei einem "Brand 1", also einer brennenden Mülltonne, brennender Altpapiercontainer, einem kleinen Flächenbrand (brennende Böschung), einer Brandwache, einem PKW-Brand oder ähnlichem rückt oft nur ein Kommandowagen und ein Löschfahrzeug aus, und je nach Einsatzort und Alarmstichwort noch ein Tanklöschfahrzeug.

    Die Drehleiter ist oft erst bei "Brand 2" mit dabei, also bei Zimmerbränden, Kaminbränden, LKW-Bränden, etc. Dann ist idR die Drehleiter mit dabei, eigentlich auch immer ein TLF, ein RTW, und gerne wird auch mal ein Voralarm an die benachbarten Wachen rausgegeben.

    Aber wie gesagt, was wo ausrückt ist sehr unterschiedlich und in der lokalen AAO geregelt.

  11. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: Vögelchen 13.11.21 - 17:07

    Fiberistkeinekrankheit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moment, die gibt es ja tatsächlich. Nur blöd das die seit einem Monat
    > wieder aus den Stores entfernt wurde und überhaupt nur kurz erhältlich war.


    Habe sie mir als APK geben lassen, aber sie ließ sich nicht einmal installieren! Gab nur eine Fehlermeldung.

    Deutschland, das Fortschrittsland! Na ja, wenigstens mit der CWA haben sie es einmal richtig gut hin bekommen. Aber da ist ja noch der Bürger, das Gemisch aus Konservativen und Querdenkern, die dir erzählen, dass das alles von Übel ist!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.21 17:09 durch Vögelchen.

  12. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: xxsblack 13.11.21 - 18:40

    Mnt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mushid0 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > habe in den bergen mal den notruf gerufen, danach wurde ich per whatsapp
    > > vom helipiloten angeschrieben ob ich ihm meinen standort über whatsapp
    > > schicken kann und kurze zeit später wurde ich abgeholt. wozu noch ne
    > > zusätzliche lokale notfall app, die bei mir dann sowieso nicht
    > funktioniert
    > > hätte weil es im ausland war
    > Uff, Whatsapp? Naja Kreativität ist toll aber Standards sind imho doch
    > besser. Hier in den Bergen Bayerns, in Tirol und Südtirol ist SOS EU ALP
    > der Standard, die App funktioniert selbstverständlich länderübergreifend,
    > wie die Notrufnummer ja auch. Knopf drücken und die Leitstelle hat die
    > Position, selbst wenn man halbtot auf einem Felsvorsprung liegt.
    > Unter Bergsportlern diskutiert eigentlich keiner darüber ob so eine App
    > denn wirklich sein muß...

    Ich weiß jetzt nicht mehr genau welches Land es war, aber vor kurzem war auf Spon auch solch eine Meldung. Die Retter haben nur Dank Whatsapp den genauen Standort gefunden.
    Ein Gelegenheits-Wanderer wird sich solch eine App nicht installieren, sind wir mal ehrlich! Aber Whatsapp hat doch so gut wieder und die Standortbestimmung geht da einfacher wie bei SMS/MMS, eben weil die Leitstellen die Nummern haben. Man kann und darf WhatsApp kritisieren, aber sobald du 110/112 wählst, sogar mit unterdrückter Nummer, deine Nummer wird angezeigt und warum im Ernstfall nicht diese Möglichkeit extra nutzen, wenn es um das eigene Leben geht? Es geht ja nicht nur um Bergsteiger.

  13. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: Vögelchen 14.11.21 - 09:57

    Und warum sollte ich mich nur zum Gelegenheitswandern rund um die Uhr von Meta ausspionieren lassen und denen auch noch gesetzeswidrig die Daten meiner Kontakte übermitteln?

    Da installiere ich doch lieber eine Notruf-App.

  14. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: NaruHina 14.11.21 - 19:00

    dass ist insbesondere für die gfut die z.b. stumm bzw. taubstumm sind.

  15. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: teamkiller 14.11.21 - 20:23

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gäbe es doch nur die Möglichkeit, die Polizei direkt anzurufen... wie
    > kommt man da nur an eine Nummer... die im Internet steht... mit einem
    > Smartphone... hmmm.

    Diese App wurde in erster Linie als Möglichkeit für Menschen geschafft die nicht telefonieren können, diese konnten bisher den Notruf nur via Fax oder SMS erreichen. Diese App ist ein Angebot der gesellschaftlichen Teilhabe, ich weiß das verstehen Menschen die Hören oder sprechen können nicht. Aber ein Beispiel meine Frau spricht nicht mit fremden am Telefon wie soll sie ein Notruf absetzen der auch Rückfragen oder Anweisungen enthält durchführen und genau da kommt die App is spiel. du kannst ja auch weiterhin einfach den Notruf wählen oder die (ortsvorwahl)19222 (dies ist in den meisten Ortsnetzen die Telefonnummer der Feuerwehrleitstelle) nutzen wenn der Notruf ausfällt.

  16. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: StaTiC2206 15.11.21 - 11:09

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es rückt IMMER ein ganzer Zug aus, wenn es brennt.

    nicht ganz. Bei unserem Nachbarn gab es mal einen Garagenbrand, wenn wir gemeldet haben. Es kam zuerst ein PKW mit dem Leiter oder so, der hat sich ein Bild von der Lage gemacht und dann rückte echt alles an was man sich vorstellen kann. Zwei große Löschzüge, ein kleiner, Polizei, zwei Krankenwägen. War natürlich in ner Kleinstadt in nem sehr ruhigen Viertel das Highlight.

  17. Re: Gebe es doch nur eine Notruf-App...

    Autor: peterbruells 15.11.21 - 15:38

    StaTiC2206 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > nicht ganz. Bei unserem Nachbarn gab es mal einen Garagenbrand, wenn wir
    > gemeldet haben. Es kam zuerst ein PKW mit dem Leiter oder so, der hat sich
    > ein Bild von der Lage gemacht und dann rückte echt alles an was man sich
    > vorstellen kann. Zwei große Löschzüge, ein kleiner, Polizei, zwei
    > Krankenwägen. War natürlich in ner Kleinstadt in nem sehr ruhigen Viertel
    > das Highlight.

    Wenn es eine Kleinstadt war, dann ist die Chance gross, dass es „nur“ eine FF war. Also ohne oder nur mit minimaler Bereitschaft.

    Da dürfte es es schon sinnvoll sein, einen Scout vorauszuschicken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Online-Datenanalyst Deutsch (m/w/d)
    TELUS International Germany GmbH, Home-Office
  2. IT-Administrator (m/w/d) Schwerpunkt Anwendungsbetreuung
    Dr. Mach GmbH & Co. KG, Ebersberg
  3. SAP-Berater (m*w) Module FI/CO, z.B. Fachinformatiker oder Wirtschaftsinformatiker (m*w)
    Eurogate GmbH & Co. KGaA, KG, Hamburg, Bremerhaven
  4. Betreuer Messdatenmanagement (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf, Merzig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,49€
  2. 12,49€
  3. 10,99€
  4. ab 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de